+
Die Allianz Arena in München erstrahlt zur Saison 2018/19 in neuem Glanz. 

Verbot beim Deutschen Meister

Neue Regelung in der Allianz Arena: Das dürfen die Fans ab sofort nicht mehr tun

  • schließen

In der kommenden Saison kommen einige Änderungen auf die Fans des FC Bayern München zu. Eine betrifft dabei vor allem das Verhalten der Fans auf der Tribüne. 

Update vom 9. Mai 2019: Am Abend strahlt die Münchner Allianz Arena in Blau. Allerdings hat der TSV 1860 diesmal nichts damit zu tun.

München - Zur kommenden Saison 2018/19 gibt es in der Spielstätte des FC Bayern München gleich mehrere Änderungen. So ist schon länger bekannt, dass die Allianz Arena in der zweiten Spielzeit nach dem Auszug der Stadtrivalen aus Giesing endlich einen frischen Anstrich im Innenbereich bekommen soll. Dieses Vorhaben wurde in der Sommerpause bereits umgesetzt und so strahlen die Tribünen des Fußballtempels im Münchner Norden bereits in neuem rot-weißen Glanz. 

Allianz Arena im Umbau: Der FCB-Traum nimmt Formen an - Logo mittlerweile fertig

Auch über eine weitere Neuerung, welche die Becher in der Allianz Arena betrifft, haben wir bereits berichtet. Statt Wegwerf-Plastik setzt der FC Bayern nun auf ein Mehrweg-System. Jetzt hat der amtierende Deutsche Meister noch eine weitere Neuerung bekannt gegeben, die zur kommenden Spielzeit in Kraft treten wird. Bayern-Fans, die ein Spiel ihrer Mannschaft live im Stadion verfolgen wollen, dürfen dabei nicht mehr auf der Tribüne rauchen. 

Auf der Tribüne verboten: Bayern-Fans dürfen nicht mehr qualmen 

Die Änderung gab der FC Bayern am Freitagnachmittag auf seiner vereinseigenen Homepage bekannt. „Es ist von nun an grundsätzlich untersagt, ab Blockzugang auf den Rängen der Allianz Arena zu rauchen“, kann man dort lesen. Das Verbot bezieht sich neben Zigaretten auch auf andere Rauchwaren wie Zigarren, Pfeifen und E-Zigaretten. Bayern-Fans, die beim Fußball nicht auf eine Zigarette verzichten wollen, können diese weiterhin in ausgewiesenen Räumlichkeiten und auf den vorgesehenen Flächen auf den Ebenen vier und fünf genießen. Auch auf der Esplanade und der Promenade vor dem Stadion ist das Rauchen weiterhin erlaubt. 

Eine Frage, die sich noch stellt, ist, ob die Besucher in der kommenden Spielzeit weiterhin Arturo Vidal in der Allianz Arena bestaunen können. Momentan schaut es nicht danach aus, dass der Krieger in der Landeshauptstadt bleiben wird. Eine Abgang zu einem europäischen Top-Klub gilt als wahrscheinlich. Alle Informationen über den möglichen Transfer des chilenischen Mittelfeldarbeiters finden Sie in unserem News-Ticker. 

Der FC Bayern München gibt auch in der Infrastruktur Gas. Nun will der Rekordmeister mit einem System an der Allianz Arena einen ungewöhnlichen Weg einschlagen. Außerdem soll es in Zukunft schneller aus dem Parkhaus gehen. 

fd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bittere Wende im Sané-Poker? Kleine Entscheidung hat angeblich massive Folgen für FCB
Entscheidet sich Leroy Sané endlich für den FC Bayern München? Jetzt wechselt der Nationalspieler erstmal den Berater und das soll massive Folgen für die Gespräche haben.
Bittere Wende im Sané-Poker? Kleine Entscheidung hat angeblich massive Folgen für FCB
Nübel-Krach beim FC Bayern - Salihamidzic erteilt einer Option klare Absage: „Komplett ausgeschlossen“ 
Der Transfer von Alexander Nübel hat beim FC Bayern Diskussionen ausgelöst - auch über die Wechselmodalitäten. Jetzt schloss Brazzo eine Option komplett aus.
Nübel-Krach beim FC Bayern - Salihamidzic erteilt einer Option klare Absage: „Komplett ausgeschlossen“ 
Bundesliga im Ticker: Dank starker zweiter Hälfte - FC Bayern setzt Ausrufezeichen gegen Hertha
Der Rückrundenauftakt ist dem FC Bayern geglückt. Bei Hertha BSC und Jürgen Klinsmann setzten sich die Roten mit 4:0 durch. Die Partie im Ticker zum Nachlesen.
Bundesliga im Ticker: Dank starker zweiter Hälfte - FC Bayern setzt Ausrufezeichen gegen Hertha
Nach Regeländerung in der Bundesliga: Schiedsrichter-Boss spaltet Doppelpass: „Wenn man sich die Szene genau ansieht“
Die Bundesliga ist zurück - inklusive einer Regeländerung vonseiten des DFB. Bereits am ersten Rückrundenwochenende steht sie in der Kritik.
Nach Regeländerung in der Bundesliga: Schiedsrichter-Boss spaltet Doppelpass: „Wenn man sich die Szene genau ansieht“

Kommentare