Durchbruch im Fall Maddie McCann? 43-jähriger Deutscher festgenommen

Durchbruch im Fall Maddie McCann? 43-jähriger Deutscher festgenommen

Starke Leistungen in der Hinrunde 

Davies verrät seinen Lieblingsspieler:  „Schießt Tore, wie er will“

  • schließen
  • Christoph Englmann
    schließen

Alphonso Davies gehört beim FC Bayern zu den großen Gewinnern der Hinrunde - nun hat er seinen Lieblingsspieler verraten.

  • Alphonso Davies zeigte beim FC Bayern starke Leistungen in der Hinrunde. 
  • Der 19-jährige Kanadier gilt aktuell unter Hansi Flick auf der Linksverteidigerposition als gesetzt.  
  • In der Winterpause äußerte Davies einen Wunsch für die Zukunft

Update vom 13. Januar: Alphonso Davies ist schrill und liebt die Show. Seine Gesangseinlagen abseits des Platzes sind beinahe legendär. Ein Trainingslager ohne den singenden Phonzie? Es wäre fast ein Bruch mit der Tradition. Für Fußballer ein No-Go, schließlich hegen sie ihre Gepflogenheiten bekanntlich ja nur allzu gerne. 

Wenn der aufstrebenden Jungstars gerade mal nicht singend oder kickend die Bühnen dieser Welt erobert, geht der 19-Jährige einem großen Hobby nach: das Daddeln auf seiner Playstation. Natürlich wird dann auch FIFA gespielt. 

Doch auf wen setzt der Senkrechtstarter in der virtuellen Welt? Am liebsten spiele er mit Robert Lewandowski. Die einleuchtende Begründung: Der Stürmer steht seinem realen Ich in nichts nach. Denn der Pole „schießt Tore, wie er will“, erzählt Davies gegenüber dem Kicker. Bleibt die rhetorische Frage, ob er in der Fußball-Simulation auch auf seine eigenen Fähigkeiten vertraut oder setzt der Trainer „Davies“ seinen Spieler „Phonzie“ vielmehr auf die Bank? "Wenn Sie so wollen: Ich mag mich selbst auch", gibt er grinsend zu Protokoll. Wer will es ihm verdenken.

Erstmeldung vom 6. Januar 2020: München - Als Talent hast du beim FC Bayern einen schweren Stand - diese ungeschriebene Regel gilt seit je her beim deutschen Rekordmeister und mussten bereits viele ambitionierte junge Spieler am eigenen Leib erfahren. Und wie sollte es auch anders sein bei einem Kader gespickt mit teuren Superstars, die regelmäßige Einsatzzeiten fordern? Die großen Ausnahmen bildeten wohl Bastian Schweinsteiger, Thomas Müller und David Alaba, doch der Aufstieg dieses Trios bei den Bayern ist bekanntlich schon eine Zeit lang her. 

Nach der Hinrunde der aktuellen Saison deutet jedoch vieles darauf hin, dass ein 19-jähriger Kanadier in die Fußstapfen der oben genannten Vereinslieblinge steigen könnte. Die Rede ist von Alphonso Davies, der erst im Januar 2019 zu den Bayern kam und seitdem laut Hansi Flick eine „monumentale Entwicklung“ genommen hat. Aufgrund der zahlreichen Verletzten in der Bayern-Abwehr rückte Davies, eigentlich als offensiver Außenbahnspieler von den Vancouver Whitecaps verpflichtet, auf die Linksverteidigerposition und spielte sich dort seit der Übernahme Flicks fest. 

Davies‘ Aufstieg beim FC Bayern München: Gegen Freiburg sorgte er für ein absolutes Highlight

Die Position als linker Verteidiger bekleidete über die letzten Jahre eigentlich David Alaba, doch der Österreicher avancierte zuletzt unter Flick zum absoluten Abwehrchef. Davies gilt nun als sein legitimer Nachfolger und erfreut die Bayern-Fans mit seinen unfassbaren Tempoläufen und viel Spielwitz. Natürlich ist der Kanadier nicht fehlerfrei, doch in seinen bisherigen 18 Saisoneinsätzen steigerte er seine Leistung von Spiel zu Spiel. 

Sein Highlight der Hinrunde dürfte ohne Zweifel seine Vorlage beim 3:1-Sieg in Freiburg sein, als er sich von der linken Abwehrseite bis ganz nach vorne durchdribbelte und dann mit einer punktgenauen Vorlage auf Robert Lewandowski zu glänzen wusste. 

Davies hat eine große Zukunft beim FC Bayern München - doch auf welcher Position?

In der Bundesliga und Champions League kommt der 19-Jährige auf jeweils zwei Torvorlagen - beim 6:1-Sieg über Mainz am dritten Spieltag gelang ihm sein erster Ligatreffer, damals jedoch noch als Linksaußen. Ohne Frage, Davies gehört mit seinen starken Leistungen zu den Senkrechtstartern der Hinrunde und könnte bei den Bayern eine große Zukunft haben. Die Frage ist nur, auf welcher Position? 

Gegenüber der Edmonton Sun äußerte sich Davies, der ursprünglich in Ghana geboren wurde, nun über seine Entwicklung als Linksverteidiger. „Als ich aufwuchs, war meine Denkweise Angriff, Angriff, Angriff, aber jetzt ist es Verteidigung, Verteidigung, Verteidigung“, sagt er über die Umstellung. „Es ist etwas anderes, denn wenn ich jetzt nach vorne gehen will, muss ich darauf achten, dass hinter mir jemand absichert. Wenn dann ein langer Ball gespielt wird, können auf mich große Probleme zukommen.“ 

Davies beim FC Bayern München: „Stand jetzt spiele ich als Verteidiger...“

Davies zeigt sich glücklich über seine zahlreichen Einsätze, nennt dann aber auch einen Wunsch für die Zukunft, der Flick und die Bayern-Bosse ins Grübeln bringen könnte: „Stand jetzt spiele ich als Verteidiger, und eines Tages werde ich hoffentlich weiter vorne eingesetzt. Dennoch bin ich glücklich auf jeder Position, die ich spielen darf“, so Davies gegenüber der Edmonton Sun. Tatsächlich stellt sich die Frage, wie die Bayern in der Zukunft mit Davies und auf der Linksverteidigerposition planen. Durch die gezeigten Leistungen des Kanadiers könnte es an der Säberner Straße jedoch durchaus das Gedankenspiel geben, Davies auf der linken Abwehrseite als Mann der Zukunft zu betrachten. Davies dürfte da wohl andere Pläne haben. 

Seinen Mitspielern zollt er absoluten Respekt und freut sich darüber, noch viel lernen zu können: „Ich versuche einfach, gesund zu bleiben. Man lernt eine Menge von diesen Spielern. Ein paar von ihnen sind Weltmeister, andere haben bereits die Champions League gewonnen. Und als ein Junge aus Edmonton versuche ich einfach nur, so viel Informationen wie möglich aufzusaugen.“

Ein Bericht aus dem Bereich der Fabeln oder doch unglaubliche Realität? Cristiano Ronaldo soll sich einen Transfer zum FC Bayern München vorstellen können. 

kus

Rubriklistenbild: © dpa / Peter Kneffel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ticker: Wriedt lässt Bayern vom Titel in der 3. Liga träumen
Am Mittwochabend erwartet der FC Bayern 2 am 29. Spieltag der 3. Liga den SC Preußen Münster. Wir berichten vom Geisterspiel aus dem Grünwalder Stadion im Live-Ticker. 
Ticker: Wriedt lässt Bayern vom Titel in der 3. Liga träumen
Philipp Lahm teilt gewöhnliches Küchen-Foto - Fan verblüfft: „Bin ich der Einzige, der ...?“
Philipp Lahm ist eine Legende beim FC Bayern München und im deutschen Fußball. Jetzt postete er ein Bild, das bei einem Fan eine wohl berechtigte Frage aufwirft.
Philipp Lahm teilt gewöhnliches Küchen-Foto - Fan verblüfft: „Bin ich der Einzige, der ...?“
Bayern-Hammer: Routinier gnadenlos ehrlich - „Werde versuchen, einen neuen Verein zu finden“
Im Sommer wird sich der FC Bayern München auf der einen oder anderen Position neu aufstellen. Ein Routinier kündigte jetzt seinen Transfer an. 
Bayern-Hammer: Routinier gnadenlos ehrlich - „Werde versuchen, einen neuen Verein zu finden“
Corona-Hammer im TV: ARD-Koordinator steht wegen Sportschau vor einem Rätsel
Die Sportschau-Quoten befinden sich seit dem Re-Start der Bundesliga im absoluten Sinkflug. Und das trotz der teils namhaften Paarungen. 
Corona-Hammer im TV: ARD-Koordinator steht wegen Sportschau vor einem Rätsel

Kommentare