Interview mit Andreas Neumeier vom TSV Steingaden

Andreas Neumeier: „Wichtig ist es, nüchtern bleiben“

In der A-Klasse 8 im Bezirk Zugspitze läuft es momentan für den TSV Steingaden nicht schlecht. Großen Anteil daran trägt ihr Torjäger Andreas Neumeier: 

In der A-Klasse 8 im Bezirk Zugspitze läuft es momentan für den TSV Steingaden nicht schlecht. Bis zu Winterpause erkämpften sie sich 26 Punkte und befinden sich auf dem dritten Platz. Im Moment hat der Tabellendritte die zweitbeste Offensive der Liga. Nach 13 Spielen erzielten derTSV Steingaden 35 Tore. Zehn alleine davon schoss ihr Stürmer Andreas Neumeier. 

Welche besonderen Qualitäten machen dich als Stürmer aus?

Ich mich als kaltschnäuzig bezeichnen. Wenn ich unter Druck stehe und nicht viel Zeit habe, dann fackel ich nicht lange. Sollte ich mehr Zeit haben, dann tue ich mir schwer. Dann fange ich an nachzudenken und nutze dadurch meinen Chancen nicht. Zu meinen Stärken gehören so sozusagen die schnellen Abschlüsse. 

Was muss alles für einen erfolgreichen Spieltag passen?

Damit es allgemein mit der Mannschaft läuft ist es wichtig, dass jeder fit ist und sich richtig vorbereitet auf das nächste Spiel. Dazu gehört, dass wir am Abend vorher nicht fortgehen und zu Hause bleiben. Zum Spieltag sollte jeder nüchtern sein. Außerdem müssen wir mental stark bleiben. Mein Idol Oliver Kahn ist dafür immer das beste Beispiel.

Was waren deine größten Erfolge und welche möchtest du noch erreichen in deiner Laufbahn als Fußballer?

In der Saison 2014/2015 sind wir Meister geworden. Wir haben die A-Klasse gewonnen und sind dann in die Kreisklasse aufgestiegen. Wir wollen auf jeden Fall in den nächsten Jahren nochmal aufsteigen. Wir sind eine sehr junge Mannschaft, da ist noch viel Luft nach oben. Wenn wir konzentriert bleiben und unser Bestes geben, dann können wir noch viel erreichen. 

Welchen Einfluss hat der Trainer auf dich und die Mannschaft?

Im Moment haben wir gar keinen Trainer. Aufgrund von Komplikationen hat der Trainer sein Amt niedergelegt. Zu unserer Mannschaft hat gesagt, er möchte uns nicht im Weg stehen. Mein bester Kumpel ist momentan unser Ersatztrainer. Es ist zwar ungewohnt, aber wir hatten das vorher besprochen. Im Training und bei den Spielen ist er mein Trainer und hat das Sagen. Neben dem Platz spielt das keine Rolle. Wir sind auch momentan fleißig am suchen. Für die neue Saison brauchen wir einen neuen Trainer. 

Was würdest du mit 15 Kisten Bier von ERDINGER Weissbräu machen?

Sind die Alkoholfrei?

 

Das dürftest du dann selbst entscheiden.

Na dann haben mit Alkohol. Ich würde sie mit meiner Mannschaft zusammen teilen bis zum letzten Tropfen. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

FCB-Trainer ab dem Sommer? Gute Chancen bei einem Kandidaten - er könnte Wunschspieler gleich mitbringen
Ob Hansi Flick über den Sommer hinaus Trainer beim FC Bayern München sein wird, ist nicht sicher. Bei einer ehemaligen Wunschpersonalie scheint der FCB nun gute Karten …
FCB-Trainer ab dem Sommer? Gute Chancen bei einem Kandidaten - er könnte Wunschspieler gleich mitbringen
Live-Ticker: Bayern treffen auf Chelsea - Matthäus übt Kritik an Trainer Flick: „Experiment nicht verstanden“
Der FC Bayern trifft in der Champions League auf Chelsea London. Das Achtelfinal-Hinspiel begleiten wir heute in unserem Live-Ticker.
Live-Ticker: Bayern treffen auf Chelsea - Matthäus übt Kritik an Trainer Flick: „Experiment nicht verstanden“
FCB-PK: Flick erklärt Coutinho-Dilemma - und kündigt „mutigen Spielstil“ gegen Chelsea an
Behält Hansi Flick seine Dreierkette bei? Wer spielt von Beginn an? Die Pressekonferenz von FCB-Bayern-Trainer Flick und Joshua Kimmich vor dem Chelsea-Match im …
FCB-PK: Flick erklärt Coutinho-Dilemma - und kündigt „mutigen Spielstil“ gegen Chelsea an
Mega-Transfers für FCB? Salihamidžić verrät, wie viele Topspieler sich Bayern leisten kann
Der FC Bayern plant die Mannschaft der Zukunft. Für Sportdirektor Hasan Salihamidžić beginnt zwar nun die „heiße Phase“, allerdings bremst er die Erwartungshaltung ein. 
Mega-Transfers für FCB? Salihamidžić verrät, wie viele Topspieler sich Bayern leisten kann

Kommentare