FC Bayern, Doha Katar
1 von 15
Schnelle, scharfe Pässe, eine Spielform mit Acht-gegen-Zwei und ein abschließender Ausdauerlauf - Pep Guardiola ließ seine Stars gleich in der ersten Einheit in Doha ordentlich schwitzen. Zum Abschluss ging es zum obligatorischen Bad in die Eistonne. Der erkältete Juan Bernat konnte nicht mitmachen, er trainierte stattdessen individuell.
FC Bayern, Doha Katar
2 von 15
Schnelle, scharfe Pässe, eine Spielform mit Acht-gegen-Zwei und ein abschließender Ausdauerlauf - Pep Guardiola ließ seine Stars gleich in der ersten Einheit in Doha ordentlich schwitzen. Zum Abschluss ging es zum obligatorischen Bad in die Eistonne. Der erkältete Juan Bernat konnte nicht mitmachen, er trainierte stattdessen individuell.
FC Bayern, Doha Katar
3 von 15
Schnelle, scharfe Pässe, eine Spielform mit Acht-gegen-Zwei und ein abschließender Ausdauerlauf - Pep Guardiola ließ seine Stars gleich in der ersten Einheit in Doha ordentlich schwitzen. Zum Abschluss ging es zum obligatorischen Bad in die Eistonne. Der erkältete Juan Bernat konnte nicht mitmachen, er trainierte stattdessen individuell.
FC Bayern, Doha Katar
4 von 15
Schnelle, scharfe Pässe, eine Spielform mit Acht-gegen-Zwei und ein abschließender Ausdauerlauf - Pep Guardiola ließ seine Stars gleich in der ersten Einheit in Doha ordentlich schwitzen. Zum Abschluss ging es zum obligatorischen Bad in die Eistonne. Der erkältete Juan Bernat konnte nicht mitmachen, er trainierte stattdessen individuell.
FC Bayern, Doha Katar
5 von 15
Schnelle, scharfe Pässe, eine Spielform mit Acht-gegen-Zwei und ein abschließender Ausdauerlauf - Pep Guardiola ließ seine Stars gleich in der ersten Einheit in Doha ordentlich schwitzen. Zum Abschluss ging es zum obligatorischen Bad in die Eistonne. Der erkältete Juan Bernat konnte nicht mitmachen, er trainierte stattdessen individuell.
FC Bayern, Doha Katar
6 von 15
Schnelle, scharfe Pässe, eine Spielform mit Acht-gegen-Zwei und ein abschließender Ausdauerlauf - Pep Guardiola ließ seine Stars gleich in der ersten Einheit in Doha ordentlich schwitzen. Zum Abschluss ging es zum obligatorischen Bad in die Eistonne. Der erkältete Juan Bernat konnte nicht mitmachen, er trainierte stattdessen individuell.
FC Bayern, Doha Katar
7 von 15
Schnelle, scharfe Pässe, eine Spielform mit Acht-gegen-Zwei und ein abschließender Ausdauerlauf - Pep Guardiola ließ seine Stars gleich in der ersten Einheit in Doha ordentlich schwitzen. Zum Abschluss ging es zum obligatorischen Bad in die Eistonne. Der erkältete Juan Bernat konnte nicht mitmachen, er trainierte stattdessen individuell.
FC Bayern, Doha Katar
8 von 15
Schnelle, scharfe Pässe, eine Spielform mit Acht-gegen-Zwei und ein abschließender Ausdauerlauf - Pep Guardiola ließ seine Stars gleich in der ersten Einheit in Doha ordentlich schwitzen. Zum Abschluss ging es zum obligatorischen Bad in die Eistonne. Der erkältete Juan Bernat konnte nicht mitmachen, er trainierte stattdessen individuell.

Bayern-Trainingslager in Katar

Aufgalopp in Doha: Einer fehlt bei der ersten Einheit

Auf die Zimmer, umziehen, raus auf den Platz! Ohne Umschweife hat Pep Guardiola seine Mannschaft nach der Ankunft im Teamhotel in Doha am Freitagabend zur ersten Trainingseinheit gebeten.

Lediglich Juan Bernat fehlte erkältungsbedingt beim Teamtraining, er trainierte stattdessen individuell.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Kurz vor der WM: die üppigen Gehälter von Neuer, Müller & Co. 2018
Der FC Bayern München gilt als einer der besten und reichsten Vereine weltweit - so wie seine Spieler. Wie viel Müller & Co. pro Saison abräumen, dazu hier mehr.
Kurz vor der WM: die üppigen Gehälter von Neuer, Müller & Co. 2018

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.