1 von 8
Der neue Hybridrasen aus Kunst und Natur soll exakteres Passspiel ermöglichen, weil keine großen Stücke mehr herausgetreten werden.Wie riesige Nähmaschinen ziehen drei große, computergesteuerte Zelte über den Trainingsplatz Nummer eins. Sie bringen it langen Nadeln im Abstand von zwei mal zwei Zentimetern die grünen Kunststofffasern 18 bis 20 Zentimeter tief in die Erde ein. Oben stehen zirka 15 bis 20 Millimeter aus dem Boden heraus. Zwei, drei Millimeter darüber wird künftig der Naturrasen gemäht.
2 von 8
Der neue Hybridrasen aus Kunst und Natur soll exakteres Passspiel ermöglichen, weil keine großen Stücke mehr herausgetreten werden.Wie riesige Nähmaschinen ziehen drei große, computergesteuerte Zelte über den Trainingsplatz Nummer eins. Sie bringen it langen Nadeln im Abstand von zwei mal zwei Zentimetern die grünen Kunststofffasern 18 bis 20 Zentimeter tief in die Erde ein. Oben stehen zirka 15 bis 20 Millimeter aus dem Boden heraus. Zwei, drei Millimeter darüber wird künftig der Naturrasen gemäht.
3 von 8
Der neue Hybridrasen aus Kunst und Natur soll exakteres Passspiel ermöglichen, weil keine großen Stücke mehr herausgetreten werden.Wie riesige Nähmaschinen ziehen drei große, computergesteuerte Zelte über den Trainingsplatz Nummer eins. Sie bringen it langen Nadeln im Abstand von zwei mal zwei Zentimetern die grünen Kunststofffasern 18 bis 20 Zentimeter tief in die Erde ein. Oben stehen zirka 15 bis 20 Millimeter aus dem Boden heraus. Zwei, drei Millimeter darüber wird künftig der Naturrasen gemäht.
4 von 8
Der neue Hybridrasen aus Kunst und Natur soll exakteres Passspiel ermöglichen, weil keine großen Stücke mehr herausgetreten werden.Wie riesige Nähmaschinen ziehen drei große, computergesteuerte Zelte über den Trainingsplatz Nummer eins. Sie bringen it langen Nadeln im Abstand von zwei mal zwei Zentimetern die grünen Kunststofffasern 18 bis 20 Zentimeter tief in die Erde ein. Oben stehen zirka 15 bis 20 Millimeter aus dem Boden heraus. Zwei, drei Millimeter darüber wird künftig der Naturrasen gemäht.
5 von 8
Der neue Hybridrasen aus Kunst und Natur soll exakteres Passspiel ermöglichen, weil keine großen Stücke mehr herausgetreten werden.Wie riesige Nähmaschinen ziehen drei große, computergesteuerte Zelte über den Trainingsplatz Nummer eins. Sie bringen it langen Nadeln im Abstand von zwei mal zwei Zentimetern die grünen Kunststofffasern 18 bis 20 Zentimeter tief in die Erde ein. Oben stehen zirka 15 bis 20 Millimeter aus dem Boden heraus. Zwei, drei Millimeter darüber wird künftig der Naturrasen gemäht.
6 von 8
Der neue Hybridrasen aus Kunst und Natur soll exakteres Passspiel ermöglichen, weil keine großen Stücke mehr herausgetreten werden.Wie riesige Nähmaschinen ziehen drei große, computergesteuerte Zelte über den Trainingsplatz Nummer eins. Sie bringen it langen Nadeln im Abstand von zwei mal zwei Zentimetern die grünen Kunststofffasern 18 bis 20 Zentimeter tief in die Erde ein. Oben stehen zirka 15 bis 20 Millimeter aus dem Boden heraus. Zwei, drei Millimeter darüber wird künftig der Naturrasen gemäht.
7 von 8
Der neue Hybridrasen aus Kunst und Natur soll exakteres Passspiel ermöglichen, weil keine großen Stücke mehr herausgetreten werden.Wie riesige Nähmaschinen ziehen drei große, computergesteuerte Zelte über den Trainingsplatz Nummer eins. Sie bringen it langen Nadeln im Abstand von zwei mal zwei Zentimetern die grünen Kunststofffasern 18 bis 20 Zentimeter tief in die Erde ein. Oben stehen zirka 15 bis 20 Millimeter aus dem Boden heraus. Zwei, drei Millimeter darüber wird künftig der Naturrasen gemäht.
8 von 8
Der neue Hybridrasen aus Kunst und Natur soll exakteres Passspiel ermöglichen, weil keine großen Stücke mehr herausgetreten werden.Wie riesige Nähmaschinen ziehen drei große, computergesteuerte Zelte über den Trainingsplatz Nummer eins. Sie bringen it langen Nadeln im Abstand von zwei mal zwei Zentimetern die grünen Kunststofffasern 18 bis 20 Zentimeter tief in die Erde ein. Oben stehen zirka 15 bis 20 Millimeter aus dem Boden heraus. Zwei, drei Millimeter darüber wird künftig der Naturrasen gemäht.

Kunststoffhalme auf dem Trainingsplatz

Hier bekommen die Bayern-Stars den neuen Hybridrasen

München - Seit über zwei Wochen wird an der Säbener Straße der neue Hybridrasen (Kunst und Natur) verlegt. Das Geläuf soll exakteres Passspiel ermöglichen, weil keine großen Stücke mehr herausgetreten werden.

Drei Lastwagen-große Zelte ziehen wie riesige Nähmaschinen in langen Bahnen über den Trainingsplatz Nummer eins. Sie "verlegen" einen Hybridrasen der Marke Desso GrassMaster - eine Kombination aus Naturrasen und Kunststofffasern.

Der Hybridrasen liegt auch schon in der Allianz Arena. „Diese Hybridrasensysteme haben in England ihren Siegeszug begonnen. Über 50 Prozent der Stadien sind damit ausgestattet“, erklärt Jürgen Muth, der Geschäftsführer der Allianz Arena München Stadion GmbH.

Der FC Bayern hat in der jüngeren Vergangenheit jede Menge guter Erfahrungen auf Hybridrasen gesammelt. Der Champions-League-Triumph im Londoner Wembley-Stadion 2013, in der letzten Saison das 2:0 beim FC Arsenal, das 3:1 bei Manchester City und das 6:1 in Wolfsburg - alles Erfolge, die auf dem neuen Rasensystem eingefahren wurden.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Bayern ringt Bremen nieder - zwei bekommen die Note 1, drei aber die 4
Der FC Bayern gewinnt gegen Werder Bremen, doch es war ein hartes Stück Arbeit. Die Bilder des Spiels und die Noten der FCB-Stars gibt es hier.
Bayern ringt Bremen nieder - zwei bekommen die Note 1, drei aber die 4
Wer bleibt wie lang? So lange laufen die Verträge der Bayern-Stars
Wie lange laufen die Verträge der Stars des FC Bayern? Wir geben einen Überblick über die Laufzeiten der Arbeitspapiere der Spieler.
Wer bleibt wie lang? So lange laufen die Verträge der Bayern-Stars
Bilder vom Bayern-Training: Hummels fehlt krank
Neben den beiden Langzeitverletzten Manuel Neuer und Thiago hat im Training des FC Bayern München am Dienstag auch Mats Hummels gefehlt.
Bilder vom Bayern-Training: Hummels fehlt krank
Bilder und Noten: So lief der Rückrundenauftakt des FC Bayern
Der FC Bayern setzt seine Siegesserie in der Bundesliga fort. Bei Bayer Leverkusen setzen die Roten eine Duftmarke. Die Bilder und Noten des ersten Rückrundenspiels.
Bilder und Noten: So lief der Rückrundenauftakt des FC Bayern

Kommentare