+
Javi Martinez zieht ab

Martinez über die Rolle als Sechser

Javi sieht mit Schweini "logische Problematik"

  • Jörg Bullinger
    vonJörg Bullinger
    schließen

München - Beim 5:0-Kantersieg hat Javi Martinez für den FC Bayern sein erstes Bundesliga-Tor erzielt. Der Spanier spricht in einem Interview über seine Rolle in der Mannschaft.

Mit seinem Treffer zur 1:0-Führung gegen Hannover 96 ist Javi Martinez endgültig beim FC Bayern angekommen. Der 40-Millionen-Transfer spricht im Interview mit dem kicker über seine und Bastian Schweinsteigers Rolle im Mittelfeld des Rekdordmeisters. Der Spanier erklärt, warum er die Sechser-Position anders interpretiert als der Vize-Kapitän: "Wenn er nach vorne geht, muss ich bleiben und ihn nach hinten absichern. Sonst hätten wir nach hinten Probleme. Basti gefällt es natürlich sehr, seine Qualität offensiv einzubringen."

Dass er durch die Defensivarbeit deshalb im Spiel selten zu sehen, ist, macht dem 24-jährigen Nationalspieler nichts aus. "Das ist eine logische Problematik. Es können nicht beide Sechser nach vorne gehen, sonst reißen wir im zentralen Mittelfeld zu viele Löcher auf und würden die Kontrolle verlieren. Wenn ich also im Spiel defensiver bleibe, mache ich das, um meinen Kollegen abzusichern und meiner Mannschaft zu helfen", erklärt er weiter.

Gut möglich, dass Martinez auch die Prägung des spanischen Spielstils noch nicht ganz ablegen konnte, denn "in Bilbao spielt der Sechser deutlich weiter hinten, er ist ein defensiv orientierter Spieler". Beim FC Bayern müsse sich der Sechser "ins eigene Spiel viel mehr einbringen", beschreibt er die Unterschiede zum System bei spanischen Mannschaften.

Maria Imizcoz: So sexy ist die Freundin von Javi Martinez

Maria Imizcoz: So sexy ist die Ex-Freundin von Javi Martinez

Maria Imizcoz: So sexy ist die Ex-Freundin von Javi Martinez

Die Umstellung zur deutschen Variante des Sechsers hat er sich bewusst ausgesucht. Es habe zwar Kontakte zum FC Barcelona gegeben, "aber ich habe meinem Agenten gesagt, dass ich zu Bayern möchte." München scheint es Martinez angetan zu haben: "Ich möchte gerne viele Jahre hierbleiben", erklärt er.

jb

Auch interessant

Kommentare