Die Klimaanlage ist hinüber

Nach Heynckes ist jetzt auch der Mannschaftsbus lädiert

München - Nach dem Muskelfaserriss bei Trainer Jupp Heynckes ist jetzt auch der Mannschaftsbus des FC Bayern im Trainingslager am Gardasee lädiert. Das Gefährt musste in die Werkstatt.

Auf dem Weg zurück vom Nachmittagstraining fiel am Montagnachmittag die Klimaanlage im Bayern-Mannschaftsbus aus. Bei knapp 30 Grad Außentemperatur wahrlich eine ernstzunehmende Panne. Der Bus wurde deshalb umgehend in eine Werkstatt ins knapp 60 Kilometer entfernte Verona gebracht.

Die Münchner haben sich schnell einen Ersatzbus organisieren können, mit dem das Team heute Vormittag zum Trainingsgelände gebracht wurde. Wann die Reparatur abgeschlossen ist, steht noch nicht fest.

wi

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hausparty im Wohnzimmer
Thomas Müller findet sich unter Jupp Heynckes beim FC Bayern wieder zurecht - und knüpft zu James spezielle Bande, obwohl der eigentlich als sein Konkurrent Nummer 1 …
Hausparty im Wohnzimmer
Boateng macht Fans Triple-Hoffnung: „Haben mehr Qualität als 2013“
Jerome Boateng macht den Bayern-Fans Hoffnung, in diesem Jahr neben dem wahrscheinlichen Gewinn der Deutschen Meisterschaft noch mehr Titel nach München zu holen.
Boateng macht Fans Triple-Hoffnung: „Haben mehr Qualität als 2013“
Ende der Kurt-Kurz-Spiele
Sinan Kurt war dem FC Bayern als 18-Jähriger drei Millionen Euro wert - nun steht er bei Hertha BSV vor dem Abschuss
Ende der Kurt-Kurz-Spiele
1000 Freunde im Stich gelassen
Leon Goretzka erzürnt die Fans von Schalke 04 wegen seines Wechsels zum FC Bayern - Jupp Heynckes und Hasan Salihamidzic schützen ihn
1000 Freunde im Stich gelassen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion