+
Bayerns Sportvorstand Matthias Sammer.

Sammer erwägt Abschied aus Doha

Trainingslager: Bayern will ein neues Ziel

München - Das Trainingslager des FC Bayern könnte zum letzten Mal in Doha stattgefunden haben. Sportvorstand Matthias Sammer erwägt für die Zukunft ein neues Ziel.

Update: Zum Rückrundenauftakt der Saison 2014/2015 geht's es für die Stars des FC Bayern ins Trainingslager nach Doha. Auch David Alaba und Holger Badstuber, die den Bayern lange Zeit fehlten, sind mit dabei. Verpassen Sie keinen wichtigen Moment vom Trainingslager des FC Bayern in Doha! Hier geht's zum Live-Ticker!

Ein besser gepflegtes Grün als das, was sie in der vergangenen Woche täglich auf der Aspire-Anlage in Doha betreten durften, haben auch die Spieler des FC Bayern noch nicht gesehen. Die Bedingungen, die der Triple-Sieger Jahr für Jahr auf dem riesigen Sportzentrum in Katars Hauptstadt vorfindet, könnten für ein Wintertrainingslager besser nicht sein. Wenig Zeitunterschied, kurze Wege, mildes, aber kein heißes Klima: Und dennoch überlegt der Verein, nach vier Jahren in Doha im Jahr 2015 mal wieder ein neues Reiseziel für die Wintervorbereitung auszuwählen.

„Im Moment wissen wir noch nicht, ob wir 2015 wieder nach Doha fliegen“, sagte Sportvorstand Matthias Sammer unserer Zeitung vor der Abreise nach Kuwait. Zwar kenne er die „letzten Vertragsdetails“ nicht und könne „die Frage heute noch nicht zu 100 Prozent beantworten“. Dennoch wirkt es tatsächlich so, als könne nach vier Jahren in Doha Schluss sein, „Rein sportlich betrachtet ist alles top. Aber die Gegner sind suboptimal“, führte Sammer fort.

Gegen den sudanesischen Meister Al-Merreik (2:0) und AFC-Cup-Gewinner Kuwait Sporting Club (8:0) waren die Bayern nur bedingt gefordert. Ein Testspiel gegen Trainings-Nachbar Schalke 04 fand in diesem Jahr nicht statt.

„Verschiedene Aspekte“ müsse der Vorstand heranziehen, bevor er sich final entscheide. Auch das Stichwort „Internationalisierung“ fiel. Wann genau der Trainingslager-Ort für das kommende Jahr bekanntgegeben werde, sei nicht wichtig. „Ein Vierteljahr reicht vollkommen“, sagte Sammer. Die Grobplanung, die für 2015 aufgrund der spät startenden Rückrunde (30. Januar) etwas anders aussehen wird, könne auch ohne finales Ziel vorangetrieben werden.

Hier können Sie den Doha-Ticker noch einmal nachlesen

awe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mats Hummels über Bayern-Zeit: „Schwere Phase“ unter Niko Kovac, aber...
Mats Hummels ist zu Borussia Dortmund gewechselt. In einem Interview ordnet er seine Zeit beim FC Bayern ein und spricht auch über eine mögliche DFB-Rückkehr.
Mats Hummels über Bayern-Zeit: „Schwere Phase“ unter Niko Kovac, aber...
Rassismus-Eklat um Lukaku: Italienisches Sportgericht mit unfassbarem Urteil 
Romelu Lukaku wechselte im Sommer zu Inter Mailand. Dort sieht er sich immer wieder mit rassistischen Beleidigungen konfrontiert. Nun fällte das Sportgericht ein …
Rassismus-Eklat um Lukaku: Italienisches Sportgericht mit unfassbarem Urteil 
Beckenbauer-Sohn erzählt über Gesundheitszustand des „Kaisers“
Schon öfter hatte Franz Beckenbauer gesundheitliche Probleme - und bereits zwei Herzoperationen hinter sich. Filius Joel Beckenbauer spricht über die Leidenszeit seines …
Beckenbauer-Sohn erzählt über Gesundheitszustand des „Kaisers“
„Nicht in der Kreisliga“: Wirbel um Wechseltaktik von Bayern-Trainer Kovac
Beim Gastspiel des FC Bayern bei RB Leipzig geriet Niko Kovac, Trainer des Rekordmeisters, für seine ungewöhnlichen Wechsel-Entscheidungen ins Schussfeld der …
„Nicht in der Kreisliga“: Wirbel um Wechseltaktik von Bayern-Trainer Kovac