Medhi Benatia trifft bei Tottenham vs Juventus
+
Medhi Benatia, Bayern-Leihgabe und Innverteidiger erzielt sein erstes Tor für Juventus Turin.

Testspiel-Treffer für Benatia

Bayern-Leihgabe trifft bei Juve-Sieg

Melbourne - Gerade erst war Innverteidiger Mehdi Benatia für drei Millionen Euro Leihgebühr zur Alten Dame nach Turin gewechselt, jetzt verzeichnete der 29-Jährige Marokkaner sein erstes Erfolgserlebnis.

Bayern-Leihgabe Medhi Benatia hat sich beim 2:1 (2:0) von Italiens Fußball-Meister Juventus Turin gegen Tottenham Hotspur in die Torschützenliste eingetragen. Der 29-jährige Marokkaner traf beim zweiten Auftritt der Alten Dame beim International Champions Cup (ICC) in Melbourne in der 14. Minute zum 2:0 gegen die Engländer. Paulo Dybala hatte Italiens Rekord-Champion in der 6. Minute in Führung geschossen, Erik Lamela (67.) verkürzte für Tottenham.

Ohne seinen Weltmeister Sami Khedira, der sich nach der EM noch im Urlaub befindet, hatte Juve sein erstes Turnierspiel gegen Gastgeber Melbourne Victory mit 3:4 im Elfmeterschießen verloren. Für Tottenham war es der erste Auftritt in Australien. Neben Tottenham, Melbourne und Turin nimmt noch Atletico Madrid am ICC teil.

Juventus Turin besitzt eine Kaufoption in Höhe von 17,00 Mio. € für den Kapitän der marokkanischen Nationalmannschaft. 

 SID

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Platzt Mario Götzes irre Bayern-Rückkehr? Anderer Bundesligist plötzlich: „Beschäftigen uns mit ihm“
Platzt Mario Götzes irre Bayern-Rückkehr? Anderer Bundesligist plötzlich: „Beschäftigen uns mit ihm“
FC Bayern holt sich nach Mega-Krimi den Supercup - Ausgerechnet ER wird zum Helden
FC Bayern holt sich nach Mega-Krimi den Supercup - Ausgerechnet ER wird zum Helden
Müller crasht Interview von Martinez und verplappert Abschied des Bayern-Matchwinners
Müller crasht Interview von Martinez und verplappert Abschied des Bayern-Matchwinners
FC Bayern bei Hoffenheim im Live-Ticker: Schenkt Hansi Flick seinen Supercup-Helden eine Pause?
FC Bayern bei Hoffenheim im Live-Ticker: Schenkt Hansi Flick seinen Supercup-Helden eine Pause?

Kommentare