+
Talentiert und flexibel einsetzbar: Nicolas Jüllich (r.)

Nürnberg buhlt um Bayern-Talent

München - Auf der Suche nach talentierten Verstärkungen soll der 1. FC Nürnberg ein Talent des FC Bayern im Visier haben.

Wie die Nürnberger Nachrichten berichten, saßen Trainer Dieter Hecking und Sportdirektor Martin Bader am Mittwoch beim Drittliga-Duell zwischen dem FC Bayern II und Eintracht Braunschweig auf der Tribüne. Zu den Gründen ihres Besuchs zählte demnach Nicolas Jüllich.

Der 20-Jährige war erst im Mai von Waldhof Mannheim zu den "kleinen" Bayern gewechselt, feierte dann aber seinen Einstand bei den Profis früher als gedacht: Als Ersatz für Philipp Lahm bot ihn Louis van Gaal im Franz-Beckenbauer-Abschiedsspiel gegen Real Madrid überraschend als Rechtsverteidiger auf.

Diese Spieler hat der FC Bayern seit 1990 gekauft

Diese Spieler hat der FC Bayern seit 1990 geholt

Der FC Bayern wird in den nächsten ein bis zwei Jahren wohl kaum bereit sein, den talentierten Youngster wieder ziehen zu lassen. Für Leih-Geschäfte mit dem "Club" sind die Bayern-Verantwortlichen aber immer wieder zu haben. In der vergangenen Halbserie spielten Breno und Andreas Ottl für die Franken, derzeit ist Mehmet Ekici zum FCN verliehen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

FC Bayern gegen Sevilla im Live-Ticker: Flick überrascht bei Kader-Nominierung - was steckt dahinter?
FC Bayern gegen Sevilla im Live-Ticker: Flick überrascht bei Kader-Nominierung - was steckt dahinter?
Mario Götze: Irre Bayern-Rückkehr? Neuer und Flick heizen Spekulationen an
Mario Götze: Irre Bayern-Rückkehr? Neuer und Flick heizen Spekulationen an
FC Bayern: Schiedsrichter-Aussage über Oliver Kahn sorgt für Lacher - Bester Spruch des Jahres?
FC Bayern: Schiedsrichter-Aussage über Oliver Kahn sorgt für Lacher - Bester Spruch des Jahres?
Emotionale Anekdote live im TV: Ex-FCB-Star fängt Rummenigge am Parkplatz ab und weint fünf Minuten lang
Emotionale Anekdote live im TV: Ex-FCB-Star fängt Rummenigge am Parkplatz ab und weint fünf Minuten lang

Kommentare