+
Robert Lewandowski wechselt angeblich zum FC Bayern

Wechsel auf Twitter lanciert

Lewandowski-Gerücht: Was wirklich dahinter steckt

München - Zieht Dortmund im Duell auf dem Transfermarkt diesmal den Kürzeren? Wir haben überprüft, was hinter dem Wechsel-Gerücht um Robert Lewandowski und dem FC Bayern steckt.

Nicht nur die Bundesliga, auch der Transfermarkt wird immer mehr zum Zweikampf zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund. Den Kampf um Marco Reus von Borussia Mönchengladbach hatte der BVB noch gewonnen. Das Werben um Robert Lewandowski (24) könnte andersrum ausgehen. Das italienische Portal "tuttomercatoweb.com" berichtete zumindest am Montag von einem angeblichen Deal, wonach der Stürmer im Sommer nach München wechseln soll. Die spanischsprachige Schwesterseite "todomercatoweb.es" verbreitete das Gerücht prompt weiter. Der Hype begann jedoch so richtig, als auch noch "Sky Italia" den Wechsel zum Sommer als perfekt vermeldet haben soll.

Aber woher wissen die Italiener von einem anstehenden Wechsel? Der Verdacht lag nahe, dass "Sky Italia" die gleichen Quellen wie beim Wechsel von Pep Guardiola angezapft hat. Der italienische Sportsender hatte damals als erstes Medium von dem Trainer-Coup berichtet. Genau deswegen ist es nun zu einem Missverständnis gekommen - Twitter sei dank.

Neues Lewandowski-Gerücht: "So gut wie einig"

Der User @breitnigge hatte am Montagabend von den neuen Gerüchten um Lewandowski erfahren und griff zur Tastatur. Er twitterte: "Und schon wieder dieses #Lewandowski-Gerücht. Hat wenigstens #SkyItalia bestätigt?! #Pep #Willkommensgeschenk"

"Sky Italia" bekam davon Wind und fühlte sich geehrt. In seiner Sendung "Sky Calcio Mercato" griff der TV-Kanal das Lob auf - freilich, ohne irgendetwas bestätigen zu können. Doch da hatte sich das Gerücht bereits verselbständigt.

Neue Weltstars für Guardiola? Alle Bayern-Transfergerüchte

Thiago kommt! Und noch einer? Alle FC-Bayern-Transfergerüchte

Thiago kommt! Und noch einer? Alle FC-Bayern-Transfergerüchte

Vor allem die Vorgeschichte machte das Gerücht glaubwürdig, denn reizvoll ist die Personalie Lewandowski allemal: Bereits im Dezember hat der "Focus" ein Aufsichtsratsmitglied des amtierenden Deutschen Meisters wie folgt zitiert: "Der Abschied von Robert Lewandowski zum Saisonende ist beschlossene Sache."

Gerüchte um Lewandowski und den deutschen Rekordmeister gibt es seit längerem. Der Pole könnte zudem ein Wunschspieler Guardiolas sein, der auf spielstarke Stürmer steht. Mario Gomez gilt nur bedingt als solcher.

Rekordtransfers des FC Bayern

Rekordtransfers des FC Bayern

Wird der Dortmunder also das erste Mitbringsel des Spaniers? Noch haben weder der FC Bayern noch Dortmund noch Lewandowski etwas bestätigt. Und "Sky Italia" auch nicht.

tz

Auch interessant

Kommentare