Training des FC Bayern am Mittwoch, Vidal humpelt vom Platz.
1 von 28
Training des FC Bayern am Mittwoch, Vidal humpelt vom Platz.
Training des FC Bayern am Mittwoch, Vidal humpelt vom Platz.
2 von 28
Training des FC Bayern am Mittwoch, Vidal humpelt vom Platz.
Training des FC Bayern am Mittwoch, Vidal humpelt vom Platz.
3 von 28
Training des FC Bayern am Mittwoch, Vidal humpelt vom Platz.
Training des FC Bayern am Mittwoch, Vidal humpelt vom Platz.
4 von 28
Training des FC Bayern am Mittwoch, Vidal humpelt vom Platz.
Training des FC Bayern am Mittwoch, Vidal humpelt vom Platz.
5 von 28
Training des FC Bayern am Mittwoch, Vidal humpelt vom Platz.
Training des FC Bayern am Mittwoch, Vidal humpelt vom Platz.
6 von 28
Training des FC Bayern am Mittwoch, Vidal humpelt vom Platz.
Training des FC Bayern am Mittwoch, Vidal humpelt vom Platz.
7 von 28
Training des FC Bayern am Mittwoch, Vidal humpelt vom Platz.
Training des FC Bayern am Mittwoch, Vidal humpelt vom Platz.
8 von 28
Training des FC Bayern am Mittwoch, Vidal humpelt vom Platz.

Impressionen von der Säbener Straße

Bilder vom Bayern-Training: Hier verletzt sich Vidal

  • schließen

München - Lockeres Training in München. Die Bayern-Stars Jérôme Boateng und Arturo Vidal müssen kurz behandelt werden. Der Chilene humpelt anschließend vom Platz.

Von wegen ruhiger Saison-Ausklang nach der Meisterschaft: Beim Training des FC Bayern ging es an der Säbener Straße richtig zur Sache. Die Münchner Profis grätschten und ­attackierten sich fast, als wäre es ein Champions-League-Halbfinale. 

Duell 1: Franck Ribéry tritt bei einem Zweikampf gegen Thomas Müller nach – Müller humpelte ­anschließend einige Zeit. 

Duell 2: Xabi Alonso stoppt Jerome Boateng bei dessen Fallrückzieher ­unsanft. Der Verteidiger muss behandelt werden. 

Duell 3: Vidal windet sich nach ­einem Zweikampf mit Ribéry am Boden. Der Chilene verließ danach humpelnd den Rasen und beendete vorzeitig die Trainingseinheit. 

Drei Profis waren am Mittwoch nicht beim Team. Arjen Robben und Robert ­Lewandowski fehlten beim zweiten ­öffentlichen Training binnen zwei ­Tagen, Flügelflitzer Kingsley Coman absolvierte einige Übungen ­individuell auf dem Nebenplatz. Dafür machte Jungspund Raphael Obermair aus der Reservemannschaft mit. Der 21-Jährige zeigte am Wochenende beim 6:2-Sieg des FC Bayern II über Schalding-Heining eine starke Leistung mit zwei Treffern – jetzt ­belohnte ihn Ancelotti und ließ ihn mal wieder Profi-Luft schnuppern. Apropos Ancelotti: Er ging nach dem letzten Trainingsspiel auf Ribéry zu, der fast jeden Pfiff des Coaches laut in Frage stellte, und legte den Arm um ihn.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Tausende Fans verabschieden Jupp: Die Meisterfeier in Bildern
Der FC Bayern hat am Tag nach der bitteren Pokal-Pleite auf dem Marienplatz die Meisterschaft gefeiert. Tausende Fans strömten ins Zentrum, um Jupp Heynckes zu …
Tausende Fans verabschieden Jupp: Die Meisterfeier in Bildern
Bilder: So verarbeiteten die Bayern die Pokal-Pleite beim Bankett
Party-Stimmung sieht anders aus: Im Mittelpunkt des Bayern-Banketts in Berlin stand der bittere Abschied von Trainer Jupp Heynckes.
Bilder: So verarbeiteten die Bayern die Pokal-Pleite beim Bankett
Pressestimmen zum Pokalfinale: „Schiri und Rebic zerstören Jupps Double-Abschied“
Der FC Bayern ist als großer Favorit in das Pokalfinale gegangen. Doch die Roten mussten sich Eintracht Frankfurt in einem dramatischen Duell geschlagen geben. Die …
Pressestimmen zum Pokalfinale: „Schiri und Rebic zerstören Jupps Double-Abschied“
Bayerns bittere Pokalpleite: Bilder und Noten vom Finale aus Berlin
Die Bayern-Saison endet mit einer Enttäuschung. Durch das verlorene Pokalfinale verpassen die Roten das fest eingeplante Double. Die Bilder und Noten aus Berlin.
Bayerns bittere Pokalpleite: Bilder und Noten vom Finale aus Berlin

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.