1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Bayern

Braafheid lehnt angeblich Angebot ab

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Null Bock auf Wechsel? Edson Braafheid © Getty

München - Beim FC Bayern sind die Dienste von Edson Braafheid nicht mehr gefragt. Doch nun soll er trotzdem ein interessantes Angebot ausgeschlagen haben.

Galatasaray Istanbul buhlt nach einem Bericht der Bild um den niederländischen Nationalspieler. Trainer dort: Braafheids Landsmann Frank Rijkaard. Angeblich soll der sogar mit einer Stammplatzgarantie winken. Doch daraus wird wohl nichts. "Braafheid gibt Frank Rijkaard einen Korb", so der Bericht.

Wenn's lafft, dann lafft's: Die besten Sprüche aus der Fußball-Welt

Strece

Braafheid hat die Hoffnung nicht aufgegeben, sich einen Platz beim Rekordmeister zu erkämpfen. Könnte schwierig werden. Obwohl der Linksverteidiger-Posten zu den Problempositionen zählt und dort keiner gesetzt ist, fällt Braafheids Name als Kandidat nur selten. Louis van Gaal würde als Linksverteidiger wohl Diego Contento, David Alaba und Holger Badstuber vorziehen.

Auch als Innenverteidiger ist Braafheid nicht gefragt. Diese Position kann der 27-Jährige spielen. Doch um einen Demichelis-Abgang aufzufangen, kommt laut van Gaal eher noch Maximilian Haas aus der zweiten Mannschaft in Frage als Nationalspieler Braafheid.

Maximilian Haas: Der Demichelis-Ersatz im Porträt

Braafheid spielte im WM-Finale - doch beim FC Bayern hat er wenig Aussichten auf Einsätze. Lässt er sich doch noch breitschlagen?

Dem Bericht zufolge ist es nicht die erste Offerte, die Braafheid ausschlägt. So soll er sich auch schon geweigert haben, zu Ajax Amsterdam zu wechseln - im Tausch (plus X Millionen Euro) gegen Gregory van der Wiel, dessen Verpflichtung sich zerschlug.

Auch interessant

Kommentare