Hammerlos für Wolfsburg

CL-Probe-Auslosung: FC Bayern im Glück

Der FC Bayern steht nach der erfolgreichsten Champions-League-Vorrunde im Achtelfinale der Königsklasse und trifft dort auf einen Gruppenzweiten. Wir haben vorab schon einmal die Lose gezogen. Was dabei herauskam, seht ihr im Video.

Wie auch schon in den vergangenen Jahren zog der FC Bayern souverän ins Achtelfinale der Champions League ein. Mit 15 Punkten und einer Tordifferenz von 16 Toren war es die erfolgreichste Vorrunde der Vereinsgeschichte.

In der kommenden Woche steht die Auslosung an, der deutsche Rekordmeister kann auf die Kracher-Teams Paris St. Germain oder FC Chelsea treffen.

Was es im Achtelfinale nicht geben darf: Begegnungen zweier Teams aus dem gleichen Land sowie Duelle zwischen zwei Gruppengegnern aus der Vorrunde. Ein Duell gegen Arsenal scheidet für den FC Bayern im Achtelfinale aus. Es wird auch kein deutsches Duell in der Runde der letzten 16 geben, da der VfL Wolfsburg ebenfalls Gruppensieger wurde.

Da die Problematik der möglichen Gegner im Achtelfinale in einer Auslosung sehr komplex ist, haben wir uns für eine vereinfachte Form der Auslosung mit zwei Töpfen entschieden. In einem Topf die Gruppensieger, im anderen die Gruppenzweiten und es kamen acht mögliche Duelle heraus. Eins sei vorweg verraten: Die Bayern haben ein Glückslos gezogen.

Auch interessant

Meistgesehene Videos

Video
Rummenigge bestätigt: Boateng kann gehen
2011 kam Boateng von Manchester City zum Rekordmeister, den er jetzt wieder verlassen könnte. Billig wird ein Transfer sicherlich nicht für den interessierten Club, der …
Rummenigge bestätigt: Boateng kann gehen
Video
FC Bayern: So reich ist der Fußball-Verein
Nicht nur auf dem Platz mischt der FC Bayern ganz vorne mit. Auch in der elitären Riege der finanzstärksten Fußball-Clubs nimmt der Rekordmeister einen der vorderen …
FC Bayern: So reich ist der Fußball-Verein

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.