+
David Beckham spielte jahrelang für Manchester United.

Hat er die Finger im Spiel?

David Beckham als Sané-Berater? Instagram-Post sorgt für Aufsehen

  • schließen
  • Jonas Austermann
    Jonas Austermann
    schließen

Die Zukunft von Leroy Sané ist immer noch nicht gänzlich geklärt. Nun sorgt ein Instagram-Post von Fußball-Ikone David Beckham für Aufsehen. Was verbindet die beiden Stars?

Update vom 19. August 2019, 11:38 Uhr: Beim Transfer-Wirbel rund um Leroy Sané und den FC Bayern München scheint es nun endlich Klarheit zu geben. Während der ManCity-Star in Innsbruck operiert wird, konnte sich der deutsche Rekordmeister einen Ersatz sichern.

Denn nicht nur Ivan Perisic und Michael Cuisance werden die Bayern verstärken, sondern der FCB bekommt durch den Mega-Deal mit Philippe Coutinho den von allen Seiten erhofften Hochkaräter. 

Leroy Sané und David Beckham: Nur Freunde - oder auch Geschäftspartner?

Trotzdem sorgt Sané weiterhin für Schlagzeilen - auch wenn der Flügelspieler dieses Mal nicht unbedingt dafür verantwortlich war. Was bereits vermutet wurde, bestätigte sich nun durch einen Instagram-Post von Fußball-Ikone David Beckham. Der mittlerweile 44-Jährige wünscht dem „unglaublichen Spieler“, dass er „in Kürze wieder auf dem Platz stehen“ wird. 

Zwar wird keine Verbindung der DB Venutres Limited (DBVL) mit dem ManCity-Megastar bestätigt, trotzdem scheint klar, dass Beckham und Sané mehr als nur eine Karriere als Fußball-Profi in Manchester verbindet. „Familie, Freunde und Mannschaftskollegen warten auf deine Rückkehr“, so schreibt der ehemalige United-Star weiter. 

DB Ventures Limited dementieren Kontakt von David Beckham zu Agentur Doyen Global

Update vom 7. August, 9.55 Uhr: Die Firma DB Ventures Limited (DBVL) erklärte auf unseren Bericht über das Beratergeflecht rund um Leroy Sané hin, weder David Beckham noch sein Kumpel David Gardner hätten jemals für die Agentur Doyen Global gearbeitet. Zudem habe Doyen keinerlei Verbindungen zu Sané.

DBVL distanziert sich also demonstrativ von der zweifelhaften Spieleragentur. Denn: Doyen war Gegenstand der Football-Leaks-Veröffentlichungen, geriet wegen fragwürdiger Methoden bei Spieler-Transfers ins Visier der Enthüllungsplattform.

Auf Rückfrage, welche Verbindung DBVL denn zu Sané habe, antwortete die Beckham-Agentur der tz: „Das können wir nicht kommentieren.“ Dem Vernehmen nach möchte die Firma Sané vor allem als Marke im internationalen Markt etablieren. Bei diesem Vorhaben könnte der FCB eine durchaus entscheidende Rolle einnehmen. Doch dazu müsste der Wechsel erst einmal fix sein.

FC Bayern: Sané-Eltern suchten professionelle Hilfe bei Berater-Tätigkeiten

Unsere Erstmeldung vom 6. August:

München - Die Eltern von Leroy Sané hatten so ein Gefühl, dass dieser Sommer für die fußballerische Zukunft ihres Sohnes entscheidend werden könnte. 

Bis vor kurzem waren es nämlich Mutter Regina und Vater Souleymane, die als Berater-Duo die Interessen ihres Leroy vertraten. 

Apropos Familie: Neben Leroy soll der FC Bayern im übrigen auch an dessen kleinerem Bruder Sidi interessiert sein. Davon berichtete am Montag der kicker

Zwischenzeitlich erarbeitete sich vor allem Mama Regina in England den Ruf einer knallharten Verhandlungspartnerin.

Doch als Sané dann plötzlich ein unterschriftsreifes Angebot zur Vertragsverlängerung vorlag und irgendwann auch der FC Bayern Interesse an ihrem Sprössling zeigte, wuchs ihnen die Berater-Rolle über den Kopf – und sie suchten sich professionelle Hilfe.

FC Bayern: Was David Beckham mit einem Transfer von Leroy Sané zu tun hat

Die fanden sie in London. Dort hat die Agentur DB Ventures Limited ihren Sitz. Die Anfangsbuchstaben stehen für David Beckham - der ehemaligen Profi-Fußballer führt die Agentur. 

Und Beckham soll laut Bild nun zusammen mit David Gardner Sané in geschäftlichen Fragen beraten.

David wer? Gardner ist der beste Freund von Beckham und ein alter Weggefährte: Beide spielten gemeinsam in den Jugendmannschaften von Manchester United. 

Gardner schaffte allerdings nie den Sprung zu den Profis. Stattdessen gründete er eine Sportagentur – zusammen mit Jason Ferguson, dem Sohn von Trainer-Legende Sir Alex. Doch die beruflichen Wege der beiden trennten sich wieder und Gardner arbeitete mehr und mehr mit Kumpel Becks zusammen.

Nun sorgt der Beckham-Spezl also federführend für den Mega-Deal des FCB mit Sané. Und der Lebensgefährte von Schauspielerin Liv Tyler ist in den Verhandlungen freilich bedacht, den maximalen Erfolg für Sané, dessen Eltern und auch seine Agentur herauszuschlagen. 

FC Bayern: Sané könnte trotz der Verletzung diese Woche wechseln

Das undurchsichtige Berater-Konstrukt bei Sané war dem Vernehmen nach ein Grund, weshalb sich die Verhandlungen zwischen dem Nationalspieler und dem deutschen Rekordmeister so lange ziehen. Zwar ist man beim FCB intern mittlerweile trotz Sanés Verletzung zuversichtlich, dass der Transfer diese Woche perfekt gemacht wird, doch ein gewisses Rest-Risiko des Scheiterns bleibt nach wie vor.

Fakt ist aber auch, dass sich die Sané- und die Bayern-Seite weitgehend einig sind. Lediglich Manchester City betreibt aktuell massive Preispolitik für seinen Noch-Spieler. 

Nach dem Sieg im Community Shield bekräftigte der Klub nochmals sein Dementi: Der Flügelspieler stünde nicht zum Verkauf – und schon gar nicht für nur 100 Millionen Euro. 

Diese Aussagen tätigte nach dem Spiel ein City-Offizieller und verpasste Sané öffentlichkeitswirksam ein Preisschild von 150 Millionen Euro. Erst dann sei der Verein gewillt, den Deal in Erwägung zu ziehen.

Ewig darf sich der Kaugummi-Deal um den Flügelstürmer aber nicht mehr ziehen. In England schließt der Transfermarkt bereits am Donnerstag. 

Wenn City noch einen Sané-Ersatz verpflichten möchte, darf der Klub nicht zu lange pokern. Das weiß auch Leroys Berater-Team. 

FC Bayern: Wie schlimm ist die Sané-Verletzung wirklich?

Das Zittern geht weiter: Eigentlich war für Montag eine Diagnose bei  Sané angekündigt, nachdem er sich am Sonntag im Spiel gegen Liverpool das Knie verletzte und daraufhin ausgewechselt werden musste. 

Das Ausmaß der Verletzung stand am Montagabend nach der MRT-Untersuchung noch nicht offiziell fest. Selbst das Vorstandsbüro von Karl-Heinz Rummenigge hatte bis zur Mittagszeit keine Wasserstandsmeldung in Sachen Sané-Diagnose erreicht.

Und somit blieb nur, sich auf die Worte von City-Trainer Pep Guardiola zu verlassen. Der meinte am Sonntag auf der Pressekonferenz: „Der erste Eindruck war nicht gut. Aber ich glaube, es ist nicht schlimm.“ 

Die letzten Bilder von Sané vor seinem möglichen Bayern-Wechsel zeigten ihn also leicht humpelnd in den Katakomben des Londoner Wembley Stadions inklusive eines weißen Verbandes an seinem rechten Knie.

Allerdings haben die Bayern seit der Verpflichtung von Lucas Hernandez ja Erfahrung mit dem Transfer eines lädierten Spielers. Beim Spanier wurden im Rahmen des Medizin-Checks Schäden am Innenband festgestellt, er wurde umgehend operiert.

Sollte es in den nächsten Tagen zum Medizin-Check bei Sané kommen – wovon aktuell auszugehen ist – wird sein Gesundheitszustand ohnehin umfassend festgestellt. 

Dann kann Bayern immer noch entscheiden, ob sie einer Verpflichtung zustimmen oder aufgrund der vielleicht doch gravierenden Verletzung Abstand vom möglichen Transfer nehmen. Es bleibt weiter spannend. 

Manuel Bonke/Jonas Austermann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Joshua Kimmich: „Können um den Champions-League-Titel mitspielen“, wenn...
Nach gelungenem CL-Auftakt geht es demnächst gegen Vorjahresfinalist Tottenham. Ist der FC Bayern gewappnet für die kommenden Aufgaben? Joshua Kimmich meint ja - doch es …
Joshua Kimmich: „Können um den Champions-League-Titel mitspielen“, wenn...
Jetzt abstimmen! Wer war der beste Bayern-Spieler beim Wiesn-Sieg gegen Köln?
O‘zapft is! Und auch der FC Bayern München ist in bester Feierlaune. Welcher Bayern-Spieler war beim Wiesn-Auftaktspiel gegen Köln am besten? Stimmen Sie ab.
Jetzt abstimmen! Wer war der beste Bayern-Spieler beim Wiesn-Sieg gegen Köln?
Kovac mit erfolgreicher Rotation gegen Köln - Drei Bayern-Akteure stachen besonders hervor
Niko Kovac und der FC Bayern München setzten sich souverän gegen den 1. FC Köln durch. Der Trainer rotierte ein wenig - und das mit Erfolg. Hier die Noten der FCB-Stars.
Kovac mit erfolgreicher Rotation gegen Köln - Drei Bayern-Akteure stachen besonders hervor
David Alaba gegen Tottenham wieder dabei? Kovac offenbart Plan für Bayern-Star
David Alaba zog sich vor dem Leipzig-Spiel eine Verletzung zu. Steht schon bald wieder das Comeback an? Niko Kovac offenbarte nach dem Spiel gegen Köln die Pläne für den …
David Alaba gegen Tottenham wieder dabei? Kovac offenbart Plan für Bayern-Star

Kommentare