+
Im Derby setzte sich die U17 des FC Bayern souverän mit 3:0 gegen die SpVgg Unterhaching durch.

FCB bleibt Spitzenreiter in der Bundesliga Süd/Südwest

Derbysieg: U17 des FC Bayern schlägt Unterhaching mit 3:0

Eine souveräne Vorstellung lieferten die B-Junioren des FC Bayern im Derby gegen die SpVgg Unterhaching ab. Der Halbzeitstand von 3:0 für den FCB war zugleich auch der Entstand.

Nachdem das Hinspiel nach dramatischem Verlauf mit einem knappen 2:1- Erfolg für die U17 des FC Bayern geendet hatte, sorgten die Münchner am Samstag im Rückspiel am heimischen Campus bereits im ersten Abschnitt für klare Verhältnisse. Moritz Mosandl (8.), Torben Rhein (34.) und Lasse Günther (40.) schossen den 3:0-Endstand schon vor dem Seitenwechsel heraus, Bayern-Coach Mirolsav Klose attestierte seiner Elf „in der ersten Halbzeit eine sehr gute Leistung“. Sein Pendant indes war mit dem ersten Durchgang seines Teams überhaupt nicht einverstanden. „Nach dem frühen 1:0“, monierte Hachings Marc Unterberger, „haben wir gar nicht mehr stattgefunden“.

Vor dem letzten Spieltag des Jahres am kommenden Wochenende rangiert der Nachwuchs des Rekordmeisters, der als Titelverteidiger in die Saison gegangen war, mit drei Punkten Vorsprung auf Hoffenheim an der Spitze der B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest. Zum Jahresabschluss muss die Klose-Elf am nächsten Samstag zum 1. FC Nürnberg. Unterbergers Hachinger empfangen derweil am Sonntag noch den SV Wehen Wiesbaden zu einem wegweisenden Duell. Nur ein Zähler liegt derzeit zwischen beiden Teams, genau dieser eine Punkt aber trennt die Abstiegszone vom rettenden Ufer. Noch ist dort der Haching-Nachwuchs platziert, schon mit einem Remis würde er also jenseits des roten Bereichs überwintern.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare