+
Javi Martinez von Atletic Bilbao.

Dzeko und Javi Martinez: Neues vom Transfermarkt

Manchester - Kaum ein Tag vergeht in diesen sommerlichen Zeiten, an denen nicht neue Gerüchte um spektakuläre Transfers die Runde machen. Jetzt gibt es Neuigkeiten von zwei bei den Bayern gehandelten Spielern.

Da wäre zum einen Edin Dzeko von Manchester City, der in den vergangenen Tagen als möglicher Neuzugang bei den Bayern gehandelt wurde. Dabei hieß es gerne einmal, der Bosnier wäre ein ganz heißer Kandidat bei den Münchnern. Aus anderen Quellen wiederum war zu hören, Dzeko habe keinerlei Interesse, den englischen Meister zu verlassen. In genau diese Kerbe schlägt jetzt Irfan Redzepagic, einer der Berater des 26-Jährigen. "Dzeko bleibt bei Manchester City", erklärte Redzepagic gegenüber "tuttomercatoweb". Was aber nicht heißen muss, dass Dzeko morgen nicht vielleicht doch wieder ein Kandidat für die Bayern sein könnte ...

"Sturm-Bombe" und "absoluter Topspieler" fürs Mittelfeld gesucht: Die FC-Bayern-Kandidaten

Welche Spieler holt Sammer noch zu Bayern? Alle Gerüchte

Welche Spieler holt Sammer noch zu Bayern? Alle Gerüchte

Genauso wie Javi Martinez von Atletic Bilbao. An dem spanischen Nationalspieler scheinen die Bayern großes Interesse zu haben. Vor allem nach Trainer Jupp Heynckes' Aussage, für die kommende Saison einen Top-Mann fürs Mittelfeld verpflichten zu wollen, muss man sich den Namen Javi Martinez wohl gut merken. Neben dem FC Barcelona hat sich nun aber mit Manchester City ein weiterer wenn nicht prestigträchtiger, so aber finanzstarker Klub in die Liste der Interessenten eingereiht: Manchester City. Wie im Fall Edin Dzeko dürfte daher auch hier das letzte Wort noch lange nicht gesprochen sein.

tz

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion