+
Zwei Kolumbianer in Diensten des FC Bayern: Adolfo Valencia (1994 - 1995) und James Rodriguez (seit 2017).

Kolumbianischer Landsmann

Adolfo Valencia: Türöffner für James Rodriguez beim FC Bayern?

Ex-Bayern-Stürmer Adolfo Valencia - von Franz Beckenbauer einst „der Entlauber“ genannt - spricht über Landsmann James Rodriguez und wie er seine Zeit beim Rekordmeister bewertet. 

München - Superstar James Rodriguez ist der zweite kolumbianische Fußballprofi in der Historie des FC Bayern. In der Saison 1994/95 stand ein gewisser „El Tren“ (“der Zug“) beim deutschen Rekordmeister unter Vertrag: Adolfo Valencia. In der Bild sagt der heute 49-Jährige über seinen prominenten Landsmann: „Ich denke, er schießt 16 Saison-Tore! Er hat eine Wahnsinns-Technik. Er hat einen unglaublich starken linken Fuß. Außerdem kann er seine Mitspieler mit seinen Super-Pässen ideal einsetzen“, so der frühere Stürmer, der in München in 26 Partien elf Treffer erzielte.

FC Bayern: Ex-Stürmer Valencia heute als Spielerberater tätig

Valencia selbst absolvierte lediglich eine Saison bei den Münchnern, ehe es weiter zu Atletico Madrid ging. Grund: Der Angreifer habe zu viele Chancen verballert - Franz Beckenbauer hat ihm daraufhin den Spitznamen „Der Entlauber“ verpasst. Adolfo Valencia habe nicht nur in Spielen, sondern auch im FCB-Training regelmäßig beste Chancen ausgelassen und öfter Bäume und Hecken getroffen, als das Tor...

Obwohl der Angreifer in München vermeintlich gescheitert ist, überrascht Valencia mit einer skurrilen Einschätzung: „Durch meine Vergangenheit habe ich James die Tür bei Bayern geöffnet! Ich denke, die Verantwortlichen waren von meinem guten Verhalten beeindruckt. Das ist sehr wichtig in Deutschland. Sie wissen, dass sich kolumbianische Spieler gut benehmen.“ Heute ist Valencia als Spielerberater tätig. Seine aktive Karriere beendete der ehemalige kolumbianische Nationalspieler im Jahr 2004, nach einem Sechs-Spiele-Intermezzo beim chinesischen Klub Zhejiang Lucheng.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

pf

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Harte Worte: Wirtschaftsexperte schüttelt den Kopf über FC Bayern und Uli Hoeneß
An Hoeneß-Kritikern mangelt es beim FC Bayern nicht. Nun meldet sich auch noch ein Wirtschaftsexperte zu Wort - er zeigt sich entgeistert über die Führungsstruktur des …
Harte Worte: Wirtschaftsexperte schüttelt den Kopf über FC Bayern und Uli Hoeneß
Die Bayern der Zukunft: Was bedeutet der Triumph von Hannover für den neuen FCB?
Das jüngste Team, das der FC Bayern seit langem am Start hatte, sorgte in Hannover für klare Verhältnisse. Jetzt fragen sich viele, ob das mehr als ein Fingerzeig dafür …
Die Bayern der Zukunft: Was bedeutet der Triumph von Hannover für den neuen FCB?
Die Bayern spielen Zukunft - wo die Parallelen zum Team von Löw sind
Beim FC Bayern vollzieht sich wie bei der Nationalelf die Verwandlung verspätet 
Die Bayern spielen Zukunft - wo die Parallelen zum Team von Löw sind
„Jetzt bist du auch im Club der 30er“ - Cathy gratuliert Mats Hummels
Mats Hummels saß zuletzt öfter auf der Bank. Heute feiert der FCB-Kicker seinen 30. - Ehefrau Cathy gratuliert auch im Netz.
„Jetzt bist du auch im Club der 30er“ - Cathy gratuliert Mats Hummels

Kommentare