+
Bayern-Youngster Alphonso Davies gilt als großes Talent - und hofft auf mehr Einsätze.

Kanadier schon bald mit mehr Einsätzen?

Bayern-Youngster Alphonso Davies: Verhilft ihm diese Entscheidung zu mehr Einsätzen?

Alphonso Davies gehört die Zukunft des FC Bayern. Schon bald könnte er auch in der Gegenwart vermehrt auf sich aufmerksam machen - hilft eine besondere Nominierung in der Entwicklung des Youngsters? 

Update vom 25. September 2019: Beim FC Bayern kann Alphonso Davies noch nicht vollends durchstarten. Der Youngster muss Woche für Woche darum kämpfen, zum Einsatz zu kommen. In dieser Saison wurde der Kanadier dreimal eingewechselt (ein Tor in insgesamt 54 Minuten). Beim Rekordmeister muss sich der 18-Jährige also noch ein wenig hinten anstellen, dafür ist er woanders vorne mit dabei. 

Davies ist wie Mitspieler Michael Cuisance sowie der deutsche Nationalspieler Kai Havertz für den „Golden Boy Award“ nominiert. Bei der von Sportjournalisten vergebenen Auszeichnung handelt es sich um einen Preis für den besten Nachwuchsspieler unter 21 Jahren. Nun wurde aus den zunächst 100 Nominierten eine 40-köpfige Shortlist bekannt gegeben und Davies ist immer noch dabei. 

Angesichts großer Konkurrenz wie etwa durch Matthijs de Ligt oder Joao Felix wird Davies zwar wohl nicht um den Sieg mitreden können, die Nominierung allein könnte den Nachwuchskicker allerdings weiter beflügeln - sodass in Zukunft kontinuierlich mehr Einsätze im Bayern-Dress folgen könnten.

Doch auch ohne einen Golden-Boy-Award darf sich Davies Hoffnung auf mehr Spielzeit machen. Karl-Heinz Rummenigge verriet unlängst, der FC Bayern wolle einen neuen Kurs bei der Integration junger Talente fahren und forderte zeitgleich eine Leistungssteigerung von einem Top-Transfer

FC Bayern: Alphonso Davies will mehr spielen - Joshua Kimmich gibt Tipps

Update vom 9. September: Seit Ende 2018 kickt Alphonso Davies an der Säbener Straße. Der Youngster blickt auf eine kurze, aber durchaus spannende Zeit zurück - Trainingslager, Bundesligadebüt, erstes Bundesligator. 

Der 18-Jährige zählt ob der großen Konkurrenz beim Rekordmeister freilich nicht zum Stammpersonal, doch in seinen bislang neun Einsätzen für die Roten hat er gezeigt, dass in Zukunft vermehrt mit ihm zu rechnen ist. Wann dies der Fall ist, bleibt abzuwarten. Um sich stetig zu verbessern, setzt Davies auf einen Tipp von Teamkollege Joshua Kimmich. 

FC Bayern: Alphonso Davies vertraut auf Tipp von Joshua Kimmich

In einem Interview mit dem kanadischen Pay-TV-Sender TSN2 erklärte Davies: „Die Teamkollegen sagten mir: Einfach Fußball spielen, keine Angst haben und mich auf dem Platz entfalten.“ Joshua Kimmich habe ihm zudem einen weiteren Tipp auf dem Weg gegeben: „Er meinte: ´Die ersten drei Aktionen von dir auf dem Platz sollen sicher sein, danach kannst du probieren, was du willst.´ Die Spieler wollen, dass man sich auf dem Platz entfaltet und sein Bestes gibt.“ Davies könne also jederzeit zum Dribbling ansetzen und solle mutigen Fußball spielen. 

In dieser Saison will er sich in den Vordergrund spielen: „Ich hoffe, dass mich der Trainer dieses Jahr öfter einsetzt, dafür arbeite ich hart im Training und jedes Mal, wenn ich die Möglichkeit bekomme - egal ob als Flügelspieler oder Verteidiger - versuche ich mein Bestes zu geben.“ Einer von Davies‘ Bayern-Kollegen heimste nun ein Lob vom derzeit wohl besten Defensivmann der Welt ein.

Liebes-Urlaub in Paris: Kovac verdonnert Davies zu saftiger Strafe

München - Der Sommer-Urlaub ist längst vorbei, beim FC Bayern herrscht wieder der Arbeits-Alltag und die volle Fokussierung auf die kommenden Pflichtspiel-Aufgaben. Trainer Niko Kovac will dementsprechend keine Disziplinlosigkeiten mehr sehen - und greift jetzt innerhalb der Mannschaft durch. 

Eines seiner ersten Opfer, nach dem damals unzufriedenen Renato Sanches, war offenbar Top-Talent Alphonso Davies, der am vergangenen Mittwoch mal eben 20.000 Euro in die Mannschaftskasse stecken musste. Das berichtet die Bild (Bezahlschranke). Davies sei am freien Montag nach dem Schalke-Spiel nach Paris geflogen, um dort seine Freundin Jordyn Huitema zu besuchen. Sie spielt ebenfalls Fußball und ist für Paris-Saint Germain aktiv. 

FC Bayern: Alphonso Davies von Flughafen-Panne betroffen

Der Besuch in der französischen Hauptstadt sei zwar mit dem Verein abgesprochen gewesen, allerdings wurde Davies eine Panne am Münchener Flughafen zum Verhängnis. Dort wurde der Alarm von einem jungen Spanier, der eine Notausgangstür im Sicherheitsbereich betreten hatte, ausgelöst, sodass Davies am Airport festsaß und nicht eher wegkam. 

Der 18-jährige Kanadier hätte eigentlich um 11 Uhr beim Training sein müssen, kam aber - sehr zum Ärger seines Trainers - durch den Wirbel am Flughafen erst um 15 Uhr in die Kabine des FCB. Das bedeutete eine Geldstrafe von 20.000 Euro - obwohl Davies eigentlich gar nicht so viel falsch gemacht hat. 

Rund um Davies‘ Teamkollege Jerome Boateng werden schwere Vorwürfe erhoben. Wird er etwa angeklagt? Auch Christoph Metzelder steht im Fokus. Die Staatsanwaltschaft hat nun Ermittlungen bestätigt. Brasilien-Legende Cafu ist währenddessen in Trauer. Nach einem Fußballspiel geschah das Unfassbare.

Video: Wer hat mehr Muskeln - Alphonso Davies oder Lewandowski?

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So hat der FC Bayern früher getrickst: „Machenschaften weit jenseits der Legalität“
Der Historiker Hans Woller hat sich mit der Vergangenheit des FC Bayern beschäftigt und dabei Schlimmes zutage gefördert. In den 60er–und 70er-Jahren …
So hat der FC Bayern früher getrickst: „Machenschaften weit jenseits der Legalität“
Erst Verletzungs-Knatsch, dann Interview: Hernandez spricht über den FC Bayern und eine „Gefahr“
Lucas Hernandez spielte gegen die Türkei 90 Minuten lang - trotz Verletzungs-Zoff. Zuvor sprach er über seinen Wechsel zum FC Bayern. 
Erst Verletzungs-Knatsch, dann Interview: Hernandez spricht über den FC Bayern und eine „Gefahr“
Bayern-Bosse verärgert über Boateng! Neue Agentur lockt FCB-Star mit Top-Angeboten
Die Trennung von Berater Nerlinger kam ziemlich überraschend. Nun sorgt ein Trip von Boateng nach New York für weiteren Wirbel. Wie lange wird Boateng noch beim FC …
Bayern-Bosse verärgert über Boateng! Neue Agentur lockt FCB-Star mit Top-Angeboten
FC Bayern vor Transfer-Hammer? Britische Medien bestätigen mögliches Interesse an Christian Eriksen
Thomas Müller ist bei den Bayern nicht mehr gesetzt. Der FC Bayern soll jetzt vor einem Transfer-Hammer stehen. Englische Medien bestätigen das angebliche …
FC Bayern vor Transfer-Hammer? Britische Medien bestätigen mögliches Interesse an Christian Eriksen

Kommentare