+
Franz Beckenbauer.

Beckenbauer: "Man denkt verkehrt"

München - Ehrenpräsident Franz Beckenbauer hat sich über die Krise beim FC Bayern geäußert. Der Kaiser poltert zwar nicht, hat aber dennoch einiges zu bemängeln.

Im Interview mit der "Sport-Bild" kritisierte Beckenbauer vor allem die Torausbeute des Rekordmeisters (fünf Tore in sieben Spielen). Die Abwehr dagegen nimmt der Ehrenpräsident aus der Schusslinie. "Ich weiß nicht, ob es so sehr an der Verteidigung liegt. Wir haben viel mehr Probleme im Sturm. Hinten kriegt man immer mal einen rein. Ich glaube, dass man da ein bisschen verkehrt denkt. Wir haben den Nationalsturm, der beim 3:0 gegen die Türken groß aufspielte." Namentlich nannte Beckenbauer allein Mario Gomez: "In Dortmund hatte Gomez in der ersten Halbzeit vier gute Chancen, aber er machte kein Tor."

Die vielkritisierte Verteidigung nimmt Beckenbauer aus der Schusslinie, vor allem die linke Seite. "Ich finde die gar nicht so schlecht. Der Braafheid ist nicht schlecht, der Pranjic nicht. Das sind alles taugliche, gute Spieler. Daran liegt es nicht."

Aber woran liegt es denn dann, Herr Beckenbauer?

Der Kaiser hat die Antwort parat: "Es liegt vieles an den Verletzungen von Robben und Ribéry. Kaum ein anderer macht mal was auf eigene Faust."

Eine erfolgreiche Titelverteidigung der Bayern hat Beckenbauer so gut wie abgeschrieben. “Meister wird man kaum mehr werden. Aber unter den ersten drei bis fünf sind sie immer dabei."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wirbel um Abschieds-Video für Uli Hoeneß: „Ist das etwa...?“
Der FC Bayern München sorgt mit einem Video zum Abschied von Uli Hoeneß für Wirbel. Etliche Fans meinen, in dem Clip eine Fußball-Legende zu erkennen.
Wirbel um Abschieds-Video für Uli Hoeneß: „Ist das etwa...?“
Bayern-Star muss verletzt von Nationalmannschaft abreisen - Diagnose steht
Der Kader des FC Bayern ist momentan durchaus etwas ausgedünnt. Nun könnte sich ein weiterer Spieler das Lazarett vergrößern.
Bayern-Star muss verletzt von Nationalmannschaft abreisen - Diagnose steht
Bundesliga-Hammer: Jürgen Klinsmann kehrt nach Deutschland zurück - Erster Auftritt am Samstag
Seit 2009 ist Jürgen Klinsmann nicht mehr in der Bundesliga aktiv. Doch nun kehrt er überraschend nach Deutschland zurück!
Bundesliga-Hammer: Jürgen Klinsmann kehrt nach Deutschland zurück - Erster Auftritt am Samstag
„Keiner, der sich über ihn auskotzt, kennt ihn!“ - Nach Fan-Rede brodelt es im Saal
Es war ein Abend voller Emotionen: FCB-Legende Uli Hoeneß verabschiedete sich als Präsident des Vereins. Doch es gab auch Unmut.
„Keiner, der sich über ihn auskotzt, kennt ihn!“ - Nach Fan-Rede brodelt es im Saal

Kommentare