+
Thiago (l.) und David Alaba reisen mit dem FC Bayern nicht nach China.

Es gibt weitere Verwirrung

FC Bayern bestätigt Spiel-Absage - Fans reagieren teilweise böse

Alle Autoren
    schließen
  • Patrick Freiwah
    Patrick Freiwah
  • Felix Durach
    Felix Durach
  • Andreas Knobloch
    Andreas Knobloch
  • Manuel Bonke
    Manuel Bonke

Vor der Saison 2019/2020 steht für den FC Bayern wieder eine USA-Reise auf dem Terminplan. Auch in China sollte es ein Spiel geben, das wurde nun abgesagt.

Update vom 30. April 2019: Das Spiel der Bayern gegen die chinesische Nationalmannschaft wurde abgesagt. Der FC Bayern München unterrichtete seine Fans unter anderem über Twitter von der Verschiebung des Termins. Die Anhänger des Rekordmeisters reagierten eher schroff darauf. In den Kommentaren sind einige böse Antworten zu lesen. 

„Berührt mich nicht wirklich“ ist dort zu lesen oder auch: „Da fährt gerade der Wayne Train vorbei“.  Der „Wayne Train“ steht metaphorisch für „interessiert mich nicht“. Die Jugend heutzutage sagt: „Das ist mir doch Wayne“, wenn es ihnen egal ist. 

Andere Fans befürchteten bei dem Post eher eine Stellungnahme zur Zukunft James oder seiner Verletzung. „Alles klar, bin okay damit, solange die nächste Pressemitteilung zur Vertragsunterzeichnung für James ist“, wie auch: „Hatte kurz Angst wegen James“, schreibt ein Follower. 

FC-Bayern-Spiel plötzlich abgesagt - und es gibt weitere Verwirrung

Update vom 29. April 2019: Der FC Bayern München wollte nach China reisen. Im Rahmen des globalisierten Marketings keine besondere Nachricht. Doch beim genaueren Betrachten wurde es kurios. Das Spiel gegen die Nationalmannschaft Chinas hätte nur vier Tage nach dem Pokalfinale stattfinden sollen. Damit wäre eine Double-Party oder Pokalfeier auf dem Balkon am Marienplatz unter Zeitdruck abgehalten worden. 

Als nächstes berichtete der Kicker, dass das ausgewählte Stadion wegen Renovierungsarbeiten geschlossen sei. Nun hat der Verein die Reise nach Asien gestrichen. Auf der FCB-Homepage war zu lesen, dass die Partie „auf Wunsch des chinesischen Staatsministeriums aus organisatorischen Gründen verschoben“ wurde. 

Dann aber soll das Sportmagazin Kicker das nächste Kuriosum erfahren haben. Die zuständige Behörde sowie der chinesische Fußball-Verband hatten weder eine offizielle Kenntnis noch sei es bestätigt oder erwähnt worden. 

FC Bayern testet gegen chinesische Nationalmannschaft - Verwirrung um Spielort

Update vom 2. April 2019, 17.34 Uhr:  Der FC Bayern München bestreitet am 29. Mai ein Testspiel im Reich der Mitte. In Chinas Hauptstadt Peking trifft der deutsche Rekordmeister auf die chinesische Nationalmannschaft, lediglich vier Tage nach einem möglichen Auftritt im DFB-Pokalfinale. Verwirrung herrscht bei den Münchner nun aber über die Spielstätte. Wie die Sport Bild berichtet, stehen bei Olympiastadion in der asiatischen Metropole seit dem 1. April Bauarbeiten an, die sich wohl bis Ende Juni hinziehen sollen. 

Lesen Sie auch: Neuer Tiefpunkt bei Bayern-Transfer Arp? Stürmer im DFB-Pokal nicht mehr im HSV-Kader

Wenn der FC Bayern also zu Gast in Peking ist, würden die Umbauarbeiten noch im vollen Gange sein. An der Säbener Straße wusste man offenbar nichts von diesen Umständen. „Das entzieht sich unserer Kenntnis. Unser Partner, die Allianz, hat das alles direkt mit dem Sportministerium in China vereinbart“, teilte der amtierende Deutsche Meister der Sport Bild mit. Es bleibt also abzuwarten, unter welchen Rahmenbedingungen das Spiel stattfinden wird. 

Kuriose Spielansetzung beim FC Bayern: Keine Double-Party am Marienplatz möglich?

Update vom 1. April 2019, 10.50 Uhr: Sollte der FC Bayern München das Double holen, könnte es mit einer Feier auf dem Marienplatz knapp werden. Warum? Der Rekordmeister reist für ein Testspiel nach China, um dort gegen die chinesische Nationalmannschaft zu spielen. Das Spiel ist für den 29. Mai angesetzt, das Pokalfinale würde am 25. Mai stattfinden. Würde also knapp werden, um eine Double-Feier auf dem Balkon zu planen.

Sollte man direkt am 26. Mai, einem Sonntag, aus Berlin wiederkommen und sich in Münchens Innenstadt versammeln, um ausgelassen zu feiern, hätte der FCB genau drei Tage Zeit, um die weite Reise nach Peking anzutreten. 

Der letzte Bundesliga-Spieltag findet am 18. Mai statt. Sollten die Münchner im Pokal vorzeitig ausscheiden, aber trotzdem Meister werden, hätte sie genügend Zeit, um eine Feier am Marienplatz zu planen. 

Weiterhin bekannt ist, dass der FCB vom 15. bis 24. Juli in den USA zur Vorbereitung ist.  

FC Bayern: Hochklassige Gegner für Sommer-Trainingslager 2019/2020 bekanntgegeben

Update vom 27. März 2019, 16.12 Uhr: Der FC Bayern München hat die Gegner der nächsten USA-Reise im Sommer 2019 bekanntgegeben und diese dürften die Anhänger mit der Zunge schnalzen lassen! Der deutsche Rekordmeister wird bei seiner vierten Nordamerika-Reise hochkarätige Spiele gegen Champions-League-Seriensieger Real Madrid, den englischen Top-Klub FC Arsenal und den italienischen Traditionsverein AC Mailand absolvieren.

Vom 15. bis 24. Juli weilt Bayern München in der Vorbereitung auf die neue Saison in den USA, die Partien gegen die europäischen Rivalen finden jeweils auf unterschiedlichem Territorium statt: Los Angeles (17.7. gegen Arsenal), Houston (20.7. gegen Real Madrid) und Kansas City (23.7. gegen Mailand) statt.

Die Spiele wurden laut Mitteilung am Mittwoch im Rahmen einer Pressekonferenz in New York offiziell bekanntgegeben. Daran nahm für den FC Bayern Weltmeister und Rekordnationalspieler Lothar Matthäus teil. Der ehemalige Bayern-Kapitän soll den amtierenden Fußball-Meister neben anderen Klub-Legenden auch auf der Tour im Sommer begleiten.

Für den FC Bayern ist es bereits der vierte Trip in die Vereinigten Staaten nach den Jahren 2014, 2016 und 2018. Die USA gelten neben Asien mit dem Schwerpunkt China als wichtigster Auslandsmarkt für den Bundesliga-Branchenführer.

FC Bayern: Schon vier Jahre ein eigenes Büro in New York

Die Tour sei „ein wichtiger Baustein unserer internationalen Strategie und unterstützt unseren weltweiten Markenausbau“, sagte Jörg Wacker, Vorstand für Internationalisierung und Strategie im Klub. „Seit der Eröffnung unseres Büros in New York im Jahr 2014 haben wir eine tolle Entwicklung in den USA genommen. Wir haben dort inzwischen 32 Millionen FC Bayern-Sympathisanten und derzeit 147 organisierte Fanclubs.“ 

Der FC Bayern wird sein Sommer-Trainingslager 2019/2020 wieder in Übersee verbringen.

Zuletzt besuchte der FC Bayern im Juli 2018 die Vereinigten Staaten. Damals machten die Münchner Halt in Philadelphia und Miami. Im Jahr 2016 hießen die Ziele Chicago, Charlotte und New York, 2014 waren es New York und Portland/Oregon. Außer in der Metropole New York haben die Münchner noch ein Auslandsbüro in der chinesischen Mega-City Shanghai.

Sommer-Trainingslager des FC Bayern: Zwei Kontinente auf der Reiseliste

17.40 Uhr: Der FC Bayern schaltet in diesem Sommer in Sachen Internationalisierung zwei Gänge hoch! Neben der USA-Tour im Sommer plant der deutsche Rekordmeister nach tz-Informationen zusätzlich einen Kurztrip nach China! Die Asien-Reise steht unmittelbar nach Saisonende an und wird nur wenige Tage dauern. Grund für den Abstecher nach China: Der Verein will die Fans und Sponsoren in Asien nicht völlig außen vor lassen. Denn: Normalerweise reisen die Bayern im Rahmen ihrer Audi Summer Tour abwechselnd in die USA und China. Vergangenes Jahr besuchten die Bayern im Sommer Philadelphia und Miami, darum hätte es heuer eigentlich wieder eine Reise nach China gegeben. Doch im Verein hat man sich dazu entschlossen, im Rahmen der Sommervorbereitung erneut in die USA zu fliegen. Der Kurztrip nach China kann also als eine Art Asien-Zuckerl betrachtet werden – und Geld lässt sich trotz der Kürze der Zeit sicherlich auch verdienen. 

Update vom 19. März 2019, 10.00 Uhr: Der FC Bayern München wird im Rahmen seiner USA-Reise im kommenden Sommer eines seiner Spiele im Stadion der Kansas City Chiefs aus der National Football League (NFL) bestreiten. Dies sagte Clark Hunt, Besitzer und Klub-Chef der Chiefs, in Bild. Der diesjährige Super-Bowl-Finalist um Quarterback Patrick Mahomes spielt im 76.000 Zuschauer fassenden Arrowhead Stadium.

Die Familie Hunt ist auch Eigentümerin des Fußball-Profiklubs FC Dallas aus der nordamerikanischen Major League Soccer (MLS), mit dem der deutsche Rekordmeister eine Kooperation unterhält. In Kansas City spielt der MLS-Klub Sporting, bis 2006 ebenfalls im Besitz der Hunts, seitdem geführt von einer Investorengruppe.

Für den FC Bayern ist es im Sommer bereits die vierte Reise in die USA seit 2014. Die Spielorte und den Zeitraum wollen die Münchner erst am 27. März bekanntgeben.

Sommer-Trainingslager des FC Bayern: Reiseziel steht fest

München - Der FC Bayern geht in die USA - während der Vorbereitung auf die kommende Saison werden sich die Roten ihren Fans im Land der unbegrenzten Möglichkeiten präsentieren. Es wird die vierte Audi Summer Tour in die Staaten sein. Im Rahmen dieser Reise nimmt das Team von Trainer Niko Kovac auch wieder am International Champions Cup teil - hochkarätige Gegner sind also garantiert. Auf welche Klubs der FC Bayern dann trifft, wo gespielt wird und von wann bis wann sich der Rekordmeister in Übersee aufhalten wird, soll am 27. März bekannt gegeben werden.

Bereits im vergangenen Sommer - während der ersten Vorbereitung unter Kovac - war der FCB-Tross in die USA gereist. Damals standen Partien in Philadelphia und Miami an, die Roten bezwangen Paris St. Germain vor der Abreise mit 3:1, mussten sich jedoch Juventus Turin mit 0:2 und Manchester City mit 2:3 geschlagen geben. Das genügte nur für Platz 13 im 18 Teams umfassenden Feld. Den Titel sicherte sich Tottenham Hotspur. Damals hatten die Bayern wegen der WM 2018 jedoch auf zahlreiche Stars verzichten müssen.

Sommer-Trainingslager 2019/20 des FC Bayern: Schon 2014 und 2016 in den USA vorbereitet

Bislang waren die Münchner immer im Zwei-Jahres-Rhythmus in die USA aufgebrochen. 2014 wurde in New York und Portland gespielt, 2016 in Chicago, Charlotte und erneut im „Big Apple“, wo zuvor schon ein eigenes FCB-Büro eröffnet worden war. In einem Clip mit dem aus den USA verpflichteten Alphonso Davies, den Spaniern Javi Martinez und Thiago, sowie dem Kolumbianer James Rodriguez, dem aus Portugal stammenden Renato Sanches und Kingsley Coman aus Frankreich stimmt der Klub auf die USA-Tour ein. Verkündet würde diese im Presseraum stilecht von Martinez.

Sommer-Trainingslager 2019/20 des FC Bayern: BMW löst Audi offenbar als exklusiver Partner des FC Bayern ab

Als Sponsor des Trainingslagers tritt also ein weiteres Mal Audi auf. Die Zusammenarbeit zwischen dem Autobauer und dem FC Bayern neigt sich jedoch dem Ende zu. Spätestens 2025 wird BMW die Ingolstädter als exklusiver Partner ablösen. Der Deal soll den Roten 800 Millionen Euro bescheren.

Lesen Sie auf tz.de*: Überraschende Aussage von Bayern-Trainer Kovac: „Auch mal absichtlich falsch pfeifen“

Für ein Skandal-Foto sorgte Mauro Icardi von Inter Mailand. Freizügig wie nie zeigte er sich und seine Frau

mg

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Abschied aus München: Wechselt Arjen Robben zu einem ehemaligen Bayern-Star?
Arjen Robben verlässt den FC Bayern im Sommer. Wohin zieht es ihn? Möglicherweise zu einem ehemaligen FCB-Star.
Nach Abschied aus München: Wechselt Arjen Robben zu einem ehemaligen Bayern-Star?
Hudson-Odoi: Er will offenbar zum FC Bayern - Verhindert eine Chelsea-Legende seinen Wechsel?
Landet Callum Hudson-Odoi beim FC Bayern München? Der Jungstar des FC Chelsea ist heiß begehrt. Hier gibt es die Transfer News zum 18-Jährigen.
Hudson-Odoi: Er will offenbar zum FC Bayern - Verhindert eine Chelsea-Legende seinen Wechsel?
Hat sich Bayern-Ziel Rodrigo bereits entschieden? Transfer offenbar kurz vor dem Abschluss
Wird es die Transfer Sensation beim FC Bayern oder sticht ein Ex-Trainer die Münchner aus? Atletico-Star Rodrigo soll seinen Verein über einen Wechsel informiert haben.
Hat sich Bayern-Ziel Rodrigo bereits entschieden? Transfer offenbar kurz vor dem Abschluss
Poker um Matthijs de Ligt: Hat diese Urlaubslektüre Einfluss auf seine Vereins-Entscheidung?
Kommt Amsterdams Matthijs de Ligt zum FC Bayern München? Beeinflusst diese Urlaubslektüre seine Entscheidung?
Poker um Matthijs de Ligt: Hat diese Urlaubslektüre Einfluss auf seine Vereins-Entscheidung?

Kommentare