+
Für den FC Bayern geht es in der Champions League bei Olympiakos Piräus weiter. Hier gibt‘s die Noten der Bayern-Stars.

Auftritt in der Champions League

FC Bayern: Eine 2, drei große Enttäuschungen - Die Noten gegen Olympiakos Piräus

  • schließen
  • Florian Schimak
    Florian Schimak
    schließen

Für den FC Bayern geht es in der Champions League bei Olympiakos Piräus weiter. Hier gibt‘s die Noten der Bayern-Stars.

Spieler

Note

Manuel Neuer

3

Joshua Kimmich

5

Benjamin Pavard

5

Lucas Hernandez

5

David Alaba

3

Javi Martinez

4

Thiago Alcantara

4

Thomas Müller

3

Philippe Coutinho

5

Serge Gnabry

4

Robert Lewandwoski

2

Corentin Tolisso

3

Jerome Boateng

3

Ivan Perisic

o.B.



FC Bayern: Aufstellung gegen Olympiakos Piräus ist da - Mit Thomas Müller oder nicht?

Update vom 22. Oktober, 19.45 Uhr: Niko Kovac hat sich entschieden - und Thomas Müller spielt! Die Aufstellung in der Zusammenfassung:

Neuer - Kimmich, Pavard, Hernandez, Alaba - Martinez, Thiago - Gnabry, Müller, Coutinho - Lewandowski.

Währenddessen schocken Ausschreitungen vor dem CL-Spiel die Bayern-Fans

Aufstellung des FC Bayern München bei Olympiakos Piräus - wie spielt Kovac?

München - Endlich wieder Champions League! Mit diesem Gefühl dürften die Stars des FC Bayern und ihr Trainer Niko Kovac das Gastspiel bei Olympiakos Piräus am Dienstag (ab 21 Uhr hier im Live-Ticker) angehen. Denn in der Königsklasse ist die Bilanz des deutschen Rekordmeisters nach dem 3:0 über Roter Stern Belgrad und dem fulminanten 7:2 bei Tottenham Hotspur noch makellos.

Im Bundesliga-Alltag folgte dagegen am Wochenende mit dem 2:2 beim FC Augsburg der nächste Patzer, nachdem das letzte Wiesn-Heimspiel des Jahres mit einem 1:2 gegen 1899 Hoffenheim höchst ernüchternd geendet hatte. Spätestens nach dem Trip zu den bayerischen Schwaben wähnt zumindest die Öffentlichkeit den FCB schon wieder in einer Herbstkrise. Im Mittelpunkt der Kritik steht die Defensive, kassierte das Team doch in den jüngsten vier Pflichtspielen immer zwei Gegentore - auch deshalb geriet der Saisonstart so schlecht wie zuletzt 2011.

FC Bayern: Aufstellung bei Olympiakos Piräus - auf wen setzt Trainer Niko Kovac?

Kovac muss sich sogar von einem Trainerkollegen aus der Bundesliga vorhalten lassen, es stimme nicht mehr in der Mannschaft, wie tz.de* berichtet. Derweil sah Kapitän Manuel Neuer ein Kopfproblem, der jüngste Auftritt in Augsburg sei „nicht Bayern-like“ gewesen*. Während ein Transfer von Leroy Sané offenbar näher rückt*, richtet sich der Blick nun also auf den Wettbewerb, in dem sich die Bayern bislang keine Blöße gegeben haben.

Abwehrprobleme beim FC Bayern München? "Konzentration hat gefehlt"

Verzichten muss Kovac in Griechenland auf Niklas Süle. Für den Abwehrchef ist die EM im kommenden Sommer nach dem erneuten Kreuzbandriss laut einem Experten und Uli Hoeneß in weite Ferne gerückt. Michael Cuisance trat die Reise nach Piräus nach seinen Adduktorenproblemen ebenfalls nicht an. Ansonsten hat der Coach die Qual der Wahl.

FC Bayern München: Aufstellung bei Olympiakos Piräus - wer hütet das Tor?

Diese Frage erübrigt sich eigentlich, solange der Kapitän einsatzbereit ist. Auch in Augsburg demonstrierte Neuer seine starke Form. Die zwischenzeitlich aufgeflammte Diskussion um seinen Stammplatz im DFB-Tor hat dem viermaligen Welttorhüter keineswegs geschadet - im Gegenteil: Seine Position ist zumindest innerhalb des Verein gefestigter denn je.

FC Bayern München: Aufstellung bei Olympiakos Piräus - wer wird in die Abwehr berufen?

Nach seinem Ausflug in das defensive Mittelfeld ist Joshua Kimmich seit zwei Partien wieder zurückrotiert auf die Position des Rechtsverteidigers. Neben dem unverzichtbaren Defensiv-Allrounder verteidigen die beiden französischen Weltmeister Benjamin Pavard und Lucas Hernandez - wie schon in Augsburg nach dem frühen Ausfall von Süle.

Jerome Boateng muss sich dagegen weiterhin hinten anstellen - zumal die jüngste Entwicklung im Lager des gebürtigen Berliners auf eine baldige Luftveränderung hinzudeuten* scheint. Wir rechnen damit, dass die Abwehrkette von David Alaba komplettiert wird. Der Österreicher hielt nach überstandener Rippenverletzung beim FCA direkt 78 Minuten durch - ein sehr gutes Zeichen.

Niko Kovac: Zukunft wird zeigen, ob Thomas beim FC Bayern München spielt

FC Bayern München: Aufstellung bei Olympiakos Piräus - wer darf im Mittelfeld ran?

Vor der Viererkette soll ein spanisches Duo für Sicherheit sorgen. Dabei übernimmt Javi Martinez wie gewohnt den defensiveren Part, Thiago ist für die Kreativität zuständig. Corentin Tolisso, der im Sonntagstraining für einen Schockmoment sorgte, und der genesene Leon Goretzka werden sich mit Plätzen auf der Bank begnügen müssen.

Dass Martinez zum zweiten Mal nacheinander und auch erst zum zweiten Mal in dieser Saison starten darf, diktierte Hoeneß Kovac quasi schon ins Hausaufgabeheft. „Die Abwehrproblematik wird sich sowieso aus meiner Sicht demnächst erledigen, wenn der Martinez auf der Sechs spielt. Dann kriegen wir sowieso in Zukunft weniger Gegentore“, schlussfolgerte der Präsident.

Kovac sagte dazu auf der Pressekonferenz vor dem Duell: „Ich habe ja den Javi gegen Augsburg gebracht, aber das war allein die Entscheidung meines Trainerteams. Ich tausche mich viel mit Uli Hoeneß aus, da muss man jetzt nicht zu viel reininterpretieren. Jeder bekommt bei uns seine Chance, auch Javi.“

Die offensive Dreierreihe im Mittelfeld wird sich im Vergleich zum Augsburg-Auftritt nicht ändern. Thomas Müller, der bereits Mitleid von den gegnerischen Fans erfahren musste*, konnte sich während seines Kurzeinsatzes nicht wirklich aufdrängen. Zudem verteidigte Hoeneß die Entscheidung von Kovac, stets auf Philippe Coutinho zu setzen.

Um den zentral agierenden Brasilianer werden rechts Serge Gnabry und links Kingsley Coman wirbeln. Der Fokus richtet sich natürlich besonders auf den Leihspieler vom FC Barcelona - dessen Aussichten auf einen längeren Verbleib in München* hängen wohl auch von den Transferaktivitäten des FC Bayern ab. Ivan Perisic und Alphonso Davies bleibt erneut nur die Jokerrolle.

Drei Weltmeister für Süle: Kovac sieht "sehr viel Qualität" für die Aufstellung

Drei Weltmeister für Süle: Kovac sieht "sehr viel Qualität" für die Aufstellung

FC Bayern München: Aufstellung bei Olympiakos Piräus - wer agiert im Sturm?

Im Angriff ist die Sache ähnlich klar wie im Tor. Robert Lewandowski spielt bislang die Saison seines Lebens. Abgesehen vom Supercup-Spiel zum Auftakt traf er in jeder Pflichtpartie - und zwar mittlerweile schon 16 mal. Mit drei Treffern in der Champions League liegt der Pole in Lauerstellung hinter den viermal erfolgreichen Gnabry und Erling Haaland von RB Salzburg.

FC Bayern München: Die Aufstellung gegen Olympiakos Piräus im Schema

Neuer – Kimmich, Pavard, Hernandez, Alaba – Martinez, Thiago – Gnabry, Coutinho, Coman - Lewandowski

Umfrage: Wie soll der FC Bayern den Verlust von Süle auffangen?

Eine tolle Nachricht gibt es für alle Bayern-Fans. Das nächste Bundesliga-Auswärtsspiel in Frankfurt ist dank einer spektakulären Kooperation live im Free TV zu sehen. Von dem Auftritt in Augsburg wird auch ein Foto hängen bleiben, das Hoeneß auf dem Weg in die Kabine zeigt*. Seine schlechte Laune kann der Präsident nicht verbergen.

Schon vor dem CL-Spiel des FC Bayern gegen Piräus kam es zum Eklat: vermumte Fans griffen FCB-Fans an. Es gab offenbar verletzte.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Rummenigge-Entschuldigung: Star-Trainer tritt Job an
Arsene Wenger und der FC Bayern München - offenbar kommt diese Liaison nicht zustande. Der Star-Trainer hat jetzt einen neuen Job angetreten.
Nach Rummenigge-Entschuldigung: Star-Trainer tritt Job an
Insider packt aus: Deshalb scheiterte der Transfer von Sané zum FC Bayern - neue Hoffnung für den Winter?
Leroy Sané und der FC Bayern München - im Sommer ist der Transfer noch gescheitert. Jetzt wurden Details aus dem Aufsichtsrat enthüllt.
Insider packt aus: Deshalb scheiterte der Transfer von Sané zum FC Bayern - neue Hoffnung für den Winter?
Neuer Trainer beim FC Bayern? Ex-BVB-Coach wurde bereits kontaktiert
Nach dem Trainer-Aus von Niko Kovac steht bei Bayern München angeblich der deutsche Star-Coach Thomas Tuchel wieder im Fokus - dabei hatte er zuletzt noch abgesagt.
Neuer Trainer beim FC Bayern? Ex-BVB-Coach wurde bereits kontaktiert
Mauricio Pochettino zum FC Bayern München: Geheime Pläne enthüllt? 
Beim FC Bayern läuft die Suche nach einem neuen Trainer auf Hochtouren. Mauricio Pochettino gilt als Kandidat - ist er eine Option?
Mauricio Pochettino zum FC Bayern München: Geheime Pläne enthüllt? 

Kommentare