Verletzungen im Mund drohen: Bäckerei warnt vor Verzehr ihrer Kuchen

Verletzungen im Mund drohen: Bäckerei warnt vor Verzehr ihrer Kuchen
+
Im Oktober spielten die Bayern gegen AEK Athen. Nun muss der Verein eine Entschädigung zahlen. 

Verwarnung von der UEFA 

Bayern-Fans abgezockt? Athen muss Entschädigung für zu hohe Ticketpreise zahlen

Zockte Athen einige Bayern-Fans bei einem Spiel der Champions League ab? Nun muss der Verein eine Entschädigung für zu hohe Ticketpreise zahlen.

München/Athen - AEK Athen muss wegen zu hoher Ticketpreise für die Fans des FC Bayern München eine Entschädigung an den deutschen Fußball-Rekordmeister zahlen. Der griechische Meister müsse 32 880 Euro und damit den Betrag von 10 Euro pro Ticket an die Münchner erstatten, teilte die Europäische Fußball-Union UEFA am Freitag mit. Athen wurde zudem von der UEFA verwarnt. Der Club hatte beim Spiel gegen den FC Bayern zu viel Geld von den Gäste-Anhängern gefordert.

UEFA Champions League: Zu hohe Ticketpreise für Bayern-Spiel

Demnach mussten die Münchner Fans 35 Euro beim 2:0-Erfolg ihres Teams in der Champions-League-Gruppenphase in Athen im Oktober bezahlen, die AEK-Anhänger 15 Euro. Laut UEFA-Sicherheitsreglement „dürfen die Preise für Eintrittskarten der Anhänger der Gastmannschaft nicht höher sein als jene für Karten einer vergleichbaren Kategorie, die den Anhängern der Heimmannschaft verkauft werden“.

Es ist nicht der erste Fall, in dem ein Bayern-Gegner wegen zu teurer Karten in den Fokus gerät. Der RSC Anderlecht musste Fans der Münchner für überzogene Ticketpreise beim Champions-League-Spiel in Brüssel vor einem Jahr entschädigen. Damals mussten für die 100 Euro teuren Karten jeweils 30 Euro zurückerstattet werden.

Lesen Sie auch: Hinrunden-Aus für Bayern-Topstar - Kovac: „Das Risiko ist zu groß, dass da etwas passiert“

Auch interessant: Ausspioniert - So kaufte sich Jürgen Klopp die Geheimnisse des FC Bayern

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alles klar? Engländer berichten: Sané hat sich für FC Bayern entschieden
Der FC Bayern hat einen neuen Anlauf bei Leroy Sané gestartet. Und dieser soll erfolgreich gewesen sein. Manchester City gibt sich offenbar geschlagen.
Alles klar? Engländer berichten: Sané hat sich für FC Bayern entschieden
Holt Bayern trotz Hoeneß-Dementi einen Süle-Ersatz? Die Spur führt zu einem Weltmeister
Präsident Uli Hoeneß hat die Verpflichtung eines Ersatzmanns für Niklas Süle ausgeschlossen. Dennoch führt die Spur des FC Bayern zu einem amtierenden Weltmeister.
Holt Bayern trotz Hoeneß-Dementi einen Süle-Ersatz? Die Spur führt zu einem Weltmeister
Druck auf FCB-Trainer wächst: Rückt Hoeneß von Kovac ab?
Uli Hoeneß ist mit der Art und Weise, wie Niko Kovac aktuell den Konkurrenzkampf unter seinen Spielern moderiert, nicht zufrieden. Ist das ein Anzeichen für einen Riss …
Druck auf FCB-Trainer wächst: Rückt Hoeneß von Kovac ab?
Kovac wieder in einer Herbstkrise: Nachfolge-Kandidat antwortet vielsagend
Niko Kovac steuert mit dem FC Bayern auf die nächste Herbstkrise zu. Die Aussage eines möglichen Nachfolgers zu einem FCB-Engagement lässt aufhorchen.
Kovac wieder in einer Herbstkrise: Nachfolge-Kandidat antwortet vielsagend

Kommentare