Zwei Matchbälle

FC-Bayern-Frauen stehen kurz davor, die Champions-League-Qualifikation fix zu machen

München – Wie gut es derzeit für die Frauen des FC Bayern läuft, zeigt sich auch an der Bilanz von Laura Benkarth. Nur ein einziges Mal musste die Torhüterin nach dem Neustart der Frauen-Bundesliga hinter sich greifen, in vier Spielen liegt das Torverhältnis bei 14:1.

VON CHRISTIAN STÜWE

Auch am Mittwoch, beim Auswärtsspiel gegen den 1. FC Köln, blieb Benkarth ohne Gegentor, die Mannschaft zeigte eine souveräne Leistung. „Wir wussten, dass es in Köln nicht einfach wird, weil für sie noch einiges auf dem Spiel steht“, sagte die Torhüterin nach dem 4:0-Sieg beim abstiegsgefährdeten FC: „Wir haben es sehr gut gemacht und über das ganze Spiel hinweg wenig zugelassen. Wir haben uns super Chancen erspielt und die Räume genutzt, die wir bekommen haben.“

Am Sonntag kommt Wolfsburg nach München

Dank der vier Siege nach der Corona-Pause haben die Bayern-Frauen an den letzten beiden Spieltagen nun zwei Matchbälle, um mit einem weiteren Dreier die Vizemeisterschaft und die damit verbundene Qualifikation für die Champions League zu sichern. Der Vorsprung auf Verfolger Hoffenheim beträgt vier Punkte, am Sonntag kommt Wolfsburg nach München (13 Uhr), der VfL sicherte sich am Mittwoch die vierte Deutsche Meisterschaft in Folge. „Wir freuen uns jetzt auf Wolfsburg, die bereits Meister geworden sind, das Spiel am Sonntag aber genauso ernst nehmen werden wie wir“, sagte Benkarth. Obwohl es für Wolfsburg um nichts mehr geht und auch die Bayern-Frauen im Falle einer Niederlage noch gute Chancen auf die Königsklasse hätten, bleibt das Spiel brisant, das absolute Prestige-Duell im deutschen Frauenfußball. Beim 1:1 in der Hinrunde brachten die Bayern dem VfL den einzigen Punktverlust bei, im Achtelfinale des DFB-Pokals warf Wolfsburg die Münchnerinnen in einer umkämpften Partie aus dem Wettbewerb.

Der FC Bayern war zuletzt auf dem Transfermarkt sehr aktiv, unter anderem wurden die beiden Nationalspielerinnen Lea Schüller und Klara Bühl für den Angriff verpflichtet. Das Ziel ist klar, in der kommenden Saison wollen die Bayern-Frauen am Thron der Wölfinnen rütteln. Ein Sieg am Sonntag wäre bereits ein gutes Zeichen in diese Richtung. Als Ziel nach dem Neustart wurde ausgerufen, alle Spiele gewinnen und am Ende in der Corona-Tabelle ganz oben stehen zu wollen. Dies würde zwar nicht darüber hinwegtrösten, dass es in dieser Saison nichts mit einem nationalen Titel geworden ist, könnte aber Schwung für die kommende Spielzeit geben.

Und eine Titelchance haben die Bayern-Frauen noch: Am Mittwoch verkündete die UEFA, dass die Champions League in einem kompakten Turnier in Spanien zu Ende gespielt wird. Der FC Bayern trifft am 21./22. August im Viertelfinale auf Olympique Lyon. Idealerweise sollten die Bayern-Frauen ihre starke Form bis dahin konservieren.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bayern-Sensation gegen Barcelona - ein Star erlebt besondere Genugtuung
Unfassbare Demütigung: Der FC Bayern gewinnt ein historisches Viertelfinale der Champions League in Lissabon gegen den FC Barcelona. Der Ticker zum Nachlesen.
Bayern-Sensation gegen Barcelona - ein Star erlebt besondere Genugtuung
Kurioses Verbot: Kreisklassen-Maßnahme gegen FC Bayern - Hansi Flick improvisiert vor Barca-Kracher
Viertelfinale der Königsklasse: FC Bayern gegen Barcelona. Die glanzvolle Show wurde im Vorfeld von ganz irdischen Problemen getroffen. Flick improvisiert.
Kurioses Verbot: Kreisklassen-Maßnahme gegen FC Bayern - Hansi Flick improvisiert vor Barca-Kracher
FC Bayern München: Was passiert mit der Leih-Armee? 
Wie jedes Jahr hat der FC Bayern München auch dieses Jahr wieder einige Spieler verliehen. Mit dabei sind unter anderem Singh, Mai und Früchtl.
FC Bayern München: Was passiert mit der Leih-Armee? 
Javi Martinez dicht vor Bayern-Abschied! Zieht es ihn jetzt in die Partnerstadt Erlangens?
Javi Martinez erhält vom FC Bayern die Freigabe für einen Transfer. Wo liegt die Zukunft des Triple-Siegers? Offenbar denkt man in Frankreich über eine Verpflichtung …
Javi Martinez dicht vor Bayern-Abschied! Zieht es ihn jetzt in die Partnerstadt Erlangens?

Kommentare