Jerome Boateng will im Saisonendspurt wieder mitmischen
+
Jerome Boateng will im Saisonendspurt wieder mitmischen.

Verletzung an den Adduktoren

Bayern-Abwehrchef Boateng: So lange werde ich fehlen

München - Weltmeister Jerome Boateng vom deutschen Rekordmeister Bayern München ist optimistisch, zur heißen Phase der Bundesliga-Saison und zur EM (10. Juni bis 10. Juli) wieder fit zu sein.

Er werde „wohl zwischen zweieinhalb und drei Monaten“ lang ausfallen, sagte der an den Adduktoren verletzte Innenverteidiger am Sonntag bei Sky: „Es fällt schwer, aber ich muss jetzt die Ruhe bewahren. `

Berichte, er sei beim Hamburger SV (2:1) trotz bestehender Probleme eingesetzt worden, widersprach er. `Mir ging es gut, sonst hätte ich auch nicht gespielt. Das stimmt absolut nicht. Das ist Blödsinn“, sagte Boateng.

sid

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

FC Bayern ballert sich zum Mega-Duell der Champions League - doch Sorgen um Weltmeister Jerome Boateng
Der FC Bayern steht nach einer Gala von Robert Lewandowski im Viertelfinale der Champions League. Doch Jerome Boateng muss verletzt ausgewechselt werden. Der Ticker zum …
FC Bayern ballert sich zum Mega-Duell der Champions League - doch Sorgen um Weltmeister Jerome Boateng
Kuriose Sky-Panne vor Bayern-Spiel! Zuschauer gönnt sich live einen Schokoriegel - Moderator reagiert lässig
Vor dem Achtelfinal-Rückspiel des FC Bayern gegen den FC Chelsea kam im Sky-Studio zu einem lustigen Zwischenfall. Beteiligt waren Moderator Sebastian Hellmann und ein …
Kuriose Sky-Panne vor Bayern-Spiel! Zuschauer gönnt sich live einen Schokoriegel - Moderator reagiert lässig
Schon wieder! Uli Hoeneß teilt gegen Champions-League-Rivale und die Uefa aus - „Man braucht sich nicht zu wundern“
Uli Hoeneß ist im Angriffsmodus: Nach Borussia Dortmund bekommt das Champions-League-Kontrahent Manchester City von Ex-FCB-Coach Pep Guardiola zu spüren - und nicht nur …
Schon wieder! Uli Hoeneß teilt gegen Champions-League-Rivale und die Uefa aus - „Man braucht sich nicht zu wundern“
Uli Hoeneß kassiert Mega-Watschn von BVB-Bossen - FCB-Präsident springt ihm zur Seite: „Da ist es sein Recht ...“
Uli Hoeneß, der Ex-Präsident des FC Bayern, hat Dortmunds Transferpolitik kürzlich als „unklug“ kritisiert. Die BVB-Bosse kontern, einer pflichtet Hoeneß bei.
Uli Hoeneß kassiert Mega-Watschn von BVB-Bossen - FCB-Präsident springt ihm zur Seite: „Da ist es sein Recht ...“

Kommentare