1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Bayern

Trotz Sonderlob für sein Team: Über dieses Thema möchte Niko Kovac wirklich nicht reden

Erstellt:

Von: Jennifer Lanzinger

Kommentare

Trainer Niko Kovac bei der Partie der Bayern gegen Borussia Mönchengladbach.
Trainer Niko Kovac bei der Partie der Bayern gegen Borussia Mönchengladbach. © MIS / Cathrin Müller /M.i.S.

Der FC Bayern entscheidet die Partie gegen Borussia Mönchengladbach souverän für sich. Die Stimmen zum Spiel.

München - Mit einem furiosen 5:1-Erfolg gegen Borussia Mönchengladbach hat der FC Bayern ein Ausrufezeichen an die Konkurrenz gesendet. Nach der Partie waren die Münchner voll des Lobes für ihren Auftritt. Die Stimmen zum Spiel.

Manuel Neuer über...

...den heutigen Sieg: „Da war halt noch ein bisschen was offen von dem letzten Gladbach-Spiel. Man verliert natürlich ungern und das war auch nicht ganz verdient damals. Ich denke, man hat gemerkt wie wir aufgelaufen sind. Wir hätten das ein oder andere Tor mehr erzielen können, aber wir sind insgesamt zufrieden.“ 

...die kommende Zeit: „Wir haben in der Saison gesehen, dass viel möglich ist, deshalb müssen wir ruhig bleiben. Wir müssen einfach schauen, dass wir sportlich alles geben, damit wir Meister werden.“

Thomas Müller über...

...das Spiel: „Ich kann mich nicht erinnern, dass wir mal so hoch gegen Gladbach gewonnen haben. Es war eine wirklich interessante Partie. Wir sind jetzt einfach froh, der Spieltag war natürlich super für uns.“ 

...den Moment nach dem Spiel der Dortmunder: „Wir sind auch nur Menschen und psychologisch haben wir uns danach natürlich einiges erhofft. Für uns war die Situation natürlich wie gemalt. Das wir dann gleich geführt haben, war natürlich top. Wir hatten schon ein paar sehr gute Spielzüge.“ 

...wiedererstarkte Bayern: „Jetzt geht es wieder bei Null los. Wir hätten im Winter glaub ich nicht gedacht, dass wir an diesem Zeitpunkt auf Gleichstand gehen. Wir sind in einer eindeutig besseren Verfassung als im Herbst.“ 

Niko Kovac über...

...das Spiel: „Ich bin sehr zufrieden mit dem Spiel. Wir hätten das ein oder andere Tor mehr machen müssen. Es war möglich. Natürlich kann man nicht davon ausgehen, dass man in Gladbach 5:1 gewinnt, aber wir hätten noch mehr Torchancen gehabt.“ 

...den Unterschied zu Dortmund: „Ich möchte nicht über den BVB reden. Wir reden über uns und ich glaube, dass unsere Mannschaft das momentan sehr gut macht. Wir haben in den letzten zwölf Spielen elf Mal gewonnen und das ist das, was ich erwarte.“ 

...den Schubser von Martinez vor dem Tor: Also beim allerbesten Willen: das war kein Stoßen. Ich bin ja immer jemand der sagt was Sache ist aber wir spielen Bundesliga und das war eindeutig kein Stoßen. 

Dieter Hecking über...

...fünf Gegentore vor heimischem Publikum: „Wenn du 0:1 nach zwei Minuten hintenliegst, ist das nicht das, was man sich gegen Bayern vorstellt. Es gab allerdings Schläfrigkeiten bei uns, die nicht zu erklären sind."

Lesen Sie auch: Pep will Geld ausgeben - Schnappt sich der Man-City-Coach einen Bayern-Star?

Oder: Neuer oder ter Stegen? Löw mit einem Versprechen in der Halbzeit des El Clasicos

Auch interessant

Kommentare