Seroy Sane gegen Greuther Fürth
+
Gegen Greuther Fürth setzte Leroy Sané seinen aktuellen Lauf fort. Nur mit seinem Trikot gab es ein kleines Problem.

Auch die Bayern machen Fehler

Fiel es Ihnen auch auf? Irrer Fauxpas bei Leroy Sané noch während des Spiels korrigiert

  • Jonas Raab
    VonJonas Raab
    schließen

Bei Leroy Sané läuft es derzeit rund. Genauso rund ist die Null in seiner Rückennummer, der Zehn. Doch beim Bundesliga-Sieg des FC Bayern gegen Fürth gab es ein Problem.

München – Nach einem holprigen Saisonstart, viel Geunke und Pfiffen von den eigenen Fans trumpft Leroy Sané* derzeit groß auf beim FC Bayern. Auch beim 3:1-Auswärtssieg des Rekordmeisters bei Greuther Fürth* zeigte sich der Flügelflitzer wieder in bestechender Form und zog alle Blicke auf sich. Manch einem fiel dabei ein Fehler auf. Gemacht hatte ihn nicht Sané, sondern offensichtlich der Zeugwart der Bayern.

Bevor Leroy Sané am Freitagabend (24. September) in den neuen Bundesliga-Spieltag startete, hatte sich der 25-Jährige ein Trikot mit einer falschen Rückennummer übergestreift. Auf den ersten Blick war bei Sanés Nummer Zehn alles in Ordnung, auf den zweiten Blick allerdings nicht: Die Null stand Kopf.

FC Bayern: Leroy Sané spielt gegen Fürth mit fehlerhaftem Trikot

Bei den aktuellen Bayern-Trikots ist am unteren Rand der Rückennummern ein kleines Vereinswappen eingearbeitet. Bei Sané war das Bayern-Logo am oberen Rand der Ziffer zu erkennen. Die Null wurde offenbar falsch aufgedruckt. Ein kleiner Fehler also, der beim Trikot von Joshua Kimmich* – er trägt die Nummer sechs – gravierendere Folgen gehabt hätte.

Nur ein kleiner Schönheitsfehler: Vorübergehend trug Leroy Sané gegen Greuther Fürth ein Trikot, auf dem die Null in der Rückennummer auf dem Kopf stand.

Auch der FC Bayern macht Fehler: Trikot-Panne bei Leory Sané

Dem Bayern-Sechser legte Leroy Sané in der 31. Minute mustergültig zur zwischenzeitlichen 2:0-Führung vor. Und auch der kleine Trikotfehler wurde schnell ausgemerzt: Sané bekam im Lauf des Spiels ein neues Trikot, die Bayern gewannen trotz Unterzahl souverän mit 3:1 gegen den Aufsteiger und bauten ihren Vorsprung an der Tabellenspitze aus.

Immerhin, der Fauxpas zeigt: Auch der FC Bayern* macht Fehler. Solange solche Fehler die einzigen bleiben, muss sich die Konkurrenz wohl auch in diesem Jahr warm anziehen – die Bayern sollten sich dann aber wenigsten richtig anziehen. (jo) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare