+
Robert Lewandowski schoss den FC Bayern im Alleingang zum Sieg in Eindhoven.

Bayern-Stürmer ist sein Geld wert

Lewy-Gegner verzweifeln: „Er hat brutale Qualität“

  • schließen

München - Noch hat Robert Lewandowski sein Engagement beim FC Bayern vertraglich nicht ausgeweitet, doch die Zeichen stehen auf Einigung. Der Pole zeigte gegen Eindhoven mal wieder, warum er jeden Cent wert ist.

Es waren zähe Verhandlungen, die die Bayern-Bosse mit den Beratern von Robert Lewandowski führten. Unterschrieben ist der Vertrag des Torjägers zwar noch nicht, doch wie die tz vergangene Woche erfuhr, ist das neue Arbeitspapier bereits fertig ausgehandelt. Bis 2021 verlängert der Pole seinen Kontrakt beim Rekordmeister, soll dann künftig rund 15 Millionen Euro pro Jahr kassieren – und dieser Lewandowski ist jeden Cent davon wert!

In Eindhoven bewahrte er den Bayern fast im Alleingang die Chance auf den Gruppensieg in der CL, mit seinem Doppelpack (34., 74.) bescherte er seinem Team den dringend benötigten Auswärtssieg (tz-Note 1). „Es ist wichtig für uns als Mannschaft, wenn der Stürmer trifft“, erklärte Phi­lipp Lahm. Der Angreifer hätte sogar noch öfter treffen können, wenn er nicht auf Kriegsfuß mit dem Aluminium des PSV-Gehäuses gestanden hätte. Dreimal knallte er die Kugel ans Gebälk, sonst wäre der Sieg noch deutlicher ausgefallen. Das war dem Knipser selbst aber ziemlich egal.

Nur ein Einser: Bilder und Noten zum Arbeitssieg der Bayern

„Wir haben gewonnen und drei Punkte eingefahren, das war das Wichtigste“, meinte Lewy locker. Auch Thomas Müller wollte die Tore seines Sturmpartners nicht zu hoch hängen. „Das gehört zu seiner Arbeitsbeschreibung, dass er viele Tore macht“, grinste Müller, ehe er anerkennend nachschob, dass der 28-Jährige aber auch „wieder sehr gut gespielt“ habe. Über 90 Minuten war der Goalgetter am Dienstag ein ständiger Unruheherd, nicht nur im Strafraum. Bei vielen Angriffen ließ Lewy sich fallen, trieb den Ball nach vorne und wich auch mal auf die Außen aus – was den Gegner demoralisierte. Eindhovens deutscher Verteidiger Daniel Schwaab: „Er hat eine brutale Qualität. Er ist komplett.“

sw

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Wagner ist eine Adresse, die passt“
Lothar Matthäus über die Stürmersuche des FC Bayern, die Zukunft von Jupp Heynckes sowie die Kandidaten Christian Pulisic und Leon Goretzka 
„Wagner ist eine Adresse, die passt“
Kampf um Stammplatz in der Bayern-Innenverteidigung? Das sagt Süle
Er kam aus Hoffenheim und ist bereits gut ins Team integriert: Niklas Süle gehört zu den Säulen in der Bayern-Abwehr in der Hinrunde. Geht das auf Kosten von Boateng? 
Kampf um Stammplatz in der Bayern-Innenverteidigung? Das sagt Süle
Gnabry-Leihe zu Hoffenheim: „Vielleicht wird sie verlängert“
Serge Gnabry wechselte im vergangenen Sommer von Werder Bremen zum FC Bayern München, von dort wurde er an Hoffenheim verliehen. Die Leihe könnte nun verlängert werden. 
Gnabry-Leihe zu Hoffenheim: „Vielleicht wird sie verlängert“
Das ist die skurrile Erklärung für die Coman-Verletzung
Kingsley Coman fehlte dem FC Bayern in der Bundesliga gegen den FC Augsburg wegen einer Sehnenreizung. Einem Medienbericht zufolge gibt es dafür eine kuriose Erklärung. 
Das ist die skurrile Erklärung für die Coman-Verletzung

Kommentare