Polizist bei Kontrolle am Hauptbahnhof angegriffen - Unbeteiligter sticht ihn von hinten nieder

Polizist bei Kontrolle am Hauptbahnhof angegriffen - Unbeteiligter sticht ihn von hinten nieder
+
Mario Gomez (2.v.l.) erzielte den wohl ersten „irregulären Hattrick“ der Geschichte.

Tag zum Vergessen:

„Ganz froh, dass ein Großteil hinter mir ist“ - Ex-Bayern-Star redet sich in Rage

Ex-Nationalspieler Mario Gomez (34) hat nach der Niederlage des VfB Stuttgart beim SV Sandhausen (1:2) in der 2. Fußball-Bundesliga harsche Kritik am Videobeweis geäußert.

  • Mario Gomez hat für den VfB Stuttgart einen „irregulären Hattrick“ erzielt.
  • Im Anschluss lästerte der Ex-Bayern-Star über den Videobeweis.
  • Er sei froh, dass ein Großteil seiner Karriere bereits hinter ihm liege, sagte Gomez nach Abpfiff.

Stuttgart - "Das System im Moment ist einfach scheiße", sagte der Angreifer bei Sky: "Für uns Stürmer ist es eine Katastrophe."

Mario Gomez hatte beim Gastspiel in Sandhausen gleich dreimal getroffen (10., 45.+3, 71.) - dreimal wurden seine Tore nach Ansicht der Videobilder allerdings von Schiedsrichter Harm Osmers (Hannover) wieder zurückgenommen. Der Stuttgarter hatte bei allen Aktionen minimal im Abseits gestanden.

Mario Gomez nach „irregulärem Hattrick“ sauer: „Der Schiri sagt mir dreimal ...“

"Der Schiri sagt mir dreimal, dass es drei Zentimeter waren. Dann frage ich, ob die drei Zentimeter mit der Technik, die wir haben, wirklich überprüft werden können. Wenn die Kamera aus 45 Grad schräg draufschaut, wie sollen die das sehen?", monierte der ehemalige Spieler des FC Bayern, der zugab, dass er zunächst ein Freund des Videobeweises gewesen sei. Seine Meinung habe sich aber mittlerweile geändert. Wie heidelberg24.de* berichtete, redete sich VfB Stuttgart-Stürmer Mario Gomez richtiggehend in Rage.

Video: Mehrheit der Trainer für Videobeweis

"Ich bin ganz froh, dass ein Großteil meiner Karriere hinter mir ist und ich mich nicht mehr die nächsten zehn Jahre mit diesen Dingen auseinandersetzen muss", sagte Gomez, der seine aberkannten Treffer als "ersten irregulären Hattrick der Geschichte" bezeichnete, dem SWR.

sid

Auch bei Gomez‘ ehemaligem Arbeitgeber lief es am Wochenende nicht rund: Der FC Bayern erlebte in der Allianz Arena einen gebrauchten Tag.

*heidelberg24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Und wieder grüßt der Chancentod: Jetzt helfen Bayern nur noch neun Punkte am Stück 
Der FC Bayern verliert das Bundesliga-Topspiel in Gladbach und taumelt nach einem Patzer von Javi Martinez in die nächste Krise. Tabellenplatz 7 ist eine Situation, mit …
Und wieder grüßt der Chancentod: Jetzt helfen Bayern nur noch neun Punkte am Stück 
FCB-Trainer gegen Gladbach ohne Fortune: Hansi im Pech – verzockt im Spitzenspiel
Bislang galt beim FC Bayern der Spruch „Hansi im Glück“– mit Blick auf die Personalentscheidungen des ehemaligen Assistenten. Am Samstag wendete sich das Blatt …
FCB-Trainer gegen Gladbach ohne Fortune: Hansi im Pech – verzockt im Spitzenspiel
Trainersuche beim FC Bayern: Tuchel kein Thema - es gibt einen anderen Top-Favoriten
Wer folgt beim FCB auf Niko Kovac? Mauricio Pochettino scheint aus dem Rennen zu sein - bleibt noch ein heißer Kandidat auf den Posten übrig.
Trainersuche beim FC Bayern: Tuchel kein Thema - es gibt einen anderen Top-Favoriten
Hamann übt Kritik an Hansi Flick - „Ich verstehe es nicht wirklich“
Hansi Flick stellt Joshua Kimmich gegen Gladbach in die Viererkette. Dietmar Hamann kann das schon vor der Bundesliga-Niederlage des FC Bayern nicht nachvollziehen - und …
Hamann übt Kritik an Hansi Flick - „Ich verstehe es nicht wirklich“

Kommentare