+
Tor-Premiere für Philippe Coutinho (l.).

5. Spieltag der Bundesliga

FC Bayern gegen Köln im Ticker: Besonderes Geschenk für Coutinho - Kurioser Stadiongast

  • schließen
  • Alexander Kaindl
    Alexander Kaindl
    schließen

Der FC Bayern München empfängt am fünften Spieltag der Bundesliga den 1. FC Köln. Gegen den Aufsteiger sind die Roten Favorit, haben aber mit Störfeuern zu kämpfen. Die Partie im Live-Ticker.

FC Bayern München - 1. FC Köln 4:0 (1:0), Anstoß: Samstag, 15.30 Uhr

Aufstellung FC Bayern: Neuer - Pavard, Süle, Boateng (58. Martinez), Hernandez - Kimmich (71. Cuisance), Tolisso, Coutinho - Gnabry, Lewandowski (71. Müller), Perisic.

Bank: Ulreich, Thiago, Martinez, Cuisance, Davies, Müller, Coman, Mai, Zirkzee

Aufstellung 1. FC Köln: Horn - Ehizibue, Bornauw, Czichos, Hector - Shkiri, Höger (79. Bader) - Schindler, Drexler, Kainz (64. Meré) - Cordoba (71. Terodde).

Bank: Kessler, Sobiech, Risse, Terodde, Schaub, Meré, Modeste, Bader, Hauptmann

Tore: 1:0 Robert Lewandowski (3.), 2:0 Robert Lewandowski (48.), 3:0 Philippe Coutinho (62.), 4:0 Ivan Perisic (73.)

Schiedsrichter: Patrick Ittrich (Hamburg)

>>> AKTUALISIEREN <<<

Update vom 21. September 2019, 20.58 Uhr: Manuel Neuer stand gegen Köln natürlich im Fokus, außer einem kleinen Patzer war seine Leistung tadellos. In Sachen Verlängerung hat sein Berater einen klaren Plan, wie tz.de* berichtet. Dort lesen Sie auch die neuesten Entwicklungen zu Leroy Sané. Darüber hinaus könnten die Aussagen, die Armin Veh nachdem Spiel getätigt hatte Konsequenzen für den Geschäftsführer Sport haben. Bei  Wahl zum Weltfußballer 2019 (wir berichten im Live-Ticker) ist unterdessen kein Bayern-Spieler dabei - wer macht am Ende das Rennen?

Abpfiff: Das war‘s! Hier ist pünktlich Schluss. Die Kölner wird es freuen, in Unterzahl kommen sie noch mit einem 0:4 davon. Der Effzeh hat aufopferungsvoll gekämpft, letztlich war die Klasse der Bayern - vor allem die von Lewandowski - zu groß. Er knipst genau zum richtigen Zeitpunkt und überlässt dann Coutinho den Elfmeter. Er trifft zweimal, der erste Strafstoß musste wiederholt werden, weil zu viele Bayern zu früh in den Strafraum geeilt waren. Letztlich ist es ein verdienter FCB-Sieg zum Wiesn-Auftakt. Eine Gala-Vorstellung war es gegen zehn Kölner aber am Ende auch nicht. Welcher Bayern-Spieler hat Ihnen am besten gefallen? Auf tz.de* können Sie abstimmen. Dort finden Sie auch eine kuriose Geschichte mit einer Taube in der Hauptrolle, die Stimmen zum Spiel und die Noten der FCB-Stars.

FC Bayern München gegen den 1. FC Köln - Live-Ticker zum Nachlesen

90. Minute: Nochmal Köln! Czichos zieht ab, Neuer pariert stark. Teroddes Nachschuss geht ans Außennetz - und da ist jetzt ein plötzlich ein Loch! War es davor schon da oder kann der Kölner so hart schießen, wie einst die Kickers in der Zeichentrickserie?

89. Minute: Müller kommt nochmal in eine aussichtsreiche Position, ihm fehlen aber ein paar Zentimeter.

86. Minute: Die Luft ist raus. Machen die Bayern hier noch was?

83. Minute: Das Spiel plätschert jetzt vor sich hin. Cuisance holt sich für ein Foul an Shkiri noch Gelb ab.

79. Minute: Köln tauscht nochmal: Matthias Bader kommt für Marco Höger. Bundesliga-Debüt für den 22-Jährigen.

76. Minute: Was machen die Kölner da eigentlich? 0:4 in der Allianz Arena, ein Spieler weniger. Und trotzdem sucht man den Vorwärtsgang. Der FCB hat viele Räume. Es scheint nur eine Frage der Zeit zu sein, bis das fünfte Tor fällt.

74. Minute: Strittige Situation auf der Gegenseite: Martinez bringt Terodde zu Fall, der will einen Elfmeter. Schiedsrichter Ittrich gibt Freistoß, der nichts einbringt. Martinez sieht Gelb. 

73. Minute: Wieder der FC Bayern! Stark gespielt von Coutinho, er nimmt Perisic auf der linken Seite mit. Sein satter Schuss findet den Weg ins lange Eck. Hier ist alles durch, 4:0!

71. Minute: Doppel-Wechsel bei Bayern: Müller und Cuisance kommen. Dafür gehen Lewandowski und Kimmich. Bei Köln ist nun Terodde für Cordoba auf dem Platz.

68. Minute: Gelb für Hernandez nach einer Attacke gegen Schindler. Neuer lenkt den Freistoß zur Ecke. Im Anschluss daran hat Cordoba die Riesenchance, trifft freistehend im Strafraum aber den Ball nicht richtig.

67. Minute: Jetzt ist es das Spiel, das viele erwartet hatten. Der FCB führt deutlich, hat die volle Kontrolle. Köln ist einen Mann weniger, Ehizibue hatte gegen Coutinho die Notbremse gezogen. 

64. Minute: Wechsel bei Köln: Kainz geht runter, es kommt Defensivmann Meré. Bayern bleibt auf dem Gas, Kimmich zieht aus der Distanz ab und trifft den Pfosten. 

FC Bayern München gegen den 1. FC Köln im Live-Ticker: Kurioser Elfmeter - Coutinho mit Tor-Premiere

62. Minute: Jetzt also doch: Die Allianz Arena jubelt, der Elfmeter ist drin und zählt. Geschossen hat aber nicht wie üblich Robert Lewandowski - sondern Philippe Coutinho. Eine nette Geste, dem Neuzugang den Elfmeter zu überlassen. Schließlich hätte der Pole seinen Hattrick perfekt machen können.

60. Minute: Der passt! 3:0 für den FC Bayern - oder nicht? Der Strafstoß wird wiederholt, offenbar waren zu viele Münchner bereits im Strafraum.

59. Minute: Elfmeter für den FC Bayern, Rot für Ehizibue! Ein Schubser gegen Coutinho, der frei durch war, reicht für den Platzverweis.

58. Minute: Und schon kommt es zum ersten Wechsel: Jerome Boateng verlässt den Platz - es kommt Javi Martinez. Ein positionsgetreuer Wechsel, der Spanier nimmt den Platz in der Viererkette ein.

57. Minute: Reagieren die Kölner? Mit Anthony Modeste hätte man noch einen Stürmer draußen, der für Gefahr sorgen könnte.

56. Minute: So langsam dürfte Kovac auf Seiten der Bayern an einen Wechsel denken. Beruhigende Führung, viele Spiele in der aktuellen Phase - die Ersatzspieler wärmen sich bereits auf. 

54. Minute: Ganz bitter für Köln. Zweimal gibt es die kalte Dusche, jetzt wird es hier natürlich ganz schwer. Der FCB lässt die Kugel und den Gegner nun laufen. Ähnliches Spiel wie nach dem 1:0.

50. Minute: Das Phänomen Robert Lewandowski. Neun Tore nach fünf Spielen - eine unglaubliche Bilanz. Gegen Köln trifft er jeweils in der dritten Minute der Halbzeit, ganz wichtig für die Bayern.

48. Minute: Tor für den FC Bayern! Die Ecke von Kimmich passt, Lewandowski schraubt sich hoch und nickt ein. Der lange Pfosten ist unbesetzt - zum Leidwesen der Gäste.

48. Minute: Jetzt die Bayern im Vorwärtsgang. Gnabry und Boateng scheitern aber. Immerhin gibt es eine Ecke für den FCB.

46. Minute: Weiter geht‘s! Keine Wechsel, Köln gleich wieder gefährlich. Neuer hat eine Schindler-Flanke aber sicher.

FC Bayern München gegen den 1. FC Köln im Live-Ticker: Riskantes Spiel für den FCB

Halbzeit: Bertram Beierlorzer ist am Sky-Mikrofon - er war 104 Mal für den FC Bayern München am Ball, heute coacht sein jüngerer Bruder den Gegner des FCB. Er sagt über Kimmich: „Ich glaube, dass er mal ein richtig toller Mittelfeldspieler wird. Er ist auf der Außenbahn fast ein bisschen verschenkt.“ Er meint außerdem, dass sich Uli Hoeneß in der Torwart-Debatte hätte zurückhalten können.

Halbzeit: Das waren die ersten 45 Minuten. Zum Ende der ersten Hälfte drängen die Münchner noch auf das 2:0. Der frühe Treffer von Lewandowski ließ die Partie danach ein wenig einschläfern. Köln wurde immer besser, gewann in den richtigen Situationen den Ball. Zwingend wurde es aber selten. Zwei Cordoba-Schüsse und ein Kainz-Freistoß, den Neuer nicht festhalten konnte, kamen dem Ausgleich am nächsten. Beim FCB wird es gefährlich, wenn Perisic, Gnabry und Coutinho ihre Füße im Spiel haben. Und natürlich Lewandowski, der in der Nachspielzeit fast noch sein zweites Tor erzielt.

FC Bayern München gegen den 1. FC Köln im Live-Ticker: FCB in Front - doch der Effzeh wird mutiger

45. Minute: Perisic auf Gnabry - dem Nationalspieler fehlt ein Schritt zur nächsten Großchance für Bayern. Gleich ist hier Pause, eine Minute gibt es oben drauf. Und die Bayern machen fast noch das 2:0! Zauberpass Coutinho, Lupfer Lewandowski - der Ball geht auf das Tornet.

43. Minute: Und die Bayern fast mit dem 2:0! Süle spielt einen tollen Pass von hinten auf Gnabry. Dessen Hereingabe findet Perisic, der noch geblockt wird. Coutinho kommt dazu, aber auch er sieht die Lücke nicht. Auf der Gegenseite veredelt Cordoba fast einen Konter. Nochmal Spannung kurz vor der Pause.

41. Minute: Nächster Aufreger im FCB-Strafraum: Kainz zieht einen Freistoß aus 26 Metern auf das Tor, Neuer will den Ball sicher fangen - er lässt ihn aber fallen. Kimmich klärt die Situation.

40. Minute: Lewandowski verteidigt die Ecke im eigenen Sechzehner, Gefahr gebannt - vorerst! Eine Kainz-Flanke rauscht durch den Bayern-Sechzehner. Trainer Niko Kovac wird in der Pause Redebedarf haben. 

39. Minute: Wieder Cordoba! Süle blockt seinen Drehschuss gerade noch zur Ecke. Geht hier Köln noch etwas vor der Pause?

37. Minute: Jetzt wird Köln gefährlich: Ein Cordoba-Schuss geht knapp daneben. Da war doch was? Richtig. 2016 traf der Kolumbianer im Mainz-Trikot gegen die Bayern zum 2:1-Sieg.

34. Minute: Die Bayern mal wieder! Coutinho mit einer starken Aktion, er findet Perisic auf links. Sein Flachschuss aus 18 Metern streicht knapp am Kölner Kasten vorbei. Nur Sekunden später verpasst Gnabry eine Flanke des Kroaten nur um Haaresbreite.

32. Minute: Kölns Dominick Drexler braucht nach einem Zweikampf eine kurze Behandlungspause. Es geht aber weiter für ihn. Boateng sah für das Foul Gelb, bei den Kölnern wurde ein Videobeweis für die Attacke gefordert. Doch die Verwarnung ist in Ordnung.

29. Minute: Solche Spiele kennt man in der Allianz Arena. Die Bayern treffen früh, gehen dann aber nicht auf das zweite Tor. Ob sich das noch rächt? Köln macht nun mehr für das Spiel.

25. Minute: Die Bayern gönnen sich eine kleine Auszeit, überlassen Köln den Ball. Die Gäste sind in ihren Aktionen aber zu unpräzise, verstricken sich immer wieder in engen Räumen oder leisten sich Abspielfehler. 

Und die Taube macht tatsächlich den Abflug! Ihre Tour war in den vergangenen Minuten tatsächlich das Spannendste.

FC Bayern München gegen den 1. FC Köln im Live-Ticker: FCB dominant, Köln mittellos, Taube ohne Angst

23. Minute: Serge Gnabry und Ivan Perisic machen bei den Bayern bislang ein richtig gutes Spiel. Beide trauen sich immer wieder Dribblings zu und erzeugen so Gefahr. Die Taube hat es inzwischen bis an die Bayern-Eckfahne geschafft. 

21. Minute: Köln wird etwas mutiger, alles in allem ist das aber einfach zu wenig. Der FCB kann sich hinten immer wieder mühelos befreien.

18. Minute: Schönes Perisic-Dribbling auf links. Czichos kann seinen Schuss zur Ecke blocken. Aber keine Gefahr für Köln.

15. Minute: Zwischenfazit nach einer Viertelstunde: Die Bayern haben hier alles im Griff, führen verdient durch das blitzschnelle Tor von Lewandowski. Ein wenig Glück war allerdings dabei. Grätscht Bornauw nicht dazwischen, hat Horn den Ball wahrscheinlich. Ansonsten testete Coutinho mit einem Freistoß schon das Kölner Gebälk - und eine Taube lässt sich von dem ganzen Trubel nicht aus der Ruhe bringen. Erst Eckfahne, dann Kölner Strafraum, jetzt Mittellinie - um sie herum ein Bundesliga-Spiel.

14. Minute: Schönes Ding! Coutinho zwirbelt die Kugel über die Mauer, sie klatscht an den Pfosten. 

13. Minute: Starker Gnabry-Antritt, er nimmt in der Kölner Hälfte Tolisso mit. Sein Pass findet Perisic an der Strafraumkante, der dann von Ehizibue gelegt wird. Freistoß für Bayern, aussichtsreiche Position. 

12. Minute: Der Effzeh setzt ein erstes Zeichen, Schindler tritt Kimmich auf den Fuß. Der bleibt erstmal liegen - rappelt sich aber schnell wieder hoch.

10 Minute: Köln wagt sich mal nach vorne, ist aber noch zu harmlos. Die Taube hat es sich inzwischen an der Strafraumkante der Gäste gemütlich gemacht.

7. Minute: Der FC Bayern ist hier drückend überlegen. Kurios: Eine Taube hält sich tief in der Kölner Hälfte, mittlerweile ist sie im Fünfmeterraum. Da ist momentan viel Betrieb, doch sie lässt sich nicht beirren.

6. Minute: Bayern weiter im Vorwärtsgang. Gnabry und Coutinho scheitern knapp, es gibt die erste Ecke. Die bleibt aber ohne Gefahr. Köln ist noch nicht wach.

3. Minute: Und da ist schon das erste TOR! Robert Lewandowski macht es, wer sonst? Das hat nicht lange gedauert. Köln ist hinten völlig unsortiert, Kimmich kann auf den Sechzehner zudribbeln und nimmt dann Lewandowski mit. Der zieht ab, Bornauw ist noch dran - und somit ist Horn im Kölner Kasten chancenlos.

2. Minute: Und gleich der erste Warnschuss: Benjamin Pavard kommt halbrechts an den Ball, spielt scharf nach innen. Der Mix aus Pass und Schuss zischt unberührt am langen Pfosten vorbei.

1. Minute: O‘zapft is! Die Kugel rollt.

15.28 Uhr: Die Bayern im gewohnten Rot, Köln im Auswärts-Blau. Manuel Neuer hat die Platzwahl gegen Jonas Hector gewonnen. 

15.25 Uhr: Es wird ernst. Die Mannschaften kommen langsam auf das Feld. Das Stadion ist voll, die Stimmung bestens, das Wetter top. Es kann losgehen!

Neuer oder ter Stegen? FCB-Sportdirektor Hasan Salihamidzic erklärt Hoeneß-Wutrede

15.18 Uhr: FCB-Sportdirektor Hasan Salihamidzic ist jetzt im Sky-Interview. Natürlich geht es um die Torwart-Debatte. „Das Thema wurde hochgespielt“, sagt Salihamidzic. Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß hätten reagiert. „Aber jetzt wurde genug darüber gesprochen. Ich habe mit Oliver Bierhoff ein sehr gutes Gespräch gehabt. Die Inhalte bleiben unter uns.“ 

Für Brazzo ist klar: Die Bayern-Bosse wollten Manuel Neuer schützen. Zwischen dem FCB und dem DFB brauche „keiner mehr vermitteln, ich glaube, dass jetzt alles okay ist. Jetzt sollen sie gut Fußball spielen“. 

15.09 Uhr: Köln-Trainer Achim Beierlorzer, selbst übrigens aus Bayern, spricht vor dem Spiel bei Sky. Er sagt, dass man sich nicht verstecken möchte. „Wir werden heute mit einer Spitze und einer hängenden Spitze agieren. Wir wollen Nadelstiche setzen, wir wollen kein Sparringspartner sein, sondern ein Gegner“, betont er. Man müsse die Aufgabe im Kollektiv lösen, mit einer „großen Intensität, Freude und Begeisterung“ in München auftreten.

15.03 Uhr: Was reißen die Bayern heute gegen Köln? Die Erwartungshaltung der Fans ist groß - auch, weil das Oktoberfest-Bier nach einem Sieg sicher besser schmeckt.

Der ganze Wiesn-Hype geht den Medienverantwortlichen des AS Rom übrigens ziemlich auf die Nerven. Auf Twitter gab es heute einen witzigen Post. Weil die Bayern fleißig Beiträge mit „#Oktoberfest“ teilen, wurde es den Römern zu bunt. Sie schalteten den Hashtag kurzerhand stumm - und kommen so um die Beiträge herum.

14.48 Uhr: Die Spannung steigt langsam in der Allianz Arena. Neben der Champions League, dem Wiesn-Auftakt und der anstehenden Begegnung gegen Köln dürften die Fans vor allem ein Gesprächsthema haben: Uli Hoeneß. Jetzt hat sich ein Politiker mit einem offenen Brief an ihn gewandt - darin sind unglaubliche Aussagen enthalten.

FC Bayern München - 1. FC Köln im Live-Ticker: Die Aufstellungen sind da

14.40 Uhr: Auch die Startelf des Effzeh ist raus. Die Kölner haben im Vergleich zum Gladbach-Derby drei Änderungen. Marco Höger, Kingsley Schindler und Florian Kainz stehen für Birger Verstraete, Louis Schaub und Anthony Modeste auf dem Platz.

14.38 Uhr: Die Bayern-Aufstellung ist da. Und Trainer Niko Kovac hat seine Startelf im Vergleich zum Belgrad-Spiel verändert. Joshua Kimmich spielt wieder im Mittelfeld, die Viererkette bilden gegen Köln Benjamin Pavard, Niklas Süle, Jerome Boateng und Lucas Hernandez. Neben Kimmich laufen Corentin Tolisso und Philippe Coutinho wieder im Mittelfeld auf. Vorne ist der zuletzt bärenstarke Kingsley Coman draußen und Serge Gnabry wieder drin. Außerdem stürmen Ivan Perisic und Robert Lewandowski.

13.45 Uhr: Klar, dass auch die Medienabteilung des FC Bayern schon in Oktoberfest-Stimmung ist. Deshalb hat man sich entschieden, alle Tweets rund um das Köln-Spiel auf bairisch abzusetzen.

Hier in München finden wir: Ziemlich guade Idee! Füa unsan Ticker lassmas aber liaba bleim. Den Köln-Fans sei gesagt: Die Wiesn hat in München ungefähr den Stellenwert des Karnevals. Vielleicht ist die FCB-Euphorie so besser nachzuvollziehen.

Update vom 21. September 2019, 13.25 Uhr: Samstag, früher Nachmittag - traditionell ist zu dieser Uhrzeit in München schon sehr viel los, wenn der FC Bayern München zu einem Bundesliga-Spiel in der heimischen Allianz Arena antritt. 

An diesem 21. September ist in der bayerischen Landeshauptstadt aber sowieso Ausnahmezustand: Die Wiesn hat begonnen. Natürlich ist man auch beim FC Bayern schon in Feststimmung. 

Thomas Müller zapfte schon mal an. Ob er heute von Beginn an ran darf? Ginge es nach Uli Hoeneß, dann würde ein anderer Spieler wohl auf jeden Fall von Anfang an auf dem Platz stehen: Benjamin Pavard. Der Franzose sei der beste Transfer, den der FCB jemals gemacht habe. So oder so: In unserem Live-Ticker zum Bundesliga-Spiel verpassen Sie heute Nachmittag nichts. Und auch für Oktoberfest-Freunde haben wir etwas: Bei tz.de* können Sie die ersten Stunden der Wiesn verfolgen.

Apropos verfolgen: Bei der EM 2024 wird es gar nicht so einfach, die Spiele zu sehen. Ein Streaming-Anbieter hat sich wohl die Rechte gesichert, ARD und ZDF gehen leer aus. Dafür gab es heftige Kritik in den sozialen Medien. Währenddessen gibt es wieder Diskussionen um Thomas Tuchel - wird er vom FC Bayern beobachtet?

FC Bayern München - 1. FC Köln: Live-Ticker - Ist der FCB schon in Oktoberfest-Stimmung? 

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Bundesligaspiel zwischen dem FC Bayern München und dem 1. FC Köln. Anstoß der Partie des fünften Spieltags ist am Samstag um 15.30 Uhr in der Allianz Arena +++

Der FC Bayern ist gegen den Aufsteiger natürlich der klare Favorit, alles andere als ein Sieg wäre eine herbe Enttäuschung. Nach zwei Unentschieden gegen Hertha BSC (2:2) und RB Leipzig (1:1) steht die Kovac-Elf derzeit auf Rang vier, zwei Punkte hinter Spitzenreiter Leipzig. 

Dass seine Mannschaft bei formstarken Sachsen nicht zwingend gewinnt, sei für Trainer Niko Kovac in Ordnung, das Auftaktremis gegen die Berliner ärgert den Kroaten dagegen immer noch: „Mich wurmt immer noch das Spiel gegen die Hertha, diese Punkte fehlen uns“, sagte der Coach auf der Pressekonferenz vor dem Köln-Spiel. 

FC Bayern München - 1. FC Köln: Hoeneß-Wutrede im Fokus

Vor dem fünften Bundesligaspieltag gerät bei den Münchnern das Sportliche unterdessen etwas in den Hintergrund. Für Schlagzeilen sorgen trotz Champions-League-Sieg gegen Belgrad vielmehr die Klubbosse als die Spieler auf dem Rasen.

Insbesondere Uli Hoeneß steht im Fokus. Der Präsident machte seinem Ärger über die Torwart-Debatte im DFB-Kasten am Mittwochabend Luft, stellte sich bedingungslos hinter Manuel Neuer und kritisierte DFB, Medien sowie Marc-André ter Stegen. Der Rundumschlag schlug hohe Wellen. Beeinflusst er auch das Auftreten der Roten auf dem Rasen?

FC Bayern München - 1. FC Köln: Qual der Wahl - Wie stellt Kovac gegen den Effzeh auf?

Niko Kovac will sich nicht zu sehr mit der Debatte beschäftigten: „Ich habe es schon beantwortet und  brauche dazu nichts mehr zu sagen. Manuel ist ein absoluter Führungsspieler, ein starker Charakter. Er hat auf und neben dem Platz gezeigt, dass er ein toller Mensch und ein toller Star ist.“ 

Vielmehr Kopfzerbrechen bereit dem Coach ohnehin die Aufstellung gegen den 1. FC Köln. Der Coach hat auf mehreren Positionen mehrere Möglichkeiten. So etwa auf der Zehn und der Frage nach Philippe Coutinho oder Thomas Müller. Letztlich könnte Kovac ein wenig rotieren und mit dieser Aufstellung spielen

FC Bayern München - 1. FC Köln: Nach dem Spiel auf das Oktoberfest: „Wir machen da abends ein Teamevent“

Gegner Köln kann in der aktuellen Spielzeit bislang einen Sieg aufweisen, am dritten Spieltag besiegte die Elf von Achim Beierlorzer den SC Freiburg mit 2:1. Dem gegenüber stehen drei Niederlagen gegen Wolfsburg, Dortmund und Borussia Mönchengladbach. 

Durch das 0:1 im Derby gegen den Rivalen aus Gladbach wurde die Stimmung am Rhein zuletzt etwas getrübt, gegen die Münchner wolle man nun allerdings wieder „mutig und entschlossen“ auftreten - damit es später auf dem Oktoberfest etwas zu feiern gibt. Denn unabhängig vom Ergebnis wird es nach dem Spiel einen Besuch auf der Wiesn geben. „Wir machen da abends ein Teamevent. Das soll uns zusammenschweißen“, erklärte Beierlorzer. 

In den vergangenen beiden Jahren erlebte der FC Bayern während des Oktoberfests eine turbulente Zeit. 2018 gingen gleich drei Partien in die Hose. Kommt es für das Team von Niko Kovac wieder dicke?

*tz.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

as

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hudson-Odoi: Aus einem speziellen Grund ließ er den Bayern-Wechsel platzen
Callum Hudson-Odoi war lange vom FC Bayern umworben. Doch nun gibt der Youngster ein klares Statement ab. Auch seine Äußerungen lassen keinen Zweifel aufkommen.
Hudson-Odoi: Aus einem speziellen Grund ließ er den Bayern-Wechsel platzen
Sensations-Rückkehr zum FC Bayern? Leistungsträger schwärmt über Ex-Trainer Guardiola
Hansi Flick bleibt aller Voraussicht nach erstmal Trainer des FC Bayern München. Für die Zeit danach hat der Klub offenbar drei Topfavoriten auserkoren. Einer davon: Pep …
Sensations-Rückkehr zum FC Bayern? Leistungsträger schwärmt über Ex-Trainer Guardiola
Flick? Guardiola? Tuchel? Lewandowski nennt seinen Favoriten für den Trainer-Posten beim FCB
Robert Lewandowski spielt eine überragende Saison beim FC Bayern München. Nun äußerte er sich zur Trainer-Frage.
Flick? Guardiola? Tuchel? Lewandowski nennt seinen Favoriten für den Trainer-Posten beim FCB
Nach Kreuzbandriss von Niklas Süle: Schock-Prognose für FC Bayern und Jogi Löw
Niklas Süle vom FC Bayern muss nach seinem Kreuzbandriss den nächsten Rückschlag hinnehmen. Die Ärzte weisen auf Komplikationen hin, die eine Rückkehr ungewiss machen. 
Nach Kreuzbandriss von Niklas Süle: Schock-Prognose für FC Bayern und Jogi Löw

Kommentare