Was die Fans wohl davon halten?

FC Bayern läuft in der Bundesliga mit speziellem Retro-Trikot auf - Erste Fotos veröffentlicht

  • schließen

FC Bayern: Anlässlich des 120. Geburtstags wird der Rekordmeister beim Heimspiel gegen den FC Augsburg am 8. März in einem speziellen Retro-Trikot auflaufen.

  • Der FC Bayern wird am 27. Februar 120 Jahre alt
  • Daher wird der Rekordmeister beim nächsten Heimspiel ein spezielles Retro-Trikot tragen
  • Am 8. März gegen den FC Augsburg werden die Bayern-Stars das neue Jerseys tragen

München - Der FC Bayern* hat aktuell ein bisschen was zu feiern. Rein sportlich läuft es an der Säbener Straße ausgezeichnet. Seit Hansi Flick* das Ruder an der Säbener Straße übernommen hat, schwimmt der Deutsche Rekordmeister* auf einer Erfolgswelle. 

In der Liga grüßen dieBayern wieder von der Tabellenspitze. Im DFB-Pokal wartet im Viertelfinale der FC Schalke, und auch in der Champions League steht man nach dem beeindruckenden 3:0-Erfolg beim FC Chelsea mit anderthalb Beinen im Viertelfinale. Das Rückspiel am 18. März in der Allianz Arena* sollte eigentlich nur noch Formsache sein. 

FC Bayern: So sieht das Retro-Trikot des FCB zum Jubiläum aus.

FC Bayern: Retro-Trikot zum 120-jährigen Jubiläum

Nicht verwunderlich also, dass Karl-Heinz Rummenigge auf seiner Bankett-Rede nach dem Sieg über die Blues Hansi Flick zu dessen Geburtstag obligatorisch einen Stift schenkte - und damit symbolisch die Vertragsverlängerung andeutete. Auch die englische Presse feierte den Bayern-Coach nach dem Triumph an der Stamford Bridge.

Und so scheint man in München in diesen Tagen aus dem Feiern gar nicht rauszukommen, denn am 27. Februar feiert der FC Bayern seinen 120. Geburtstag. Zu diesem Anlass hat sich der Rekordmeister ein echtes Schmankerl ausgedacht - und ein Retro-Trikot designt, welches im Online-Shop des FC Bayern zu erwerben ist.

FC Bayern: So sieht das Retro-Trikot des FCB zum Jubiläum aus 

So sieht das Retro-Trikot des FC Bayern aus.

Dieses besondere Jersey werden Robert Lewandwoski, Thomas Müller und Co. am 8. März beim Heimspiel in der Allianz Arena gegen den FC Augsburg tragen.  

Das Trikot ist sehr schlicht gehalten. Weiß überwiegt hierbei, einzig die Ärmel sind in einem dunklen Rot gehalten. Das Wappen ist kaum sichtbar ebenfalls in weiß. Ebenfalls besonders: Es ist nicht das gewohnte Logo des FC Bayern, sondern ebenfalls im Retro-Stil. 

Natürlich ist dieses Jersey den ersten Trikots der Bayern aus dem Jahre 1932 nachempfunden - passend eben zur ersten Meisterschaft des Rekordmeisters, der anschließend Zeit viele Titel holte und zu einem der erfolgreichsten Teams der Welt wurde. 

FC Bayern: Was halten die Fans vom Retro-Trikot? 

Man darf gespannt sein, wie dieses Retro-Trikot den Bayern-Fans gefällt. In der Vergangenheit fanden einige Experimente in dieser Richtung keinen großen Anklang. So trug der FC Bayern vor knapp zwei Jahren ein mint-grünes Auswärtstrikot, welches nach Fan-Protesten nicht mehr getragen wurde ...

smk 

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Netzwerks 

Rubriklistenbild: © AFP / ODD ANDERSEN

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

BVB-Boss Watzke kontert Corona-Appell von Hoeneß - „... der hat natürlich eine andere Wahrnehmung“
BVB-Boss Hans-Joachim Watzke relativiert seine Aussagen zur Lage der Bundesliga-Konkurrenz in der Corona-Krise - und schmälert gleichzeitig die viel gelobten Zitate von …
BVB-Boss Watzke kontert Corona-Appell von Hoeneß - „... der hat natürlich eine andere Wahrnehmung“
Cybertraining, Waldlauf, Wand-Training - So halten sich die FCB-Profis in der Corona-Krise fit
FC Bayern: Die lange Spielpause ist für viele Vereine ein echter Test. Die Spieler des FC Bayern zeigen, wie sie sich derzeit in Form halten.
Cybertraining, Waldlauf, Wand-Training - So halten sich die FCB-Profis in der Corona-Krise fit
Wird Sané zum „Corona-Schnäppchen“? Rummenigge: „Eines kann ich voraussagen ...“
Die Corona-Krise wird den Transfermarkt maßgeblich beeinflussen - glaubt Karl-Heinz Rummenigge. Auch die Ablöse für Bayern-Transfer-Ziel Leroy Sané fällt wohl deutlich.
Wird Sané zum „Corona-Schnäppchen“? Rummenigge: „Eines kann ich voraussagen ...“
Bayern-Boss Rummenigge spricht Klartext zu Alabas Zukunft
Während der Corona-Krise ruht der Ball. Aber die Gerüchteküche brodelt. Was hat es mit einem Tausch von David Alaba und Leroy Sané auf sich? Karl-Heinz Rummenigge …
Bayern-Boss Rummenigge spricht Klartext zu Alabas Zukunft

Kommentare