Wechselt der Österreicher?

FCB-Boss Rummenigge spricht Klartext über Alabas Zukunft

  • Manuel Bonke
    vonManuel Bonke
    schließen

Während der Corona-Krise ruht der Ball. Aber die Gerüchteküche brodelt. Was hat es mit einem Tausch von David Alaba und Leroy Sané auf sich? Karl-Heinz Rummenigge liefert Klartext.

  • Der FC Bayern pausiert während der Corona-Krise.
  • Die Gerüchteküche brodelt um Österreich-StarDavid Alaba.
  • Stand ein Tauschgeschäft mitLeroy Sané im Raum?

München - Wollte der FC Bayern David Alaba (27) gegen Leroy Sané (24) von Manchester City eintauschen? In den vergangenen Tagen mehrten sich die Meldungen, dass der Rekordmeister Alabas neuem Berater Pini Zahavi genau diesen Arbeitsauftrag erteilt haben soll. 

David Alaba zu Manchester City? Karl-Heinz Rummenigge widerspricht energisch

Dem widerspricht Bayern-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge in der tz energisch! „Wie ich gehört habe, kursieren gerade Gerüchte, dass wir David Alaba gerne im Tausch gegen Leroy Sané an Manchester City abgeben wollen würden. Dazu sage ich klar und deutlich:Das ist Grimms Märchen und hat nichts mit der Realität zu tun“, stellt Rummenigge klar. 

Über konkrete Meldungen, dass der FCB Zahavi darum gebeten habe, ein Tauschgeschäft mit Alaba und Sané über die Bühne zu bringen, sagt der FCB-Boss: „Dazu möchte ich ganz klar sagen, dass das überhaupt keine Option für den FC Bayern ist, wir sind ja nicht auf dem Basar.“

David Alaba (l.) und Karl Heinz Rummenigge.

Der Verein fokussiert sich laut dem Vorstandsvorsitzenden derzeit ohnehin darauf, bestehende Arbeitspapiere verdienter Spieler zu verlängern: „Im Übrigen möchte ich betonen, dass wir aktuell nur Gespräche mit den Spielern führen, deren Verträge 2021 auslaufen. Also mit Manuel Neuer, Thomas Müller, Thiago, David Alaba usw. Sie alle haben große Verdienste um den FC Bayern, das gilt es zu berücksichtigen.“

Neuzugänge beim FC Bayern? Rummenigge will Corona-Krise abwarten

Darum werde der Klub laut Rummenigge bezüglich Neuzugängen erst einmal abwarten: „Keiner weiß heute genau, wie sich die Corona-Krise in den kommenden Wochen und Monaten noch weiter auf den Fußball auswirken wird. Daher haben wir das Thema Neuzugänge erst einmal auf „Hold“ gestellt. Aber eines kann ich schon heute voraussagen: Sowohl die Ablösesummen als auch die Gehälter werden jetzt erstmal von allen Vereinen in ganz Europa neu überprüft werden. Angebot und Nachfrage werden den Markt regulieren und justieren.“

Der Tatsache, dass nun auch Zahavi über die Alaba-Zukunft mitbestimmt, will der Münchner Vorstandschef keine allzu große Bedeutung beimessen: „Ich kennePini Zahavi durch seine Tätigkeit für Robert Lewandowski relativ gut. Ich schätze ihn als einen seriösen, zuverlässigen Berater, mit dem man Dinge klar besprechen kann, und ich gehe davon aus, dass man mit ihm eine faire Lösung finden wird, wenn David beim FC Bayern bleiben möchte. Die Münchner Macher hoffen also sehr, dass Alaba seinen Vertrag vorzeitig verlängert.

FC Bayern München: Karl-Heinz Rummenigge schwärmt von David Alaba

Kein Wunder, immerhin ist Alaba in den vergangenen Jahren vom talentierten Nachwuchskicker zum absoluten Leistungsträger beim deutschen Rekordmeister gereift. 

Auch darum bezeichnet Rummenigge den Österreicher als sehr wertvollen Spieler für den FC Bayern: „Das gilt für seine sportlichen Qualitäten genauso wie für seinen Charakter. Er entstammt unserer eigenen Jugend, ist bereits seit dem Jahr 2008 fester Bestandteil unseres Klubs, also fast schon einFC-Bayern-Urgestein. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie er unter Louis van Gaal seine ersten Schritte bei unseren Profis gemacht hat, seitdem hat er sich hervorragend entwickelt.“

So ist Alaba seit ungefähr einem halben Jahr wegen der Verletzungen zahlreicher Innenverteidiger der neue Abwehrchef von Trainer Hans Flick

„In seiner neuen Rolle als linker Innenverteidiger ist David besonders wichtig für die Mannschaft. Es war eine gute Idee von Hansi, ihn von der linken Außenverteidigerposition in die Mitte zu ziehen“, schwärmt Rummenigge vom neuen Abwehrchef, aber auch vom Trainer, der ihn dazu gemacht hat.

Die nächsten Wochen werden zeigen, ob dieses Duo über den Sommer 2021 hinaus weiter gemeinsam an der Säbener Straße arbeitet.

Manuel Bonke

Mehr News zum FC Bayern München: Der FC Bayern wird mit einem talentierten Innenverteidiger von Lazio Rom in Verbindung gebracht - das berichtet ein Medium aus Italien. Kai Havertz zum FC Bayern München? Das Thema wird schon lange diskutiert. Offenbar will der Star von Bayer Leverkusen aber nicht. Ein England-Star rät indes Philippe Coutinho zu einem Wechsel in die Premier League. Und so halten sich die Bayern-Stars in der Corona-Krise fit.

Rubriklistenbild: © imago/Sammy Minkoff / imago sportfoto

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

FC Bayern: Hat Salihamidzic das nächste umworbene Frankreich-Talent an der Angel?
FC Bayern: Sechs Franzosen stehen in München unter Vertrag. Nun könnte noch einer hinzukommen. Der Linksverteidiger steht bei einigen Klubs auf dem Zettel.
FC Bayern: Hat Salihamidzic das nächste umworbene Frankreich-Talent an der Angel?
FC Bayern: Alaba-Abgang? Experte enthüllt Knaller-Details - „So weit ich weiß ...“
David Alaba hat seinen Vertrag beim FC Bayern München noch immer nicht verlängert. Ein Transfer-Experte sagt: Der Österreicher wird den FCB verlassen.
FC Bayern: Alaba-Abgang? Experte enthüllt Knaller-Details - „So weit ich weiß ...“
Schreck für den FC Bayern: CL-Achtelfinale gegen Chelsea doch nicht „dahoam“? 
FC Bayern: Die Münchner werden ihre Achtelfinal-Partie gegen den FC Chelsea wohl nicht in der  Arena austragen dürfen. Gleiches gilt für alle anderen Klubs.
Schreck für den FC Bayern: CL-Achtelfinale gegen Chelsea doch nicht „dahoam“? 
FC Bayern: Job-Angebot für Schweinsteiger? Rummenigge-Aussagen im Live-TV lassen aufhorchen
Nach dem Pokal-Sieg des FC Bayern outet sich Karl-Heinz Rummenigge als Fan von Bastian Schweinsteiger. Dann lässt eine Aussage aufhorchen.
FC Bayern: Job-Angebot für Schweinsteiger? Rummenigge-Aussagen im Live-TV lassen aufhorchen

Kommentare