+
Fans von Fortuna Düsseldorf haben sich in der Allianz Arena eine wüste Schlägerei mit der Polizei geliefert (Archiv). 

Pfefferspray und Schlagstöcke im Einsatz

Nach wüster Schlägerei mit der Polizei in der Allianz Arena: Elf Düsseldorf-Fans festgenommen

Vor Anpfiff der Partie zwischen Bayern und Düsseldorf in der Allianz Arena haben sich Gäste-Fans mit der Polizei eine wüste Schlägerei geliefert. Nun äußert sich die Polizei zu dem Vorfall.

Elf Festnahmen bei Fortuna-Spiel in München in der Allianz Arena

Update vom 25. November 2018, 22.49 Uh r: Vor dem Spiel zwischen Fortuna Düsseldorf und Bayern München am Samstag in der Allianz Arena haben sich Fortuna-Anhänger eine Schlägerei mit Einsatzkräften geliefert.

Die Fans hätten, laut Mitteilung der Münchner Polizei, versucht Block 343 zu stürmen, um die Ordnerkontrolle zu umgehen. Hierbei sei ein Ordner leicht verletzt worden, zudem wurde ein eingesetzter Polizeibeamter beim Einschreiten attackiert. 

„Durch den Einsatz von Pfefferspray gelang es die Gastfans zurückzudrängen und die Lage zu beruhigen. Der Schlagstock wurde seitens der Einsatzkräfte lediglich zum Abdrängen eingesetzt“, teilte die Polizei am Sonntag weiter mit. Obendrein sei es noch fanintern zu einer Körperverletzung und zwei Beleidigungen.

Das Verlassen des Stadions nach Spielende soll geordnet abgelaufen sein. Die Beteiligten aus der Blockauseinandersetzung konnten erkannt und nachträglich angezeigt werden, berichtet die Polizei.

Insgesamt sei es zu elf Festnahmen wegen Beleidigung, Körperverletzung und Sachbeschädigung gekommen. 

In der Allianz Arena: Düsseldorf-Fans liefern sich wüste Schlägerei mit der Polizei

Die Erstmeldung vom 24. Novemer 2018, 16.00 Uhr:
München - Problemfans von Fußball-Bundesligist Fortuna Düsseldorf haben sich vor dem Spiel bei Bayern München in der Allianz Arena eine Schlägerei mit Einsatzkräften geliefert.

Nach Informationen der Bild-Zeitung hatten rund 40 Beamte eingegriffen, nachdem die Gäste-Anhänger beim Betreten des Blocks einen Ordner überrannt hatten. Die Polizei setzte Pfefferspray und Schlagstöcke ein.

Lesen Sie auch: „Richtig, richtig sauer:“ Niko Kovac platzt der Kragen - und nennt die Schuldigen

Außerdem: Hoeneß kocht nach „Slapstick“-Auftritt der Bayern - und weicht Frage nach Kovac-Zukunft aus

Auch spannend: Transfer-Rekord, Führungswechsel und aufstrebende Jugend-Stars: Wir zeigen schon jetzt, was sich ab der Saison 2019/20 beim FC Bayern alles ändern könnte.

SID

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Boateng-Abgang: Fenerbahce reicht wohl konkretes Angebot ein - aber es hat einen Haken
Geht Jerome Boateng doch noch von Bord des FC Bayern? Ein türkischer Topklub hat wohl ein ernstes Angebot abgegeben. 
Boateng-Abgang: Fenerbahce reicht wohl konkretes Angebot ein - aber es hat einen Haken
Marc Roca zum FC Bayern? Wieder unerwartete Wende um den Millionen-Deal
Der Spanier Marc Roca wurde mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht - erst recht nach dem Abgang von Renato Sanches. Nun soll eine Entscheidung gefallen sein.
Marc Roca zum FC Bayern? Wieder unerwartete Wende um den Millionen-Deal
Ticker: FC Bayern gegen Schalke 04 - Lewa-Gala inklusive Zaubertor bei Coutinho-Debüt
Der FC Bayern München trifft auf den FC Schalke 04. Beide Teams wollen nach einem Auftakt-Remis drei Punkte holen. Alle Infos im Live-Ticker.
Ticker: FC Bayern gegen Schalke 04 - Lewa-Gala inklusive Zaubertor bei Coutinho-Debüt
Dreierpack und Traumfreistoß: Lewandowski-Gala stellt Coutinho-Debüt in den Schatten
Das Spiel des FC Bayern gegen Schalke 04 lieferte drei Debüts. Robert Lewandowski zog prompt mit und sorgte für seinen eigenen Dreierpack. 
Dreierpack und Traumfreistoß: Lewandowski-Gala stellt Coutinho-Debüt in den Schatten

Kommentare