+
Münchens Trainer Niko Kovac im Stadion

Knallharte Worte 

„Bayern-Stars sind Geldsäckel“ - Frankfurt-Boss verteidigt Kovac und attackiert FCB-Spieler

  • schließen

Niko Kovac musste in den vergangenen Monaten viel Kritik einstecken. Nun hat sich der Eintracht-Aufsichtsratsvorsitzende Wolfgang Steubing in die Debatte um dessen Trainerfähigkeiten eingemischt. Mit knallharten Worten.   

Update vom 1. Januar 2019: Flammendes Plädoyer für Niko Kovac: Wolfgang Steubing, Aufsichtsratsvorsitzender der Eintracht, hat den Ex-Frankfurt-Trainer verteidigt und Spieler des FC Bayern in einem „Bild“-Interview scharf attackiert. „Niko ist ein ehrlicher, harter Arbeiter. Er hat seine Philosophie von Fußball, die ganz anders ankommt bei den Bayern als bei der Eintracht. Dort sind vollgefüllte Geldsäckel, wohlgemerkt nicht Geldsäcke“, so Steubing. „Die Bayern-Profis hatten meines Wissens und erstaunlicherweise nicht verinnerlicht, was Kovac von ihnen verlangte: nämlich alles mal dem Erfolg unterzuordnen. Ich behaupte mal, Bayern hatte in der jüngeren Vergangenheit sehr viel weniger trainiert als wir“, wetterte Steubing. 

„Geldsäckel“ ist übrigens eine Verniedlichung des Begriffs „Geldsäcke“.

„Das macht in Zukunft nur noch Brazzo“: Kovac mit überraschender Ankündigung nach Abpfiff

News vom 22. Dezember 2018: Frankfurt - Ein starker Franck Ribéry hat den FC Bayern zu einem letztlich souveränen 3:0-Erfolg bei der Frankfurter Eintracht geführt. Hier gibt´s die Stimmen zum Spiel.

Thomas Müller über...:

...die Analyse der letzten Spiele: „Wir haben jetzt eine gute Serie hingelegt. Heute war das für die Zuschauer bestimmt sehr interessant. Frankfurt investiert auch immer wahnsinnig viel, wir hatten anfangs leichte Probleme. Was Franck heute geleistet hat, war natürlich sensationell. Als wäre er grad 22 geworden.“

...den Kampf mit Dortmund: „Wir wollten unbedingt zeigen, dass wir noch da sind. Das gibt Mut für die Rückrunde.“

Franck Ribéry über...:

...seine Leistung: „Ich glaube, wir hatten alle eine komplizierte Phase. Wir haben gut reagiert und jetzt sieht man auch, dass die Atmosphäre wieder besser ist. Ich gebe immer 100 Prozent, das ist meine Mentalität. Solche Momente wie heute genießt man natürlich.“

...die Planung für die kommende Saison: „Das ist eine schwierige Frage. Ich habe bisher keine Verletzung gehabt und hoffe auch fit aus der Winterpause zu kommen. Was nächste Saison passiert, wird man dann sehen. Jetzt brauchen wir erst einmal Urlaub.“

...mögliche Gespräche mit den Bossen: „Ich liebe Bayern, sie lieben mich. Du weißt im Leben nie, was passiert.“

...die schwere Zeit mit Kovac: „Es wurde zu viel über ihn gesprochen. Wir Spieler stehen in der Pflicht, unsere Leistung abzurufen. Aber wir halten zusammen und jetzt wurden wir belohnt. Es gibt noch viele Spiele. Wir hoffen noch darauf, Meister zu werden.“

Niko Kovac über...:

...den erfolgreichen Jahresabschluss: „Bis auf die ersten 20 Minuten war das ein wirklich gutes Spiel meiner Mannschaft. Allgemein haben wir uns in den letzten Partien super verkauft. Ein großes Kompliment geht an Franck Ribéry. Schade, dass er 36 ist. Die Qualität büßt man nicht ein, man wird vielleicht älter und die Beine tun schneller weh.“

...die Zukunft von Franck Ribéry: „Transferentscheidungen werde ich nicht mehr kommentieren. Das macht in Zukunft nur noch „Brazzo“. Ich werde immer falsch interpretiert. Franck ist ein fantastischer Spieler. Was ich mit ihm und Arjen erlebt habe, sucht seinesgleichen.“

...die Serie der letzten Wochen: „Zwischendurch hatten wir eine Delle. Die drei Heimspiele, bei denen wir spät eine Führung aus der Hand gegeben haben, waren sehr ärgerlich. Wenn du mit dem FCB Vierter bist, ist das eigentlich Skandal. Du musst sauber im Kopf bleiben und darfst dich nicht von den Stimmen von Außen beeinflussen lassen.“

...den Kampf um die Meisterschaft: „Wir in München gehen davon aus, dass der FC Bayern am Ende oben steht.

Starker Jahresausklang für die Bayern: Bilder und Noten - Einer bekommt die Eins

Karl-Heinz Rummenigge über...

...den wichtigen Sieg: „Wir mussten ein Ausrufezeichen setzen, das hat die Mannschaft ganz toll gemacht - mit großem Willem und großem Charakter. Wir haben sogar zwei Tore auf Dortmund aufgeholt.“

...die „kleine Krise“: „Es war wichtig, wie Mannschaft und Trainer reagiert haben. Wir haben extrem wichtige Punkte für die nötige Stabilität geholt. Wir hatten in der Tat eine komplizierte Phase. Dass wir mit einigen Ergebnissen nicht zufrieden sein konnten, ist wohl verständlich. Es gab dann einige Gespräche mit Niko und einzelnen Spielern. Jetzt steht wieder eine extreme Einheit auf dem Platz - das stimmt uns optimistisch.“

...den Vergleich mit Dortmund: „Wir haben eine ganz andere Philosophie. Sie können auch deutlich leichter junge Spieler einbauen. Ich habe großen Respekt vor unseren „Oldies“. Wir werden unseren Umbruch sicher bewältigen. Hasan und sein Scouting-Team beschäftigen sich mit interessanten Spielern. Ob wir noch im Januar was machen, ist noch nicht final entschieden.“

...die Diskussionen über Mats Hummels: „Er ist es von der Nationalmannschaft gewohnt, dass ihm Spieler den Platz streitig machen. Ich bin ein Fan von einem gesunden Konkurrenzkampf. Insofern sehe ich da kein Problem.“

...Fehler in der Hinrunde: „Diese eine Pressekonferenz ist ausreichend in der Öffentlichkeit gewürdigt worden. Wir wollten uns vor unsere Spieler und den Trainer stellen. Das ist dann natürlich nicht gut gelaufen, das wissen wir selbst auch.“

lks

Ausfälle gegen Frankfurt: Das sind die Diagnosen bei Leon Goretzka und Mats Hummels

Kurz vor der Partie gegen Eintracht Frankfurt gab der FC Bayern München bekannt das Leon Goretzka verletzt ausfällt. Auch Mats Hummels rutscht aus dem Kader. Das sind die Diagnosen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jerome Boateng: Kehrt er zu einem Ex-Klub zurück? Neue Aussagen sorgen für Wirbel
Jerome Boateng ist beim FC Bayern München plötzlich wieder gefragt. Doch was sind seine Pläne? Möglicherweise zieht es ihn irgendwann wieder zu einem Ex-Klub.
Jerome Boateng: Kehrt er zu einem Ex-Klub zurück? Neue Aussagen sorgen für Wirbel
Photoshop-Panne bei neuem Mannschaftsfoto des FC Bayern - Fans meckern über komische Details
Der FC Bayern hat am vergangenen Dienstag sein Mannschaftsfoto für die neue Saison 2019/2020 veröffentlicht. Allerdings fiel den Fans ein Detail unangenehm auf.
Photoshop-Panne bei neuem Mannschaftsfoto des FC Bayern - Fans meckern über komische Details
Nach CL-Auftakt: Rotiert Kovac gegen Köln? Darf Müller wieder ran?
Niko Kovac und der FC Bayern München empfangen den 1. FC Köln. Wer steht am ersten Wiesn-Wochenende in der Startelf der Münchner? So könnte der FCB auflaufen.
Nach CL-Auftakt: Rotiert Kovac gegen Köln? Darf Müller wieder ran?
„Peinlich“, „Lächerlich“ und ein Rensing-Vergleich: Heftige Reaktionen auf Hoeneß-Wutrede 
Uli Hoeneß hat in der aktuell vorherrschenden Torwart-Debatte deutlich positioniert. Die Aussagen des Bayern-Präsidenten sorgen für heftige Kritik.
„Peinlich“, „Lächerlich“ und ein Rensing-Vergleich: Heftige Reaktionen auf Hoeneß-Wutrede 

Kommentare