Verena Schweers: Die ehemalige Nationalspielerin beendet ihre Profi-Karriere.
+
Verena Schweers: Die ehemalige Nationalspielerin beendet ihre Profi-Karriere.

Abschied via Instagram

FC Bayern: Nationalspielerin Schweers sagt Servus

Ex-Nationalspielerin und FC-Bayern-Verteidigerin Verena Schweers beendet ihre Profi-Karriere. Nach 14 Jahren hat sie genug.

München – Die 47-malige Fußball-Nationalspielerin Verena Schweers beendet ihre Fußball-Karriere. Das teilte die 31-Jährige, die zuletzt vier Jahre lang für den FC Bayern aktiv war, via Instagram mit. „Nach 14 Jahren Profifußball sage ich ,Servus’ & ,Danke’!“, schrieb Schweers.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Nach 14 Jahren Profifußball sage ich „Servus“ & „Danke“! Mit diesen Worten, werde ich nun meine Karriere beenden, die Fußballschuhe an den Nagel hängen und auf eine unvergessliche Zeit mit vielen wunderbaren Momenten zurückblicken. Voller Stolz, durfte ich dem Sport nachgehen, der mich als kleines Mädchen so angetrieben hat (ich wollte meine Fußballschuhe abends gar nicht mehr ausziehen). Ohne damals zu wissen, wo die Reise hingeht, startete ich beim SC Freiburg und lief danach für die zwei besten deutschen Vereine auf. Ich konnte viele Erfolge feiern und lernte viele Menschen kennen, die wie eine zweite Familie für mich geworden sind. Mein Traum einmal Nationalmannschaft zu spielen, hat sich mit 47 Länderspielen und zwei WM Teilnahmen mehr als erfüllt. Crazy! Ich bin vor allem dankbar für die Menschen, die mich auf meinem Weg begleitet haben – sowohl auf als auch neben dem Platz. Ich werde immer mit einem Lächeln auf diese Zeit zurückschauen & freue mich nun aber vor allem auf das, was die Zukunft für mich bereithält. Tschüsschen & Küsschen aufs Nüsschen ;) PS. Ich werde dem Frauenfußball natürlich als Fan & Unterstützer erhalten bleiben und bin sehr auf die weitere Entwicklung gespannt. Es wurde in den letzten Jahren der richtige Weg eingeschlagen & viel investiert. Vor allem international, machen die Vereine mehr und mehr auf sich aufmerksam & beginnen ihre Entwicklung in Richtung der wichtigen Themen „Equality“ & „Diversity“. Es wäre schön, wenn die deutschen Proficlubs in Zukunft auch die richtigen Schritte machen und das vorhandene Potential des Frauenfußballs noch besser erkennen & wertschätzen. Und vor allem respektieren, was die Mädels täglich leisten! #packmas #dankbar #glücklich #kindheitstraum #fußballkarriere #zukunft #kindergarten #münchen #familie

Ein Beitrag geteilt von Verena Schweers (@vereni2205) am

Die Verteidigerin begann ihre Bundesligakarriere unter ihrem Mädchennamen Faißt beim SC Freiburg (2006 bis 2010). In den folgenden sechs Jahren beim VfL Wolfsburg feierte sie zwei Titelgewinne in der Champions League sowie zwei Meistertitel (2013 und 2014) und holte den DFB-Pokal (2013). Mit dem Nationalteam, in dem sie 2010 debütierte, nahm Schweers an den Weltmeisterschaften 2011 und 2019 teil.  sid

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare