+
Hertha-Coach Pal Dardai würde sich über Arjen Robben in seinem Team freuen.

Am Sonntagmittag auf Sport1

“Doppelpass“: Hertha-Coach mit überraschender Aussage über nörgelnden Robben

Die Zukunft von FC-Bayern-Coach Jupp Heynckes und der unzufriedene Arjen Robben waren am Sonntag Thema beim „Doppelpass“ auf Sport1. Hertha-Coach Dardai überrascht mit einer Aussage.

Ismaning – Pal Dardai, Trainer von Hertha BSC, äußerte sich im „CHECK24 Doppelpass“ am Sonntagmittag sowohl zu Jupp Heynckes als auch zu Arjen Robben. 

Pal Dardai (Trainer von Hertha BSC): 

… über den nörgelnden Bayern-Star Arjen Robben:

„Wenn der Teamgeist in der Mannschaft stimmt, kannst du viele Sachen regeln. Aber keine Sorgen: Wenn Arjen Robben und Franck Ribery nicht mehr für die Bayern spielen wollen: Bei uns gibt es zwar ein bisschen weniger Geld, aber dafür eine Stammplatzgarantie (lacht).“ 

… über die Zukunft von Jupp Heynckes beim FC Bayern München: „Ich wünsche mir, dass er weitermacht. Er ist ein großartiger Mensch mit einer großartigen Ausstrahlung. Er ist ein Riesenvorbild für mich. Es wäre toll für Deutschland.“

Auch Sport1-Experte Thomas Strunz sprach 

… über Arjen Robben:

„Du kannst nur auf diesem Niveau spielen, wie es Arjen Robben tut, wenn du diesen Ehrgeiz hast. Nur dann kannst du bei den Bayern regelmäßig spielen. Mir ist es lieber, dass er sauer ist, als wenn er gar nichts sagen würde. Und Heynckes kommt auch eher mit diesen Spielern zurecht, die diesen Ehrgeiz sagen.“

ole

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare