1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Bayern

FC Bayern bestätigt: Kimmich erneut in Quarantäne - er wird mehrere Spiele verpassen

Erstellt:

Von: Marius Epp

Kommentare

Joshua Kimmich wird dem FC Bayern weiterhin fehlen. Nach einem Kontakt mit einer infizierten Person muss der Mittelfeld-Star erneut in Quarantäne.

München - Gerade erst war Joshua Kimmich aus der Quarantäne entlassen worden - jetzt muss er schon wieder zuhause bleiben. Der FC Bayern bestätigte am Freitagmittag, dass Kimmich für die Spiele gegen den FC Augsburg (Freitag) und Dynamo Kiew (Dienstag) ausfällt.

Kimmich hatte Kontakt mit einer Corona-Verdachtsperson, deren erster Test laut Bild nun positiv ausgefallen ist. Damit muss der 26-Jährige weitere sieben Tage in Quarantäne verbringen. Nach dem positiven Test von Niklas Süle musste er gemeinsam mit den Bayern-Kollegen Jamal Musiala und Serge Gnabry von der Nationalelf abreisen.

Joshua Kimmich: Nächster Rückschlag! Bayern-Star wieder in Quarantäne

Schon am Freitagmorgen fehlte Kimmich beim Anschwitzen vor dem Spiel in Augsburg. Nähere Informationen gibt der FC Bayern nicht preis, die Mitteilung lautete: „Neben Kingsley Coman, der die Reise nach Augsburg aufgrund von muskulären Problemen nicht mitmachen kann, fehlen auch Niklas Süle, Josip Stanišić und Joshua Kimmich (Corona-Quarantäne) im Aufgebot des Rekordmeisters.“

Auf der Pressekonferenz am Donnerstag sprach Trainer Julian Nagelsmann bei Kimmich von einer „Vorsichtsmaßnahme“. „Er hatte in seinem privaten Umfeld Kontakt zu einer Corona-Verdachtsperson. Da warten wir noch auf das PCR-Ergebnis.“ Weil das positiv ausfiel, ist Kimmich bei den kommenden beiden Spielen nicht dabei. Neuzugang Marcel Sabitzer könnte für ihn auflaufen. (epp)

Auch interessant

Kommentare