Josip Stanisic schaut Dayot Upamecano beim Schuss zu.
+
Josip Stanisic ist erstmals für die kroatische A-Nationalmannschaft nominiert worden.

Starke Leistungen unter Nagelsmann

Abwehr-Star des FC Bayern erstmals für A-Nationalmannschaft nominiert - „Ein Traum für mich“

  • Florian Schimak
    VonFlorian Schimak
    schließen

Er ist einer der Gewinner unter Julian Nagelsmann. Nun wurde der Verteidiger des FC Bayern nach starken Leistungen erstmals für die A-Nationalmannschaft berufen: Josip Stanisic.

München - Bevor Julian Nagelsmann* Trainer beim FC Bayern* wurde, spielte er noch keine wirkliche Rolle im Konzert der Stars an der Säbener Straße. Nach einer starken Vorbereitung und ordentlichen Auftritten zu Saisonbeginn darf man Josip Stanisic aber inzwischen getrost als einen der Gewinner unter dem neuen Coach bezeichnen.

In allen fünf Ligapartien kam der 21-Jährige beim FC Bayern zum Einsatz. Auch in der Champions League* wurde er im Camp Nou acht Minuten vor Schluss eingewechselt. Nun gibt‘s die Belohnung für die starken Leistungen im Verein: Stanisic wurde erstmals für die A-Nationalmannschaft berufen. Allerdings wird er nicht für die DFB-Elf* auflaufen, sondern für Vize-Weltmeister Kroatien.

FC Bayern: Abwehr-Star erstmals für Nationalmannschaft berufen - „Ein Traum für mich“

„Es ist ein Traum für mich, für Kroatiens A-Nationalmannschaft zu spielen“, verrät der Rechtsverteidiger auf der FCB-Homepage: „Der kroatische Fußball-Verband und der Nationaltrainer haben sich bereits vor Monaten intensiv um mich bemüht und mir eine Perspektive aufgezeigt. Ich freue mich riesig auf diese Herausforderung.“

Stanisic, der in München geboren ist, hätte sich auf für eine Karriere beim DFB entscheiden können, zog aber die Heimat seiner Eltern vor. „Meine Familie kommt aus Slavonski Brod, einer Stadt im Osten von Kroatien“, so Stanisic, der Anfang Oktober erstmals zur kroatischen Nationalmannschaft reisen und dort die WM-Qualifikation bestreiten wird.

Der Youngster ist als Backup von Weltmeister Benjamin Pavard eingeplant, kann aber auch im defensiven Mittelfeld spielen. Stanisic, der 2017 aus der Jugend von Fürstenfeldbruck an die Säbener Straße kam, hat inzwischen sogar Bouna Sarr als Pavard-Vertreter den Rang abgelaufen. (smk) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare