Justin Che (l.) überzeugt bisher beim FC Bayern München.
+
Justin Che (l.) überzeugt bisher beim FC Bayern München.

17-Jähriger überzeugt in der 3. Liga

Wie Richards - FC Bayern will US-Toptalent Justin Che fest verpflichten

  • vonAlexander Nikel
    schließen

Der FC Bayern München will laut Medienberichten Justin Che fest verpflichten. Das 17-jährige Toptalent vom FC Dallas überzeugt bei den Amateuren in der 3. Liga.

München - Die Amateure des FC Bayern* befinden sich weiterhin mitten im Kampf um den Klassenerhalt in der 3. Liga. Mit derzeit drei Punkten Rückstand auf die Nicht-Abstiegsränge bei nur noch zwei zu absolvierenden Spielen droht der Abstieg in die Regionalliga. Mit Justin Che gibt es derzeit aber trotzdem einen großen Lichtblick. Der 17-Jährige konnte im Winter bei einem Probetraining in München überzeugen und wurde leihweise vom FC Dallas, dem US-amerikanischen Partnerklub des FC Bayern, verpflichtet

In den letzten Wochen hat sich der Innenverteidiger zu einem der hoffnungsvollsten Talente des deutschen Rekordmeisters entwickelt. Der Innenverteidiger war ursprünglich für die U19 vorgesehen, nachdem die A-Junioren-Bundesliga allerdings coronabedingt beendet wurde, wurde Che bei den Amateuren ins kalte Wasser geworfen und konnte sofort überzeugen. In jedem der vergangenen sechs Spielen kam er zum Einsatz, davon vier Mal in der Startelf.

FC Bayern: US-Talent Justin Che etabliert sich als Stammspieler bei der U23

Sein Pflichtspieldebüt feierte er unter dem Trainerduo Danny Schwarz und Martin Demichelis gegen den FC Ingolstadt. Eine Woche folgte später das Startelfdebüt gegen Hansa Rostock. Zuvor durfte er bereits im Testspiel gegen Zweitligist SpVgg Greuther Fürth* sein Können beweisen. Mittlerweile gehört der US-Amerikaner mit deutschen Wurzeln zum Stammpersonal in der 3. Liga. Dort überzeugt er vor allem mit seinem starken Zweikampfverhalten und Aufbauspiel. 

Dementsprechend sind die Verantwortlichen des FC Bayern daran interessiert, Che fest zu verpflichten. Die Gespräche mit der Berateragentur des 17-Jährigen sollen bereits laufen. Das berichtet Sport1. Der Youngster ist sehr flexibel und kann sowohl in der Innen- als auch auf beiden Außenverteidigerpositionen spielen, bevorzugt aber auf der rechten Seite. In den letzten Wochen absolvierte Che bereits regelmäßig Trainingseinheiten bei den Profis.

FC Bayern: Chris Richards könnte Vorbild für Justin Che werden

Sollten die Amateure aus der 3. Liga absteigen, wäre ein ähnliches Vorgehen wie mit Landsmann Chris Richards* denkbar, um Che weiterhin Spielpraxis auf hohem Niveau garantieren zu können. Richards gehörte in den letzten rund 1 1/2 Jahren zu den besten Bayern-Spielern in der 3. Liga und wurde nach mehreren Einsätzen bei den Profis zur TSG 1899 Hoffenheim verliehen

Bei den Kraichgauern gehört der Innenverteidigern zum Stammpersonal in der Bundesliga und Europa League und empfiehlt sich derzeit für einen festen Platz im Profikader der nächsten Saison unter Julian Nagelsmann beim FC Bayern. In der Folge gehört er mittlerweile auch zum Kader der US-Nationalmannschaft. Der Amerikaner wurde zuvor vom FC Dallas nach einer Leihe fest verpflichtet. Justin Che könnte nun den selben Weg gehen. 

(Alexander Nikel)

Auch interessant

Kommentare