+
Autor Jose Carlos Menzel-Lopez

Nach Ausscheiden in der Königsklasse

Kommentar nach Niederlage: Kovac bleibt der Richtige

  • schließen

Der FC Bayern München hat gegen den FC Liverpool im Rückspiel der Champions League verloren. Unser Autor hat sich in einem Kommentar dazu geäußert.

Knapp drei Monate ist es her, da bescherte das „Losglück“ dem FC Bayern Liverpool als Gegner für das Achtelfinale der Champions League. Die ersten Reaktionen zu dieser Zeit, als der Rekordmeister gerade seine Herbstkrise hinter sich hatte und in der Bundesliga neun Punkte hinter der Dortmunder Borussia lag: Warum eigentlich antreten? Der Vorjahresfinalist nimmt die Münchner eh auseinander! Nun haben die Reds den FCB gestern Abend tatsächlich aus dem Wettbewerb gekegelt (den Ticker zum Nachlesen), gerade nach dem Auftritt an der Anfield Road braucht sich eine Bayern-Mannschaft, die sich aktuell im Umbruch befindet, nicht zu schämen. Schließlich sieht man auch bei Seriensieger Real Madrid, dass die Erneuerung eines Siegerkaders Zeit braucht.

Fakt ist: Das Aus in der Königsklasse ist ein Dämpfer, schließlich kam das Rückspiel für die Bayern nach der Zurückeroberung der Tabellenspitze in der Bundesliga genau zur richtigen Zeit und hätte im Falle eines Weiterkommens wohl auch ungeahnte Kräfte freigesetzt. Wer weiß, was in dieser Saison mit so viel Selbstbewusstsein noch alles möglich gewesen wäre? Auf der anderen Seite führt das frühe Ausscheiden in der Königsklasse den Bayern auch vor Augen, dass man allein mit Talenten wie Gnabry, Goretzka & Co. nicht die europäische Elite aufmischen kann. Dafür muss man dann eben doch etwas tiefer in die Tasche greifen, was die Herren Rummenigge und Hoeneß ja bekanntlich im Sommer tun wollen. Die bisherige Saison hat aber auch gezeigt, dass der Umbruch unter Niko Kovac vollzogen werden muss. Auch wenn der Cheftrainer der Münchner in seiner ersten Saison in der Champions League Lehrgeld zahlen musste, so lässt sich auch die Entwicklung des Kroaten seit seinem Amtsantritt an der Säbener Straße nicht leugnen. Wurde er anfangs noch von vielen Stars aufgrund seiner Vergangenheit in Frankfurt belächelt, genießt er heute mehr Respekt denn je. Kovac war es nämlich, der das lecke Schiff in der Hinrunde mithilfe von harten Entscheidungen wieder auf Kurs gebracht hat und die Bayern zurück an die Tabellenspitze. Und dank ihm muss Hoeneß, wie er neulich fürchtete, die Meisterschaft vielleicht doch nicht für den Umbruchs opfern.

Lesen Sie auch:  Nach DFB-Ausbootung: Hummels mit vielsagendem Kommentar - Hoffnung auf Rückkehr?

Jose Carlos Menzel-Lopez

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aus für FCB-Trio: Klinsmann mit klaren Worten in Richtung Löw - besonders eine Sache verwirrt ihn
Jogi Löw sortierte Mats Hummels, Jerome Boateng und Thomas Müller aus der Nationalmannschaft aus. Nun äußert RTL-Experte Jürgen Klinsmann Bedenken.
Aus für FCB-Trio: Klinsmann mit klaren Worten in Richtung Löw - besonders eine Sache verwirrt ihn
Sommer-Trainingslager des FC Bayern: Erster Spielort bekannt
Auch vor der Saison 2019/2020 wird der FC Bayern einige Tage in Übersee verbringen. Das Reiseland war bereits bekannt, nun gibt es erste Details, wohin es Niko Kovac …
Sommer-Trainingslager des FC Bayern: Erster Spielort bekannt
Alphonso Davies ist jüngster Bayern-Torschütze seit Roque Santa Cruz - Lob von Brazzo
Der 18-jährige Alphonso Davies schoss gegen Mainz 05 sein erstes Bundesligator. Hasan Salihamidzic lobt den Kanadier und prophezeit ihm eine große Zukunft.
Alphonso Davies ist jüngster Bayern-Torschütze seit Roque Santa Cruz - Lob von Brazzo
Brazzo-Hammer nach Mainz: „Das interessiert mich doch nicht, was der Uli Hoeneß gesagt hat“
Die Bayern haben gegen Mainz souverän gesiegt. Sportdirektor Hasan Salihamidzic zeigte sich nach der Partie jedoch verstimmt. 
Brazzo-Hammer nach Mainz: „Das interessiert mich doch nicht, was der Uli Hoeneß gesagt hat“

Kommentare