FC Bayern München: Louis van Gaal trifft auf Uli Hoeneß
+
Louis van Gaal (l.) und Uli Hoeneß konnten nicht so recht miteinander.

Bei Partie Ajax gegen FCB

Van Gaal: Unter Hoeneß nicht zurück zum FCB - So lief das Alpha-Tier-Treffen

Für den FC Bayern München war es ein schlechtes Ergebnis, Louis van Gaal war wohl zufrieden: Der Niederländer war beim 1:1 seiner beiden ehemaligen Vereine zu Gast in der Allianz Arena. Und traf sich auch mit Uli Hoeneß.

München - Louis van Gaal war bester Laune. Das Duell seiner ehemaligen Vereine FC Bayern München und Ajax Amsterdam (1:1) nutzte der Niederländer am Dienstagabend zu einem Besuch in der Arena. Auf seinem Weg aus dem Stadion berichtete der 67-Jährige gerne vom Wiedersehen mit Bayern-Präsident Uli Hoeneß, mit dem er kein Freund mehr werden wird. Die Begegnung sei „sehr warm“ gewesen, sagte van Gaal. Beide hätten sich umarmt.

Von 2009 bis 2011 trainierte van Gaal den FC Bayern, wurde vorzeitig beurlaubt. So lange Hoeneß Präsident dort ist, würde er niemals zurückkehren, hatte der Niederländer schon wiederholt gesagt. Die beiden Alphatiere waren wiederholt aneinander geraten. „Bayern hat viel Uli zu verdanken, das weiß ich auch“, sagte van Gaal. „Dass wir nicht miteinander konnten, okay, das ist das Leben. Das haben Sie auch mit dem einen oder anderen, denke ich.“ Spaß hatte der frühere Ajax-Cheftrainer und -Sportdirektor aber trotzdem beim Kurzbesuch.

Lesen Sie dazu auch: Unentschieden gegen Ajax: „Eine Rentnertruppe“ - Trainer-Diskussion über Zidane und Lorant

dpa

Auch interessant

Kommentare