+
Dribbelt sich künftig in Weiß durch die gegnerischen Abwehrreihen: Serge Gnabry präsentiert das neue Auswärtstrikot des FC Bayern.

Mit „Mia san mia“-Schriftzug

Neues FCB-Trikot: Koa Mintgrün mehr! So spielen die Bayern-Stars jetzt auswärts

  • schließen

Neue Saison, neues Trikot: Der FC Bayern hat sein Auswärtstrikot für die kommenden zwölf Monate vorgestellt. Auf das bei Fans unbeliebte Mintgrün folgt ein Weiß mit ein paar Grautönen.

München - Die Profis des FC Bayern sind kurz vor dem Start der Audi Summer Tour für ihre zahlreichen Auswärtsfahrten der kommenden Saison gerüstet. Denn die Roten haben ihr neues Ausweichtrikot präsentiert. Und dabei heißt es: Mintgrün war gestern - diesmal erstrahlt der Dress in Weiß-Grau! Die oberen zwei Drittel des Oberteils sind komplett einheitlich, darunter sind Applikationen in verschiedenen Grautönen zu sehen.

Damit bewahrheitet sich eine Vermutung aus dem Frühjahr, als ein Foto des neuen Trikots von der gut unterrichteten Homepage footyheadlines verbreitet worden war. Die passende Hose dazu ist Grau, die Stutzen sind Weiß mit grauen Absätzen unter der Sohle. Hemd und Hose setzen auf die sogenannte Climate Technologie - das bedeutet dem Verein zufolge: „Schweiß und Körpertemperatur werden durch Ventilationszonen und die Absorption von Feuchtigkeit verringert.“ Im Nackenbereich ist der Schriftzug „Mia san mia“ zu lesen. Als Testimonials streiften Serge Gnabry, David Alaba, Javi Martinez und Kingsley Coman ihre neue Arbeitskleidung schon einmal über.

Ganzer Satz kostet im Fanshop fast 150 Euro

Der Preis des Trikots für Männer beläuft sich auf 89,95 Euro - ohne Beflockung. Die Hose ist im Fanshop für 39,95 Euro erhältlich, die Stutzen kosten 17,95 Euro. Das Trikot für Frauen gibt es ab 79,95 Euro, die Variante für den Nachwuchs ab 69,95 Euro. Der Preis der Hose für die Kids liegt bei 34,95 Euro.

Die ersten Reaktionen auf das neue Trikot fallen durchweg positiv aus. Also ganz anders als beim Vorgänger. Das mintgrüne Jersey hatte die Fans zu zahlreichen Protesten animiert. Nach heftiger Kritik im Internet bezogen die Supporter in den Stadien mit Bannern klar Stellung und forderten die Rückkehr zu den Vereinsfarben Rot-Weiß. Unter anderem wurde das Trikot als Urlaubsbekleidung abgekanzelt.

Rotes Heimtrikot schon vor Wochen vorgestellt

Der Klub trug den Protesten bereits während der vergangenen Saison Rechnung und gestand zu, „dass zukünftig für die Hauptspielbekleidung, bestehend aus Trikot, Hosen und Stutzen (sogenanntes Home-Trikot), ausschließlich die traditionellen Vereinsfarben Rot und Weiß verwendet werden“. Das Oberteil für die Heimspiele war bereits vor einigen Wochen vorgestellt worden und ist komplett in Rot gehalten.

Am Christopher Street Day gab der FC Bayern ein Statement gegen Diskriminierung ab. Doch einige Fans finden das scheinheilig.

mg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alphonso Davies: Kanada erlebt dank Bayern-Youngster historischen Moment
Alphonso Davies sorgt für Furore: Kanada beendet eine 34 Jahre währende Durststrecke, der Bayern-Profi trifft in der Nations League gegen die USA.
Alphonso Davies: Kanada erlebt dank Bayern-Youngster historischen Moment
FC Bayern vor Transfer-Hammer? Matthäus lästert: „Ein feiner Techniker, aber zu langsam“
Thomas Müller ist bei den Bayern nicht mehr gesetzt. Der FC Bayern soll jetzt vor einem Transfer-Hammer stehen. Englische Medien bestätigen das angebliche …
FC Bayern vor Transfer-Hammer? Matthäus lästert: „Ein feiner Techniker, aber zu langsam“
Miroslav Klose: Der Weg aus der Bezirksliga zum WM-Sieg
Es gibt eine Geschichte aus Italien, mit der man sich dem Wesen von Miroslav Klose annähern kann. Im Herbst seiner Fußballkarriere, Sommer 2011, wechselt der damals …
Miroslav Klose: Der Weg aus der Bezirksliga zum WM-Sieg
Bayern-Bosse verärgert über Boateng! Neue Agentur lockt FCB-Star mit Top-Angeboten
Die Trennung von Berater Nerlinger kam ziemlich überraschend. Nun sorgt ein Trip von Boateng nach New York für weiteren Wirbel. Wie lange wird Boateng noch beim FC …
Bayern-Bosse verärgert über Boateng! Neue Agentur lockt FCB-Star mit Top-Angeboten

Kommentare