+
Kampf um den Ball: Bayerns Thomas Müller (r.) beharkt sich mit Leipzigs Ibrahima Konate.

16. Spieltag der Bundesliga

Ticker zum Nachlesen: Wichtiger Sieg gegen Leipzig! Ribery erlöst Bayern - Sanches fliegt

  • schließen
  • Christian Masengarb
    Christian Masengarb
    schließen
  • Jennifer Lanzinger
    Jennifer Lanzinger
    schließen

Der FC Bayern München gewinnt sein Heimspiel gegen RB Leipzig dank einer starken Schlussphase. Serge Gnabry und Renato Sanches sorgen für Ernüchterung. Das Spiel zum Nachlesen im Ticker.

Update vom 21. Dezember 2018: Am 17. Spieltag muss der FC Bayern München bei Eintracht Frankfurt gastieren. Wie schon gegen Leipzig geht es für beide Mannschaften um einen wichtigen Dreier. Die Hausherren aus Frankfurt kämpfen um die Champions-League-Plätze, während der Rekordmeister aus München den Anschluss an Dortmund und Gladbach nicht verlieren will. Das Spiel zwischen Frankfurt und Bayern München sehen Sie live im TV und im Live-Stream, berichtet tz.de*.

FC Bayern München - RB Leipzig 1:0 (0:0)

FC Bayern München : 1 Neuer, 32 Kimmich, 4 Süle, 5 Hummels, 27 Alaba - 6 Thiago, 18 Goetzka - 22 Gnabry (28. 7 Ribery), 25 Müller (90. 8 Martinez), 29 Coman (61. 35 Sanches) - 9 Lewandowski

FCB-Ban k: 26 Ulreich, 2 Wagner, 13 Rafinha, 33 Mai

RB Leipzig : 1 Gulacsi - 16 Klostermann, 5 Upamecano, 6 Konate, 23 Halstenberg - 31 Demme, 44 Kampl - 27 Laimer (87. 20 Cunha), 17 Bruma (81. 13 Ilsanker) - 9 Poulsen (88. 29 Augustin), 11 Werner

RB-Bank : 21 Müller, 4 Orban, 22 Mukiele, 40 Majetschak

Tor : 1:0 Ribery (83.)

Bes. Vork.: Rote Karte für Ilsanker (Leipzig) wegen groben Fouls und Gelb-Rote Karte für Sanches (FC Bayern) wegen Schubsens (beide 90.+2)

Schiedsrichter : Marco Fritz (Korb)

+++ Steht Hummels vor dem Absprung? Sein Berater soll in Kontakt mit zwei Klubs stehen.

+++ Was sagen die Protagonisten über das Spiel? Wir haben die Stimmen zusammengefasst.

+++ Hier gibt es unseren Spielbericht aus der Arena.

+++ Wie gewohnt verabschieden sich die Roten mit einer spektakulären Lasershow von ihren Fans in die Winterpause.

+++ Die Roten sollen vor demTransfer von Weltmeister Hernandez stehen.

+++ Gnabry hat sich in der ersten Hälfte ohne Gegnereinwirkung verletzt und musste früh ausgewechselt werden.

+++ Auch nach diesem Spiel wollen wir von Ihnen wissen: Welcher Bayern-Profi war der beste? Machen Sie mit bei unserer Abstimmung.

Merci Monsieur: Die Noten der Bayern-Spieler nach spätem Siegtor gegen Leipzig

Fazit: Aufgrund der starken Schlussphase geht der Sieg auf jeden Fall in Ordnung. Die Roten haben sich von Minute zu Minute gesteigert und belohnt.

Schlusspfiff: Die Partie ist beendet.

90.+2 Minute: Jetzt wird‘ wild. Ilsanker räumt Thiago böse ab und sieht Rot. Weil Sanches den Österreicher danach schubst, fliegt auch er mit der Ampelkarte.

90.+1 Minute: Drei Minuten gibt es noch Nachschlag.

90. Minute: Auch Martinez darf nun mitmischen. Müller geht runter.

88. Minute: Letzter Wechsel der Gäste - Augustin ersetzt Poulsen.

87. Minute: Leipzig bringt nun Cunha für Laimer. Da werden sie wieder offensiver vom Personal her.

86. Minute: Die Bayern-Fans singen „Deutscher Meister wird nur der FCB“. Sechs Punkte wären es jetzt noch auf den BVB.

85. Minute: Auf der anderen Seite erreicht eine Kampl-Ecke Poulsen, der aber am Tor vorbeiköpft.

83. Minute: Toooooor für den FC Bayern! Ribery macht das 1:0! Kimmich löffelt die Kugel auf Sanches, der aus der Drehung an Gulacsi scheitert. Über Upamecano und erneut Sanches kommt die Kugel zum Routinier, der zwei Verteidiger aussteigen lässt und dann aus zehn  Metern mit Wumms vollendet.

82. Minute: Kampl geht mit einer Grätsche gegen Kimmich volles Risiko, räumt auch den Bayern-Profi ab. Aber der Schiri belässt es bei Freistoß ohne Verwarnung.

81. Minute: Bei den Gästen kommt Ilsanker für Bruma. Das heißt dann wohl eher Ergebnissicherung bei den Roten Bullen.

81. Minute: Eine weitere Leipziger Ecke bleibt folgenlos.

80. Minute: Als erster Bayern-Profi holt sich Sanches nach einem Foul eine Verwarnung ab.

79. Minute: Weltklasse-Parade von Gulacsi! Lewandowski legt nach Müller-Flanke am langen Pfosten per Kopf ab auf Kimmich, der aus kurzer Distanz Richtung Tor schädelt und der Ungar rettet. Unfassbar!

77. Minute: Die Bayern bekommen einen  Freistoß links vom Tor. Gulacsi kann Kimmichs Flanke unter Bedrängnis von Lewandowski nicht festhalten, doch Süles Versuch aus wenigen Metern wird von einem Leipziger über die Latte gelenkt. Der Standard verpufft.

75. Minute: Jetzt geht es wirklich mal im Ping-Pong-Stil hin und her. Aber keines der Teams kann das Spiel an sich reißen. Das Ergebnis geht vollkommen in Ordnung.

+++ Die Bayern haben Gnabry früh verloren. Hier haben wir die Verletzung des Ex-Bremers und -Hoffenheimers thematisiert.

73. Minute: Alaba setzt auf links zu einem Lauf an und flankt dann scharf herein. Müller - wohl hauchdünn im Abseits - kommt am kurzen Pfosten unter Druck nicht richtig an den Ball und dieser rauscht durch den Fünfmeterraum.

71. Minute: Bleibt es bei dem Ergebnis, würden die Roten lediglich einen Punkt auf Spitzenreiter Dortmund gutmachen. Aber volles Risiko sollte Kovac auch nicht gehen - die Saison ist ja noch lang.

69. Minute: Das Tempo bleibt hoch. Hier ist jetzt wirklich alles drin. Beide Teams begegnen sich auf Augenhöhe.

67. Minute: Fiese Aktion von Poulsen - er schiebt Hummels in Neuer hinein, der die Situation springend bereinigt. Hummels bekommt das Knie seines Keepers gegen den Schädel. Das dürfte einige Schmerzen bereiten.

65. Minute: Upamecano rettet nach Alaba-Flanke per Kopf. Der Ball kommt aber zu Sanches, der aus 18 Metern in halblinker Position knapp verzieht.

64. Minute: Laimer bekommt nach einem Foul an Ribery die zweite Gelbe Karte der Partie.

63. Minute: Ribery setzt sich im Ballbesitz mit dem Körper gegen Demme ein. Das nutzt der Leipziger Kapitän aus und geht zu Boden. Der Schiri gibt Freistoß.

61. Minute: Zweiter Wechsel bei den Roten - Sanches kommt für Coman. Das ist überraschend, wahrscheinlich soll der Franzose nicht verheizt werden.

60. Minute: Die Partie bleibt weiter völlig offen. Im Gegensatz zur ersten Hälfte stehen die Abwehrreihen aber nicht mehr ganz so sicher.

58. Minute: Nach einem langen Ball behauptet sich Lewandowski am Strafraum gegen Upamecano, trifft die Kugel aber nicht richtig. Ribery schnappt sich das Ding, legt es sich aber zu weit vor. Es gibt Abstoß.

56. Minute: Kimmich bedient von der rechten Seite Müller, der im Zentrum startet. Das Eigengewächs legt ab auf Coman, der scharf am langen Pfosten vorbeischießt.

55. Minute: Ribery verliert den Ball, aber Coman erobert diesen nahe des Gäste-Strafraums zurück. Sein Pass auf Lewandowski wird aber zurückgepfiffen, weil der Stürmer im Abseits ist.

53. Minute: Werner geht im Bayern-Strafraum ins Dribbling gegen Süle, doch der klärt auf souveräne Art.

52. Minute: Laimer hebt den Ball mit dem Rücken zum Tor in den Strafraum, aber Neuer ist deutlich vor Klostermann an der Kugel.

51. Minute: Die Gäste laufen die Roten früh an und somit spielt sich derzeit alles in der Bayern-Hälfte ab. Süle klärt nach einem eigenen Patzer gegen Bruma zur Ecke, die nichts einbringt.

49. Minute: Dem Bayern-Spiel fehlt aktuell jegliche Struktur. Leipzig kommt besser aus der Pause.

48. Minute: Goretzka gibt die Kugel in der eigenen Hälfte her und letztlich versucht es Werner aus 18 Metern per Volley aus der Drehung - drüber.

47. Minute: Ribery versucht es mit einem Steilpass, der ihm aber gewaltig missrät.

46. Minute: Die zweite Hälfte läuft. Die Roten haben den Ball.

Pausen-Fazit: Bislang ist das hier eine recht maue Veranstaltung. Jeweils eine dicke Chance auf beiden Seiten gibt es zu verzeichnen, ansonsten lassen die Abwehrreihen kaum etwas anbrennen.

Pausenpfiff: Der Schiedsrichter bittet zum Pausentee.

45.+1 Minute: Coman legt über rechts los, aber Upamecano bremst seinen französischen Landsmann aus.

45. Minute: Viel ist hier aktuell nicht los. Gleich geht es in die Pause, eine Minute wird nachgespielt.

43. Minute: Werner krümmt sich nach einem Duell mit Ribery am Boden. Aber es geht weiter für den Leipziger.

42. Minute: Die Schlussphase der ersten Hälfte läuft. Aktuell deutet sich hier kein Treffer an - weder hüben noch drüben.

40. Minute: Die Hereingabe von Thiago kommt sehr hoch und so bekommt Süle aus größerer Distanz nicht genug Druck hinter seinen Kopfball.

40. Minute: Upamecano klärt nach einer flachen Alaba-Hereingabe unkonventionell zur Ecke.

39. Minute: Die Roten sind nun vermehrt im Rückwärtsgang, aber viel fällt den Gästen aus dem laufenden Spiel auch nicht ein.

36. Minute: Da scheppert das Gebälk! Upamecano schädelt die Kugel nach einer Ecke an die Latte. Damit gleichen die Leipziger nach Aluminiumtreffern aus.

35. Minute: Die Partie ist wieder offener. Süle klärt nach einem Querpass von Klostermann im Strafraum.

33. Minute: Laimer hält Ribery fest und so bekommt der FC Bayern auf der linken Seite einen Freistoß.

31. Minute: Werner gibt die Kugel von links zurück an den Strafraum, doch Brumas Abschluss gerät zum Schüsschen und Hummels klärt humorlos.

29. Minute: Die Gäste lassen sich von den Roten hier nicht aus der Ruhe bringen und agieren weiter sehr selbstbewusst.

28. Minute: Unter aufmunterndem Beifall der Fans verlässt Gnabry den Platz, Ribery kommt rein.

27. Minute: Ribery macht sich warm, während Gnabry auf dem Rasen sitzt. Sieht nach einer Adduktorengeschichte im Oberschenkel aus,

26. Minute: Die Roten werden stärker. Jetzt verletzt sich aber Gnabry bei einem sehenswerten Solo. Das sieht nicht gut aus.

24. Minute: Da ist die dicke Chance für Lewandowski! Gnabry steckt durch auf den Polen, der allein vor Gulacsi nur den Innenpfosten trifft. Von dort prallt der Ball ins Toraus - weil der RB-Keeper noch dran war, gibt es Ecke. Der Standard bleibt erneut folgenlos. 

22. Minute: Neuer krallt sich einen Schlanzer von Bruma.

21. Minute: Süle stoppt Werner mit tollem Einsatz, dafür gibt es Applaus von den Rängen.

19. Minute: Beide Teams neutralisieren sich bislang. Die Arbeit gegen den Ball klappt schonmal bestens.

18. Minute: Leipzig pirscht sich an das Bayern-Tor heran, aber die Roten stoppen den Versuch noch vor dem Strafraum.

16. Minute: Demme grätscht Thiago am Anstoßpunkt im Kampf um den Ball um und kassiert die erste Verwarnung der Partie.

14. Minute: Über Goretzka und Kimmich kommt Müller an den Ball und holt die nächste Ecke heraus. Aber auch dieser Standard bringt nichts ein.

13. Minute: Die Roten sind weiter mehr im Ballbesitz, aber Leipzig bietet noch nichts an - zumindest aus dem Spiel heraus.

10. Minute: Hummels köpft die Hereingabe aus der Gefahrenzone.

10. Minute: Thiago will den Einwurf verhindern und köpft den Ball zur Ecke. Da war er wohl übermotiviert.

8. Minute: Coman wird auf der halblinken Seite geschickt, bleibt aber an Klostermann hängen.

7. Minute: Die Roten geben hier sofort den Ton an. Aber die Roten Bullen gehen aggressiv zu Werke.

5. Minute: Auf der anderen Seite prüft Laimer Bayern-Keeper Neuer - der packt sicher zu.

4. Minute: Die Hereingabe von Kimmich sorgt für ein Durcheinander vor dem Leipziger Tor. Letztlich schlenzt Goretzka aus spitzem Winkel vorbei.

3. Minute: Nach einem Foul von Laimer an Kimmich gibt es Freistoß von der linken Seite.

2. Minute: Gnabry erarbeitet sich eine Ecke. Diese bringt Kimmich herein und Hummels setzt den Ball per Kopf über das Tor.

1. Minute: Los geht‘s. Anstoß haben die Gäste.

FC Bayern - RB Leipzig: Boateng fehlt wegen Rückenproblemen

20.22 Uhr: Und was sagt Kovac zu Hernandez? „Zu Transfergerüchten kann und möchte ich mich vor dem Spiel nicht äußern.“ 

20.21 Uhr: Kovac äußert sich bei „Sky“: „Boateng hat gestern im Training etwas gespürt. Er hat heute noch einen Test gemacht, aber es hat keinen Sinn gemacht.“

19.45 Uhr: Derweil bestätigt der FC Bayern die Verletzung von Boateng.

19.42 Uhr: Uns erreicht vor dem Anpfiff eine Hammermeldung. Die Roten sollen sich im Winter mit Lucas Hernandez von Atletico Madrid verstärken - für eine neue Rekordablöse.

19.37 Uhr: Auch die Leipziger haben ihre Aufstellung veröffentlicht. Im Gegensatz zum 4:1 über Mainz tauscht Rangnick zweimal: Laimer und Bruma beginnen für Orban und Sabitzer.

19.28 Uhr: Nach Sky-Informationen hat sich Boateng einen Nerv im Rücken eingeklemmt. Deshalb steht der Weltmeister von 2014 nicht im Kader.

19.24 Uhr: Die Aufstellung ist da. Kovac vertraut der Elf vom 4:0 in Hannover. Allerdings fehlt Boateng komplett im Kader - über den Grund lässt sich bislang nur spekulieren. Auf der Bank sitzt dafür Youngster Mai, Ribery meldet sich derweil zurück.

17.45 Uhr: Die DFL hat derweil die exakten Terminierungen der Partien an den Spieltagen 22 bis 28 bekanntgegeben. Hier gibt es den bisherigen Spielplan des FC Bayern in der Übersicht.

12.37 Uhr: Ach, und außerdem haben wir folgende interessante Geschichte für Sie: Uli Hoeneß wollte nämlich angeblich eine echte Fußball-Größe zum FC Bayern holen - doch die gab ihm einen Korb.

FC Bayern: Niko Kovac kann gegen RB Leipzig auf Rückkehrer setzen

12.16 Uhr: Der FC Bayern München will in der Bundesliga am Mittwoch nachlegen. Nach zuletzt drei Siegen soll im Heimspiel gegen RB Leipzig der nächste Dreier folgen. Gegen Leipzig kann Trainer Niko Kovac wieder auf Franck Ribéry zurückgreifen. Der Franzose bekam zuletzt nach leichten Hüftproblemen eine Pause. Auf Arjen Robben und Corentin Tolisso müssen die Münchner offensichtlich auch weiterhin verzichten. 

Wenige Stunden vor Anstoß der Partie stimmen sich die Bayern bereits mit einer durchaus positiven Bilanz auf das Spiel gegen RB Leipzig ein. Wie der Verein im Video zeigt, scheint einem Sieg in München nichts entgegen zu stehen. Der FC Bayern gewann beide Bundesliga-Heimspiele gegen RB Leipzig. Ab 20.30 Uhr wird sich zeigen, ob die Bayern den Sieg dann tatsächlich so souverän einfahren können. 

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker vom Heimspiel des FC Bayern München gegen RB Leipzig. Anstoß der Partie ist am Mittwoch um 20.30 Uhr.

Vorschau: FC Bayern München gegen RB Leipzig im Live-Ticker

Es läuft wieder beim FC Bayern München. Nach der Herbst-Krise, die Trainer Niko Kovac fast den Job gekostet hatte, gewann der FC Bayern vier der letzten fünf Spiele, am vergangenen Spieltag dominant mit 4:0 bei Hannover 96. Selbst das einzige Unentschieden in dieser Zeit, das 3:3 bei Ajax Amsterdam, sicherte den Gruppensieg in der Champions League. Auch da lag Kovac also voll im Soll. Um das wieder gefundene Bayern-Glück vorerst perfekt zu machen, fehlt den Münchnern ein Sieg beim Heimspiel gegen Leipzig am 16. Spieltag der Bundesliga. Einfach wird das nicht, denn auch Leipzig braucht die Punkte dringend.

Die Brisanz des Spitzenspiels des 16. Spieltags ist schnell erklärt. Derzeit steht der FC Bayern mit 30 Punkten auf Platz drei der Bundesliga-Tabelle - zwei Zähler vor RB Leipzig auf Platz vier. Gewinnen die Münchner, haben sie gute Aussichten auf Tabellenplatz zwei. Da steht derzeit Gladbach, punktgleich mit dem FCB mit ebenfalls 30 Punkten. Die Gladbacher müssen am letzten Spieltag der Hinrunde am Freitagabend zum schweren Auswärtsspiel beim Tabellenführer in Dortmund. Lassen Sie da Federn, könnten die Münchner vorbei ziehen. Voraussetzung wäre ein gute Ausgangsposition mit einem Sieg gegen Leipzig.

Verliert der FC Bayern, ziehen die Leipziger vorbei auf Tabellenplatz drei. Damit wäre Leipzig gegenüber Gladbach in einer ähnlich guten Ausgangslage für den letzten Spieltag. 

FC Bayern München gegen RB Leipzig: Beide Teams fast in Bestbesetzung

Die Tabelle bietet beste Voraussetzungen für ein erstklassiges Spiel. Die personelle Situation beider Mannschaften auch. Beim FC Bayern fehlt zwar Arjen Robben für den Rest der Hinrunde mit muskulären Problemen, mit Gnabry und Coman stehen allerdings gleichwertige Alternativen für den Flügel bereit. Auch die Ausfälle von James  (Außenbandteilriss im linken Knie) und Tolisso (Kreuzbandriss) konnten zuletzt gut kompensiert werden.

Bei Leipzig fehlen mit Forsberg (Leistenprobleme) und Sabitzer (Gelbsperre) zwei Leistungsträger. Kampl ist angeschlagen, wird wohl aber spielen können. Auch das gefährliche Sturmduo aus Timo Werner und Yussuf Poulsen ist einsatzbereit und dürfte der in dieser Saison anfälligen Bayern-Defensive Probleme bereiten. Beim 4:1 gegen den FSV Mainz am vergangenen Spieltag trafen beide doppelt. Am 13. Spieltag schoss Werner den Tabellenzweiten Borussia Mönchengladbach mit zwei Treffern im Alleingang ab, Poulsen traf am 11. Spieltag doppelt gegen Leverkusen. 

Allerdings: Der Leipziger feierte seine Tor-Orgien allesamt in der heimischen Red Bull Arena. Auswärts gewannen die roten Bullen zum letzten Mal am 10. Spieltag bei Hertha BSC Berlin - das war am 3. November. Seitdem setzte es nur Niederlagen, zuletzt ein klares 0:3 beim Tabellenzwölften Freiburg. Will Leipzig gegen den FC Bayern bestehen, müssen sie in München ihr Heimgesicht zeigen.

FC Bayern gegen RB Leipzig: Die voraussichtlichen Aufstellungen

  • FC Bayern: Neuer - Kimmich, Süle, J. Boateng, Alaba - Thiago, Goretzka - Gnabry, T. Müller, Coman - Lewandowski
  • RB Leipzig: Gulacsi - Konaté, Orban, Upamecano - Klostermann, Demme, Halstenberg - Laimer, Kampl - Ti. Werner, Y. Poulsen 

Mehr zum FC Bayern München

Champions-League-Auslosung im Live-Ticker: Auf wen treffen Bayern, Dortmund und Schalke?

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digtial-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trotz Sky-Ausfällen: Pay-TV-Sender verzeichnet beste Reichweite der Geschichte
Beim Achtelfinale zwischen dem FC Liverpool und dem FC Bayern München gab es bei Sky Probleme. Trotzdem verzeichnet der Sender die beste Reichweite in der …
Trotz Sky-Ausfällen: Pay-TV-Sender verzeichnet beste Reichweite der Geschichte
Frech: Diesen Trick hat Cristiano Ronaldo von Bayern-Star Ribéry geklaut
Cristiano Ronaldo und Franck Ribery (FC Bayern München) sind absolute Mega-Stars. Jetzt wurde bekannt: Der Portugiese hat eiskalt beim Franzosen geklaut!
Frech: Diesen Trick hat Cristiano Ronaldo von Bayern-Star Ribéry geklaut
Unfair oder clever? Kovac enthüllt Zeitspiel-Trick der Bayern
Kurz vor Ende des Spiels gegen Liverpool bleibt Javi Martinez mit schmerzverzerrtem Gesicht liegen. Krampf! Nach dem Spiel stellt sich heraus: Das war nur gespielt. …
Unfair oder clever? Kovac enthüllt Zeitspiel-Trick der Bayern
Ballack wütet nach CL-Kracher: „Für einen Klub wie Bayern nicht repräsentativ“
Viel Erfahrung saß beim Gastspiel in Liverpool nicht mehr auf der Ersatzbank des FC Bayern. Das blieb auch Ex-Spieler Michael Ballack nicht verborgen.
Ballack wütet nach CL-Kracher: „Für einen Klub wie Bayern nicht repräsentativ“

Kommentare