+
Prägen seit zehn Jahren gemeinsam den FC Bayern: Arjen Robben (l.) und Franck Ribéry. 

FC Bayern ist auf sie angewiesen

Ribéry und Robben: Reicht es bei den Altstars noch für die Dreifachbelastung?

Sie haben sich längst ein Denkmal in München an der Säbener Straße gesetzt. Doch sind Arjen Robben und Franck Ribéry noch fit genug, um die kommenden Belastungen zu meistern?

München - Dass „Robbery“ eine ganze Dekade beim FC Bayern ganz entscheidend geprägt haben, steht außer Frage. Zusammen bringt es die Flügelzange auf 257 Tore und 280 Vorlagen in 686 Spielen, eine beeindruckende Quote. Was aber auch Fakt ist: Nie sind Robben und Ribéry verletzungsfrei durch eine Saison gekommen, was uns zur Frage bringt: Sind die Altstars noch fit genug für die Dreifachbelastung aus Liga, Pokal und Champions League? 

FC Bayern: Coman erst wieder 2019, zwei Altstars und ein verletzungsanfälliger Gnabry 

Schon am ersten Bundesliga-Spieltag gegen die TSG 1899 Hoffenheim (3:1) geschah das, was nicht hätte geschehen dürfen. Kingsley Coman, der intern aktuell als der beste der vier Flügelstürmer gesehen wird, verletzte sich schwer und wird nach Informationen der Sport Bild 2018 nicht mehr für die Münchner auflaufen. Also liegt es doch wieder mal an Robben und Ribéry, die Dinge zu richten. Beide fehlten im Montagstraining, beide werden jetzt aber dringender denn je gebraucht.

Die weiteren Ausfälle von Corentin Tolisso (Kreuzband- und Außenminiskussriss) und Rafinha (Innenband-Teilriss) schlagen nicht nur Bayern-Präsident Uli Hoeneß schwer auf das Gemüt. Dennoch betonen sowohl Robben als auch Ribéry, dass sie nach wie vor fit genug sind, um derart hohe Belastungen wie die sechs Spiele in den nächsten 17 Tagen anzugehen. „Ich fühle mich wie 27. Wenn ich gut drauf bin und viel laufe, kann keiner sagen, dass ich 35 bin und im April 36 Jahre werde“, gibt sich Ribéry selbstbewusst. 

Auch Robben fühlt sich nach eigenen Aussagen „nicht alt“. Zudem gebe es keine alten und jungen Spieler, sondern nur gute und schlechte. Und tatsächlich: Die Fitnesswerte der beiden Flügelstürmer geben ihnen Recht. 

Ribéry und Robben unter den sechs fittesten Spielern beim FC Bayern 

Denn laut Sport Bild liegen sowohl Robben als auch Ribéry bei den Ausdauerwerten unter den sechs Besten im Münchner Kader. Das bestätigt auch FCB-Fitness-Chef Dr. Holger Broich: „Arjen und Franck haben kein Gramm Fett am Körper, sie sind top austrainiert. Ihre Werte sind absolut top, sie liegen an der Spitze der Mannschaft.“ Der fitteste Spieler beim FCB ist Joshua Kimmich, der schon in der letzten Saison auf 47 Einsätze kam und nur ein Spiel verletzungsbedingt verpasste. 

Dass die Situation auf den Außen kritisch ist, weiß aber auch Ribéry. Nach der Verletzung von Landsmann Coman sagte er: „Jetzt sind wir nur noch drei. Ich hoffe, es ist genug [...] Serge ist auch wieder zurück bei uns. Wir drei müssen in Topform sein, dann kommen wir durch die ganze Saison.“ Erst kürzlich hatte der Franzose in einem Interview verraten, dass er sich durchaus vorstellen könne, auch noch die nächste Saison für den FC Bayern zu spielen. 

Der FC Bayern hat Arjen Robben und Franck Ribéry viel zu verdanken hat und in den kommenden Wochen und Monaten wird es erneut vor allem auf die Flügelflitzer ankommen, wie erfolgreich die Saison der Münchner verläuft. Auch wegen der beiden Altstars hielt sich der FC Bayern in den letzten Jahren auf dem Transfermarkt stark zurück. Egal, ob es sich dabei um Kevin De Bruyne, Eden Hazard, Leroy Sané oder in diesem Jahr Anthony Martial handelte. Ein auf der einen Seite verständliches, auf der anderen Seite aber auch risikoreiches Handling der Bayern-Bosse. In dieser Saison wird sich zeigen, ob diese Strategie die richtige Wahl war. 

nc

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Photoshop-Panne bei neuem Mannschaftsfoto des FC Bayern - Fans meckern im Netz
Der FC Bayern hat am vergangenen Dienstag sein Mannschaftsfoto für die neue Saison 2019/2020 veröffentlicht. Allerdings fiel den Fans ein Detail unangenehm auf.
Photoshop-Panne bei neuem Mannschaftsfoto des FC Bayern - Fans meckern im Netz
Trainer-Hammer beim FC Bayern? Ehemaliger Bundesliga-Coach offenbar als Kovac-Ersatz im Gespräch
Aktuell läuft es für den FC Bayern München ordentlich. Trotzdem gibt es schon wieder Gerüchte um Niko Kovac. Beobachtet man etwa einen Ex-BVB-Trainer?
Trainer-Hammer beim FC Bayern? Ehemaliger Bundesliga-Coach offenbar als Kovac-Ersatz im Gespräch
Hoeneß: „Es hätten vier, fünf Punkte mehr sein müssen“
München – Sebastian Hoeneß ist genervt. „Vier, fünf Punkte mehr“, so der Trainer von Drittliga-Aufsteiger FC Bayern II, hätten es bislang sein müssen. Durch das jüngste …
Hoeneß: „Es hätten vier, fünf Punkte mehr sein müssen“
Champions League: FC Bayern-Spieler Thomas Müller mit Traumtor - Reaktion der Fans überrascht
Der FC Bayern München setzte sich in der Champions League gegen Roter Stern Belgrad durch. Thomas Müller traf sehenswert - und die Fans?
Champions League: FC Bayern-Spieler Thomas Müller mit Traumtor - Reaktion der Fans überrascht

Kommentare