+
Thiago muss das Spielfeld noch vor der Pause vorzeitig verlassen.

Heynckes spricht von „schwerer Muskelverletzung“

Thiago droht monatelange Pause - leichte Entwarnung bei Robben

  • schließen

Die Bayern sorgen sich um Thiago Alcantara und Arjen Robben. Beide Spieler mussten beim vorletzten Gruppenspiel in der Champions League beim RSC Anderlecht vorzeitig vom Feld.

Es war wahrlich keine berauschender Auftritt des FC Bayern beim 2:1-Sieg beim RSC Anderlecht (den Spielverlauf können Sie hier im Ticker nachlesen), doch noch viel bitterer waren zwei verletzungsbedingte Wechsel, die der Rekordmeister bei den Belgiern vornehmen musste.

Nach 44 Minuten musste Thiago angeschlagen vom Feld gehen, nachdem er von Anderlechts Sven Kums abgegrätscht worden war. Es sah nach Problemen am Sprunggelenk aus, Thiago fluchte bei der Auswechslung. Für ihn kam James Rodriguez in die Partie. Den Bayern droht der 26-Jährige lange zu fehlen, dieser habe „höchstwahrscheinlich eine schwere Muskelverletzung“, sagte Bayern-Trainer Jupp Heynckes am Mittwoch nach dem Spiel. Er habe von der Länderspielreise eine Verletzung mitgebracht, „nicht nur eine Prellung, sondern da waren auch die Bänder mit angegriffen. Vor dem Spiel war er beschwerdefrei.“ Eine genaue Diagnose stand zunächst aus, Thiago humpelte aber auf Krücken aus dem Stadion. Ihm droht wohl eine monatelange Pause.

Arjen Robben (l.) wird von RSC-Akteur Uros Spajic unsanft gestoppt, muss anschließend angeschlagen vom Feld.

Nach der Pause, in der 48. Minute, erwischte es dann Arjen Robben. Nach einem Foul von Anderlechts Uros Spajic griff er sich an den Oberschenkel und signalisierte sofort, dass es auch für ihn nicht weitergehen dürfte. Nähere Informationen zum seiner Verletzung lag zunächst nicht vor, bei ihm klang Heynckes allerdings optimistischer. „Ich glaube, dass es nicht ganz so schlimm ist“, sagte er nach dem neunten Sieg in seinem neunten Spiel seit der Rückkehr zum deutschen Meister. Der Niederländer habe „leichte Muskelbeschwerden“, sagte der Trainer. Nach Informationen von Sky soll er eine Pause von zwei bis drei Wochen einlegen müssen.

Am Samstag tritt der FC Bayern in der Bundesliga bei Borussia Mönchengladbach an - dann auf jeden Fall ohne Thiago und Robben.

fw

Bayern müht sich zum Sieg in Anderlecht - einmal die Note 1, einmal die 5

„Das ist nicht unser Anspruch“ - die Stimmen zum Spiel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Urteil rechtskräftig: Mega-Geldstrafe gegen Ex-Bayern-Star Vidal
Viel Ärger für den ehemaligen Bayern-Star Arturo Vidal: Bei der wilden Schlägerei in der Diskothek Crowns Club war ein Gast schwer verletzt worden. Die Mega-Geldstrafe …
Urteil rechtskräftig: Mega-Geldstrafe gegen Ex-Bayern-Star Vidal
Der FC Bayern bleibt der FC Steinreich - dritthöchsten Gewinn aller Zeiten eingefahren
Die glanzvollen Zeiten des FC Ruhmreich sind zwar (vorerst) rum, dafür sind und bleiben die Bayern der FC Steinreich.
Der FC Bayern bleibt der FC Steinreich - dritthöchsten Gewinn aller Zeiten eingefahren
Berater plaudert über Interesse des FC Bayern: 18-jähriges Abwehr-Talent wohl auf der Liste
Der FC Bayern steckt in der Krise, überall ist das Wort „Umbruch“ zu hören. Deshalb häufen sich auch die Transfergerüchte an der Säbener Straße. Das Neueste davon: Ein …
Berater plaudert über Interesse des FC Bayern: 18-jähriges Abwehr-Talent wohl auf der Liste
Stimmungsboykott angekündigt: Fans wollen gegen Montagsspiele in Bundesliga protestieren
Anfang Dezember steigt das erste Montagsspiel in dieser Bundesliga-Saison. Dagegen wollen die Fan-Lager geschlossen protestieren.
Stimmungsboykott angekündigt: Fans wollen gegen Montagsspiele in Bundesliga protestieren

Kommentare