Vor dem Champions-League-Finale 2012 standen die Fans auch für Karten fürs Public Viewing Schlange
+
Vor dem Champions-League-Finale 2012 standen die Fans auch für Karten fürs Public Viewing Schlange

Bundesliga- und Champions-League-Tickets

FC Bayern: So kommen Sie an Karten

München - Wo gibt's Tickets für die Partien des FC Bayern München? Wir erklären Ihnen, wie der Karten-Vorverkauf für die Spiele läuft.

So funktioniert der Karten-Vorverkauf:

Generell gibt es drei Kanäle, über die der FC Bayern seine Tickets verteibt: das ServiceCenter, den Online-Ticket-Shop und die Bestellung per Telefon, Fax und Post. Wichtig: Der Verein weist jedem dieser Kanäle zum Start des Vorverkaufs ein Kontingent an Karten zu. Die Anzahl der Tickets richtet sich nach der Nachfrage. Bei überbuchten Spielen kann jedes FC-Bayern-Mitglied höchstens zwei Tickets bekommen, jeder Fanklub maximal 50 Karten.

Es ist durchaus möglich, dass auf einem der drei Vertriebswege keine Karten mehr verfügbar sind, auf dem anderen jedoch schon. Umverteilungen aus aktuellem Anlass sind möglich. Sind zum Ende der Vorverkaufsphase Restkarten verfügbar, kommen Besteller zum Zug.

Online-Ticketing:

Im Online-Ticket-Shop des FC Bayern München können Sie ganz einfach Karten erwerben. Unter der Rubrik Einzelkartenverkauf bekommen Sie einen Überblick über anstehende Spiele mit der jeweiligen Info, ob (noch) Karten verfügbar sind. Nach Anmeldung und Login können Sie die Karten in Ihren virtuellen Einkaufswagen legen und bezahlen. Bei der Online-Bestellung können Sie auch festlegen, ob Sie im Zweifelsfall Karten für eine teurere als die gewünschte Kategorie bekommen möchten.

Bestellung per Telefon, Fax und Post:

Alternativ können Sie Karten des FC Bayern schriftlich per Post, telefonisch und per Fax bestellen.

Folgende Angaben sind dabei Pflicht:

- Ihre vollständige Adresse

- Ihre Telefonnummer, unter der Sie tagsüber erreichbar sind

- Ihre E-Mail-Adresse

- definitive Spielpaarung

- Anzahl der Karten

- Kategorie der Sitzplätze

Ihre Bestellung schicken Sie an folgende Adresse:

FC Bayern München, Ticketservice
Postfach 90 04 55, 81504 München

Telefonisch bestellen Sie unter: 089/ 699 31 - 333

Die Hotline des FC Bayern ist wochentags von 08.30 bis 12 Uhr und von 13 bis 17 Uhr erreichbar, am Donnerstag sogar bis 18 Uhr.

Bestellung per Fax ist möglich unter 089/ 642 81 333.

Bestellungen per E-Mail sind grundsätzlich nicht möglich.

ServiceCenter:

Im ServiceCenter an der Säbener Straße 55 (Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr) können Sie Karten erwerben, sofern die Spiele nicht überbucht sind. Ansonsten geben Sie dort eine Bestellung ab. 

Tageskasse:

Sollte ein Spiel nicht ausverkauft sein, so können Sie am Spieltag im ServiceCenter am Vereinsgelände (Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9 - 18 Uhr) oder an den Stadionkassen der Allianz Arena zuschlagen. Unter der Woche wären die Kassen dann ab 13 Uhr geöffnet, samstags ab 9 Uhr, sonntags ab 12 Uhr.

Unrealistisch? Nicht ganz. Gegen BATE Borissow waren in der Gruppenphase dieser Champions-League-Saison Karten an der Tageskasse verfügbar. 

Gewinnspiele:

Die tz verlost vor vielen Heimspielen des FC Bayern Tickets. In den Printausgaben vor der Partie erfahren Sie im Sport-Teil, wie Sie mitspielen können.

Auch Partnerunternehmen des FC Bayern wie adidas, Telekom, Audi, Allianz, HypoVereinsbank, Paulaner und Lufthansa haben immer wieder Karten für Gewinnspiele und Aktionen.

Bayern-Stars privat: Haben Sie die Profis so schon mal gesehen?

Bayern-Stars privat: Haben Sie die Profis so schon mal gesehen?

Sonstiges:

Viagogo, die offizielle Ticketbörse des FC Bayern, ist nur bei Bundesliga-Spielen eine Alternative. Dort können Dauerkarteninhaber ihre Tickets, die sie selbst nicht nützen können, an Fans weiterverkaufen. Weil Dauerkarten für Champions-League-Spiele des FC Bayern nicht gelten, ist Viagogo hier keine Alternative.

Der FC Bayern warnt davor, einen anderen Weg zu wählen, um an Karten für die Spiele zu kommen. Immer wieder sind Fans auf dem Schwarzmarkt beim Ticket-Kauf vor der Allianz Arena von Händlern betrogen worden. Auch vom Kauf bei den zahlreichen Ticketagenturen im Internet, die oft auch bei ebay vertreten sind, rät der Verein ab. Teilweise haben die Fans dort zu hohen Preisen gar keine Karten oder gefälschte Tickets erhalten.

Tobias Kimmel

Auch interessant

Kommentare