NLZ-Leiter Jochen Sauer (li.) und Stellvertreter Holger Seitz (r.) haben offenbar einen jungen Schotten für die U23 auf der Liste. 
+
NLZ-Leiter Jochen Sauer (li.) und Stellvertreter Holger Seitz (r.) haben offenbar einen jungen Schotten für die U23 auf der Liste. 

18-Jähriger war offenbar schon in München

FC Bayern jagt Abwehr-Juwel aus Schottland

  • vonFussball Vorort FuPa Oberbayern
    schließen

Der FC Bayern 2 hat nach dem Titel in der 3. Liga einige Spieler abgegeben. Die Nachfolge des nach Holland gewechselten Derrick Köhn könnte ein junger Schotte antreten. 

  • Hickey könnte als Ersatz für den in die Niederlande abgewanderten Derrick Köhn verpflichtet werden.
  • Der schottische Jugendnationalspieler wird von mehreren europäischen Vereinen umworben.

    München - Der Rekordmeister hat einen schottischen Jugendnationalspieler im Fokus, der bei Erstligist Hearts of Midlothian bereits Stammspieler ist. Der junge Mann hört auf den Namen Aaron Hickey und ist gerade einmal 18 Jahre alt.

FC Bayern München: Aaron Hickey an der Angel

Hickey gilt in Schottland als eines der vielversprechendsten Talente im Fußball. Der 18-Jährige weiß mit seiner Geschwindigkeit und seinem Drang nach vorne zu überzeugen. Der Hearts-of-Midlothian-Profi kam in seinen jungen Jahren bereits auf 34 Einsätze für die erste Mannschaft und zählt zum Kader der schottischen U19-Nationalmannschaft. Vor seinem Engagement bei Hearts wurde Hickey bei Celtic Glasgow ausgebildet.

Der Youngster machte sich am vergangenen Woche laut BBC ein Bild von der Säbener Straße und dem Gelände des deutschen Rekordmeisters. Demnach war der Linksverteidiger nach seinem Besuch in München begeistert. Der 1,75 Meter große Abwehrspieler könnte ähnlich wie andere Talente bei den Profis regelmäßig mittrainieren und die nötige Spielpraxis bei der U23 in der 3. Liga sammeln. Hickeys Marktwert steht zurzeit bei600.000 €.

Bard höchstwahrscheinlich nicht als Ersatz für Köhn

Die Suche nach einem aufstrebenden Linksverteidiger ist die Folge des Abgangs von Derrick Köhn. Der gebürtige Hamburger galt beim FC Bayern II als Stammspieler und war ein wichtiger Teil der Meister-Mannschaft. Mit Blick auf die beiden Hochkaräter David Alaba und Alphonso Davies auf der linken Abwehrseite fehlte dem 21-Jährigen die Perspektive und er entschied sich bereits im Januar für einen Wechel nach Holland zu Willem II.

Bisher wurde in den Medien als Nachfolger Köhns oft der Name Melvin Bard genannt. Der französische U20-Nationalspieler lief meistens für die zweite Mannschaft von Olympique Lyon auf. Obwohl er in diesem Jahr sein Profidebüt im Spiel gegen Nimes feierte, will er den Champions-League-Viertelfinalisten eigentlich verlassen. Laut SKY sei der 19-Jährige mit dem Rekordmeister einig, doch bei der Ablöse sind die beiden Klubs noch weit voneinander entfernt.

Hickey bei anderen europäischen Topvereinen auf der Liste

Wahrscheinlich auch deshalb haben sich die Roten nach einer Alternative zu Bard umgeschaut. Doch nicht nur die Bayern scheinen sich für den talentierten Schotten zu interessieren. Angeblich sind neben dem italienischen Erstligisten FC Bologna auch die englischen Klubs Aston Villa und Sheffield Wednesday interessiert. Das Prestige des deutschen Rekordmeisters und die Tatsache, dass zuletzt mit Alphonso Davies und Joshua Zirkzee zwei junge Spieler im Kader von Hansi Flick Fuß fassen konnten, könnten den FC Bayern bei den Verhandlungen in die Karten spielen. 

(Filip Vukoja)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer Alaba-Wirbel! Abwehrchef fehlt gegen Schalke - Rummenigge äußert sich bei Sky zu Transfer-Posse
Neuer Alaba-Wirbel! Abwehrchef fehlt gegen Schalke - Rummenigge äußert sich bei Sky zu Transfer-Posse
„Bayerns erstes Massaker!“: Pressestimmen zur Auftakt-Gala - Spanier verzweifelt: „Wie schlägt man dieses Team?“
„Bayerns erstes Massaker!“: Pressestimmen zur Auftakt-Gala - Spanier verzweifelt: „Wie schlägt man dieses Team?“
FC Bayern: Tribünen-Eklat! CDU-Politiker schießt gegen FCB-Bosse - „Dummheit oder Arroganz“
FC Bayern: Tribünen-Eklat! CDU-Politiker schießt gegen FCB-Bosse - „Dummheit oder Arroganz“
FC Bayern 2 verpflichtet Verteidiger - Neuzugang kommt vom AC Mailand
FC Bayern 2 verpflichtet Verteidiger - Neuzugang kommt vom AC Mailand

Kommentare