+
Tabellenführer der B-Junioren Bundesliga mit Trainer Klose.

U17 Bundesliga Süd/Südwest

Klose-Elf bleibt auch 2019 in der Spur

  • schließen

Tatenlos musste die U19 des FC Bayern am Wochenende verfolgen, wie der VfB Stuttgart seinen Vorsprung an der Spitze der A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest durch einen 2:1-Erfolg bei Eintracht Frankfurt auf neun Zähler ausbaute.

Die eigene Partie gegen den SC Freiburg musste wegen massiver gesundheitlicher Probleme in Reihen der Breisgauer abgesagt werden, ein Nachholtermin steht noch nicht fest. So geht es für die Mannschaft von Trainer Sebastian Hoeneß nun am nächsten Samstag mit dem Gastspiel beim 1. FC Nürnberg weiter.

Erfolgreich meisterte dagegen die U17 des Rekordmeisters ihren ersten Auftritt im Jahr 2019. Nahtlos knüpften Miroslav Kloses FC Bayern-Junioren dabei an ihre blendende Verfassung zum Ende des vergangenen Jahres an. Mit dem 2:0-Erfolg am vergangenen Samstag bei den Stuttgarter Kickers feierten die B-Junioren des FC Bayern den vierten Sieg in Folge ohne Gegentor. Mit drei Punkten Vorsprung auf die TSG Hoffenheim, die zudem bereits ein Spiel mehr absolvierte, führt die Klose-Mannschaft die Tabelle der B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest an. Malik Tillmann, der wegen des Spielausfalls der A-Junioren in die schwäbische Metropole nachgereist war, brachte den Bayern-Nachwuchs kurz vor dem Seitenwechsel in Front (40.), Luca Denk erhöhte schon kurz nach dem Wiederanpfiff zum Endstand (46.) von 2:0. Trainer Miroslav Klose hatte „ein schwieriges, kampfbetontes Spiel mit vielen intensiven Zweikämpfen“ gesehen, das seine „Jungs gut angenommen“ und ihm damit gezeigt hätten, „dass sie das Spiel unbedingt gewinnen wollen“.

Die U17 der SpVgg Unterhaching indes hatte bereits am vergangenen Wochenende ihr erstes Pflichtspiel im neuen Jahr bestritten. Bei der Frankfurter Eintracht mussten sich Marc Unterbergers Hachinger Junioren mit 0:3 geschlagen geben, am Samstag aber fanden sie die richtige Antwort und landeten mit dem 2:1-Erfolg beim 1. FC Nürnberg einen Befreiungsschlag.

Mit diesen drei Punkten kletterte der Unterhachinger Nachwuchs mit Rang elf auf den ersten Nichtabstiegsplatz. Nach zuvor drei Niederlagen in Folge ohne eigenen Treffer hatte Marcel Sieghart die Hachinger zunächst in Führung gebracht (19.), die Platzherren aber konnten nach einer knappen Stunde egalisieren (58.). Erst in der zweiten Minute der Nachspielzeit gelang schließlich dem erst kurz zuvor eingewechselten Lukas Sehorz der umjubelte Siegtreffer, der den Hachinger Junioren den vierten Saisonsieg bescherte und sie über den Strich, der die Absteiger vom Rest der Liga trennt, führte. Am kommenden Sonntag (11 Uhr) empfängt Unterbergers Elf nun den drittplatzierten 1. FSV Mainz 05.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Todes-Drama in Allianz Arena: Nichte (1) von Paderborn-Profi stirbt während Spiel des FC Bayern
Ein tragischer Todesfall hat sich während der Partie des FC Bayern gegen Paderborn ereignet. Die Nichte von Streli Mamba kollabierte in der Allianz Arena.
Todes-Drama in Allianz Arena: Nichte (1) von Paderborn-Profi stirbt während Spiel des FC Bayern
Nach Riesen-Bock von Weltmeister: FC Bayern zittert sich gegen Aufsteiger Paderborn zum Sieg
FC Bayern gegen SC Paderborn: Klarer hätte die Favoritenrolle vor einer Bundesliga-Partie nicht verteilt sein können. Doch die Münchner tun sich überraschend schwer. Das …
Nach Riesen-Bock von Weltmeister: FC Bayern zittert sich gegen Aufsteiger Paderborn zum Sieg
Sané, Guardiola und das Financial Fairplay: Der ManCity-Schock wirkt sich auf den FC Bayern aus
Die Uefa greift bei Manchester City knallhart durch, um ihr Financial Fairplay durchzusetzen. Der FC Bayern München könnte jetzt profitieren.
Sané, Guardiola und das Financial Fairplay: Der ManCity-Schock wirkt sich auf den FC Bayern aus
Vier FC-Bayern-Stars könnten im Sommer gehen - ein Star will schon lange weg 
Thomas Müller und Manuel Neuer, David Alaba und Thiago - beim FC Bayern enden 2021 gleich acht Verträge. Einer wollte München schon mehrmals verlassen.
Vier FC-Bayern-Stars könnten im Sommer gehen - ein Star will schon lange weg 

Kommentare