Der FC Bayern München feierte am 25. Bundesliga-Spieltag ein Torfestival gegen den VfL Wolfsburg.
+
Der FC Bayern München feierte am 25. Bundesliga-Spieltag ein Torfestival gegen den VfL Wolfsburg.

Bundesliga-Rekord für FCB-Stürmer Lewandowski

Ticker: Bayern feiert Torfestival und Rückkehr an Tabellenspitze - Eklat vor dem Spiel

  • Marcus Giebel
    vonMarcus Giebel
    schließen
  • Simon Krug
    Simon Krug
    schließen

Am 25. Spieltag bekam es der FC Bayern München mit dem VfL Wolfsburg zu tun. Dem Rekordmeister gelang die Rückkehr an die Tabellenspitze. Der Ticker zum Nachlesen.

1. FC Nürnberg gegen FC Bayern im Live-Ticker: Robben vor Comeback

Kann der FC Bayern den Ausrutscher von Borussia Dortmund nutzen und heute beim 1. FC Nürnberg den Tabellenabstand weiter ausbauen? Wir berichten von dem Duell zwischen dem Club und den Bayern am heutigen Sonntag im Live-Ticker. 

FC Bayern München - VfL Wolfsburg   6:0 (2:0), Anstoß: 15.30 Uhr

FC Bayern: Neuer - Kimmich, Boateng, Hummels, Rafinha - Martínez (54. Goretzka), Thiago - Müller, James (74. Sanches), Gnabry (54. Ribéry) - Lewandowski

FCB-Bank: Ulreich, Süle, Davies, Jeong

VfL Wolfsburg: Casteels - William, Knoche, Brooks, Roussillon - Arnold (68. Rexhbecaj), Guilavogui, Gerhardt (83. Malli) - Mehmedi (58. Mehmedi), Weghorst, Brekalo

VfL-Bank: Pervan, Verhaegh, Klaus, Uduokhai

Tore: 1:0 Gnabry (33.), 2:0 Lewandowski (37.), 3:0 James (52.), 4:0 Müller (76.), 5:0 Kimmich (82.), 6:0 Lewandowski (85.)

Schiedsrichter: Sascha Stegemann (Niederkassel)

+++ Einige Bayern-Stars sowie Klub-Verantwortliche des FC Bayern München haben sich nach dem Bundesliga-Match gegen den VfL Wolfsburg unter anderem zum DFB-Aus der Weltmeister Thomas Müller, Mats Hummels und Jerome Boateng geäußert. Wir haben alle Stimmen und Reaktionen für Sie zusammengefasst.

17.35 Uhr: Wer war der beste Bayern-Profi gegen den VfL Wolfsburg? Stimmen Sie ab!

17.30 Uhr: Am Samstag purzelten einige Bundesliga-Rekorde: Robert Lewandowski ist nun der erfolgreichste Torschütze der Liga-Geschichte und Thomas Müller verlor noch keines der 87 Bundesliga-Partien, in denen er traf (82 Siege, fünf Unentschieden).

Drei Einser, viele Zweier, drei Dreier - Die Noten und Bilder vom Bayern-Sieg gegen Wolfsburg

FC Bayern München - VfL Wolfsburg: Bundesliga im Ticker zum Nachlesen

Fazit: Der FC Bayern feiert ein 6:0-Kantersieg gegen den VfL Wolfsburg sowie die Rückkehr an die Tabellenspitze der Bundesliga. Aufgrund der nun besseren Tordifferenz verdrängten die Roten den BVB von Platz eins. Am kommenden Mittwoch folgt der CL-Kracher gegen den FC Liverpool.

90. Minute: Ohne Nachspielzeit endet diese Partie mit 6:0 für die Hausherren. In Dortmund ist derweil noch das 3:1 gefallen.

89. Minute: Die Münchner lassen Ball und Gegner laufen.

86. Minute: Schiedsrichter Sascha Stegemann zückt zum ersten Mal die Gelbe Karte. VfL-Profi Rexhbecaj sieht sie nach einem Foul an Lewandowski

85. Minute: Tooooor! Lewandowski legt noch einen drauf. Wieder ist es Ribéry, der seinen Mitspieler in der Mitte findet. Der Torjäger der Münchner schmeißt sich in die Flanke und lenkt den Ball mit dem Kopf ins rechte Eck.

84. Minute: Borussia Dortmund führt wieder gegen den VfB Stuttgart. Doch die Bayern bleiben durch die bessere Tordifferenz an der Tabellenspitze.

82. Minute: Toooor! Kimmich erhöht nach einer Flanke von Ribéry auf 5:0! Der Rechtsverteidiger wird am langen Pfosten völlig allein gelassen und köpft ein.

80. Minute: Es scheint bisher ein perfekter Spieltag zu sein für den amtierenden Meister. Souveräner Sieg heimischer Kulisse gegen Wolfsburg und Dortmund lässt Punkte liegen.

76. Minute: Tooooor für den FC Bayern München! Sanches dribbelt auf der linken Seite bis zur Grundlinie, flankt dann aber nicht in die Mitte sondern legt auf Ribéry ab. Der Routinier spielt den Ball direkt weiter in die Mitte, wo Müller auf Höhe des Elfmeterpunkts den linken Fuß hinhält und ins rechte untere Eck trifft. Keine Abwehrchance für Casteels.

74. Minute: Für James Rodriguez darf nun Renato Sanches ein wenig Spielpraxis sammeln.

72. Minute: Riesen-Jubel in der Allianz Arena! Doch in München ist kein weiteres Tor gefallen, sondern dem VfB Stuttgart ist gegen Dortmund der Ausgleich gelungen.

67. Minute: Doppel-Chance für den Rekordmeister. Erst scheitert Müller aus kürzester Distanz an Casteels, im Nachschuss kann auch Goretzka den Wölfe-Keeper nicht überwinden.

63. Minute: Thiago versucht es mit einem Distanzschuss, welcher den Rücken eines VfL-Akteurs streift. Es gibt Ecke für den FCB, aus der keine Chance resultiert.

62. Minute: Lautes Stöhnen der Bayern-Fans, denn Borussia Dortmund führt mit 1:0 gegen Stuttgart und wäre - Stand jetzt - wieder Tabellenführer. FCB und BVB sind zwar punktgleich, auch die Tordifferenz ist identisch, doch das erste direkte Duell beider Klubs im November 2018 entschieden die Schwarz-Gelben mit 3:2 für sich.

60. Minute: Arnold zieht nach einer Wolfsburger Ecke aus knapp 16 Metern volley ab. Sein Schuss geht jedoch weit über das Tor der Bayern.

58. Minute: Beim VfL Wolfsburg ist Admir Mehmedi vom Feld gegangen. Für ihn wurde Renato Steffen eingewechselt.

55. Minute: Ribéry gleich mit seiner ersten Aktion im Spiel: Der französische Flügelflitzer wird von Knoche im Strafraum zu Fall gebracht. Vorausgegangen war ein leichter Bodycheck. Zu wenig für einen Elfmeter, auch wenn der Aufschrei der FCB-Fans groß war.

54. Minute: Spielerwechsel bei den Gastgebern: Leon Goretzka ersetzt Javi Martínez und Franck Ribéry ist nun für Serge Gnabry mit dabei.

52. Minute: Tooooor für FC Bayern! Thiago kommt über die rechte Seite und spielt an der Strafraumgrenze auf James. Der Kolumbianer fackelt nicht lange und erhöht mit einem Flachschuss mit seinem starken linken Fuß auf 3:0.

48. Minute: Bisher ein recht torarmer Samstagnachmittag. Abgesehen vom Duell zwischen Bayern und Wolfsburg in München ist nur in Freiburg ein Tor gefallen. Der SC führt dort gegen Hertha BSC.

47. Minute: Knoche mit einem Steilpass in die Spitze auf Mehmedi. Doch Bayern-Torwart Manuel Neuer ist hellwach, stürmt aus seinem Kasten und schmeißt sich auf den Ball.

46. Minute: Die Teams sind zurück auf dem Platz, weiter geht‘s! Es gibt keine personellen Veränderungen.

Halbzeit-Fazit: Der FC Bayern geht mit einer komfortablen 2:0-Führung in die Pause, die aufgrund der Spielanteile in Ordnung geht. Borussia Dortmund - ärgster Rivale der Münchner im Kampf um die deutsche Meisterschaft - kommt im Moment gegen den VfB Stuttgart nicht über ein 0:0 hinaus. Bleibt es bei diesem Resultat, wären die Bayern wieder Tabellenführer.

45.+2. Minute: Halbzeit in München!

45.+1. Minute: Hummels kommt im gegnerischen Strafraum zum Abschluss, verfehlt das Tor aber deutlich.

45. Minute: Martínez geht nach einem Zweikampf mit Arnold zu Boden, kann aber weiterspielen.

38. Minute: Mit diesem Treffer ist Robert Lewandowski nun übrigens der erfolgreichste internationale Torschütze in der Bundesliga-Geschichte. Der Stürmer löst Claudio Pizarro (195 Bundesliga-Tore) an der Spitze der Rangliste ab.

37. Minute: Die Bayern erhöhen auf 2:0! Lewandowski ist der Torschütze! Die Entstehung des Treffers: James mit einem Zuspiel in die Spitze auf den durchstartenden Gnabry, der nicht im Abseits steht, sondern auf gleicher Höhe mit Wolfsburg-Verteidiger Brooks. Der Linksaußen sieht Lewandowski im Zentrum, der nur noch den rechten Fuß hinhalten muss und einnetzt.

33. Minute: Tooooor für den FC Bayern München! Kimmich setzt sich gegen zwei VfL-Profis durch und passt den Ball anschließend mit dem Außenrist zu Müller. Der 29-Jährige läuft bis zur Grundlinie und legt den Ball quer in die Mitte auf Gnabry, der vor Knoche und Casteels an den Ball kommt und trifft.

FC Bayern München - VfL Wolfsburg: Eklat vor dem Spiel in Innenstadt

30. Minute: Im Vorfeld der Partie des FC Bayern gegen den VfL Wolfsburg spielten sich unschöne Szenen am Münchner Hauptbahnhof ab. Fußball-Fans lieferten sich eine heftige Auseinandersetzung.

27. Minute: Die bislang beste Chance des VfL Wolfsburg entsteht nach einer Ecke. Gerhardt steigt zum Kopfball hoch, doch der Ball landet auf dem Tornetz.

25. Minute: Martínez chippt den Ball in den Sechzehner des VfL. Casteels will ihn sich schnappen, doch es kommt zum Missverständnis mit Rechtsverteidiger William. Der Brasilianer spitzelt den Ball in die Mitte, doch eine Wolfsburger kann klären.

23. Minute: Hummels kommt nach einer Ecke zum Kopfball, bekommt aber nicht genügend Druck hinter die Kugel. Somit kein Problem für Casteels.

14. Minute: Torchancen sucht man im Duell zwischen dem FC Bayern und dem VfL Wolfsburg bislang vergeblich. Die Hausherren haben zwar die Kontrolle, doch es fehlt die Entschlossenheit in der gegnerischen Hälfte.

10. Minute: Müller versucht es mit einem Schuss aus der Distanz. Der Ball fliegt aber mehrere Meter über das Gehäuse der Wölfe.

9. Minute: Boateng, Hummels und Müller stehen bekanntlich seit Beginn des Spiels auf dem Platz. Vermutlich erhofft sich FCB-Coach Niko Kovac eine Trotzreaktion des Trios, das unter der Woche von Nationaltrainer Jogi Löw ausgebootet wurde. Die Bayern-Fans im Stadion beziehen klar Stellung.

Die Bayern-Fans beziehen nach dem DFB-Aus von Jerome Boateng, Mats Hummels und Thomas Müller klar Stellung.

8. Minute: Die Münchner suchen noch nach der Lücke in der Defensive des Tabellensechsten, versuchen es immer wieder mit Seitenverlagerungen und schnellen Kombinationen im letzten Drittel, doch die Elf von Bruno Labbadia steht bisher ganz gut.

5. Minute: Weghorst rutscht im Zweikampf mit Kimmich unglücklich weg, kann aber vorerst weiterspielen.

4. Minute: Die Gäste aus Wolfsburg ziehen sich in der Anfangsphase dieser Partie weit in die eigene Hälfte zurück.

2. Minute: Müller flankt in den Strafraum der Wölfe. Doch Lewandowski kommt nur noch mit der Fußspitze an den Ball. VfL-Keeper Casteels kann den Ball ohne Probleme aufnehmen.

1. Minute: Der Ball rollt in der Allianz Arena. Der FC Bayern spielt in Halbzeit eins von rechts nach links.

FC Bayern München - VfL Wolfsburg: Rekordmeister ehrt Sepp Maier

15.29 Uhr: Die beiden Mannschaften sind mittlerweile auch auf dem Rasen. Gleich geht‘s los!

15.28 Uhr: Vor dem Spiel wird Bayern-Legende Sepp Maier geehrt. Der ehemalige Torhüter wurde am 28. Februar 75 Jahre alt. Herzlichen Glückwunsch nachträglich!

FCB-Legende Sepp Maier (l.) wurde am 28. Februar 75 Jahre alt. Vor dem Spiel der Münchner gegen Wolfsburg wurde der Ex-Torwart geehrt.

15.20 Uhr: Gelingt dem FC Bayern München heute der Sprung an die Tabellenspitze der Bundesliga? Aktuell sind die Roten punktgleich mit Borussia Dortmund (54 Zähler), haben lediglich eine etwas schlechtere Tordifferenz (FCB: +29, BVB: +31). Der Rivale aus Dortmund spielt am Nachmittag gegen den VfB Stuttgart.

15.10 Uhr: Für Robert Lewandowski ist die Partie gegen die Wölfe eine ganz besondere. Der Pole absolviert sein 150. Bundesligaspiel für den FC Bayern München. In all diesen Matches knipste Lewy 121 Mal und bereitete 21 Treffer vor.

15.03 Uhr: Hätten Sie‘s gewusst? Der FC Bayern verlor zu Hause keines der 21 Bundesligaspiele gegen den VfL Wolfsburg (19 Siege, zwei Unentschieden). Gegen keine andere Mannschaft bestritt der deutsche Rekordmeister so viele Bundesliga-Heimspiele, ohne eine einzige Niederlage zu kassieren.

14.52 Uhr: Kurzes Update zu den Verletzten des FCB: Vier Profis stehen Niko Kovac nicht zur Verfügung. David Alaba fällt aufgrund einer Sehnenreizung aus, Kingsley Coman und Corentin Tolisso befinden sich nach ihren Verletzungen im Aufbautraining und Arjen Robben hat sich eine Wadenverletzung zugezogen.

14.37 Uhr: Diese Elf schickt Wolfsburg-Coach Bruno Labbadia aufs Feld: Koen Casteels - William, Robin Knoche, John Anthony Brooks, Jerome Roussillon - Maximilian Arnold, Joshua Guilavogui, Yannick Gerhardt - Admir Mehmedi, Wout Weghorst, Josip Brekalo

FC Bayern München - VfL Wolfsburg: FCB-Trio nach DFB-Aus in Startelf! Alaba fällt aus

14.25 Uhr: David Alaba ist nicht mehr rechtzeitig fit geworden. Der Österreicher steht gegen den VfL Wolfsburg nicht im Kader des FC Bayern München. Wieder mit dabei sind dagegen Franck Ribéry und Leon Goretzka. Das Duo muss jedoch zunächst auf der Bank Platz nehmen. In die erste Elf geschafft haben es Jerome Boateng, Mats Hummels und Thomas Müller, die vor einigen Tagen von Bundestrainer Jogi Löw über ihr Aus in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft informiert wurden.

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker zum Heimspiel des FC Bayern gegen den VfL Wolfsburg. Die Partie beginnt am Samstag ab 15.30 Uhr in der Allianz Arena.

FC Bayern München - VfL Wolfsburg: Alaba-Einsatz fraglich

Update vom 8. März 2019, 19.09 Uhr: Der FC Bayern München muss im Heimspiel am Samstag gegen den VfL Wolfsburg womöglich ohne David Alaba (Sehnenreizung) antreten. Der österreichische Nationalspieler nahm am Freitag nicht am Abschlusstraining des deutschen Rekordmeisters teil. Ob der Außenverteidiger gegen die Niedersachsen zum Einsatz kommen könne, werde kurzfristig am Spieltag entschieden, teilten die Bayern mit.

FC Bayern München - VfL Wolfsburg: Bundesliga im Live-Ticker

München - Seit dem 6. Spieltag befindet sich der FC Bayern in der Verfolgerrolle, mehr als fünf Monate jagen die Roten mittlerweile hinter Borussia Dortmund her. Im Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg kann angesichts von nur noch zwei Toren Rückstand die Wachablösung erfolgen. Der BVB tritt zeitgleich im Signal Iduna Park gegen den VfB Stuttgart an, hat mit nur einem Sieg aus den vergangenen fünf Pflichtspielen alles andere als einen Lauf. Unter der Woche schieden die Schwarz-Gelben aus der Champions League aus und können sich damit nun ganz auf die Liga konzentrieren.

Beim FC Bayern dürfte sich der Blick vor allem auf Mats Hummels, Jerome Boateng und Thomas Müller richten. Denn der Auftritt gegen die „Wölfe“ ist eben auch Spiel eins nach der Ausbootung des Trios aus der Nationalmannschaft. Die überraschende Entscheidung von Bundestrainer Joachim Löw spaltet Fußball-Deutschland. Nun wird sich zeigen, wie die sportliche Reaktion der Weltmeister von 2014 ausfällt. Aber nicht nur das Aus der drei Bayern-Stars im DFB-Team sorgt derzeit für Aufruhr - der FC Bayern steht auch wegen seines Mega-Deals mit BMW in den Schlagzeilen.

Fehlen werden dagegen zwei andere Profis. Für Arjen Robben, der sich im Training einen Faserriss in der Wade zugezogen haben soll, kommt die Partie ebenso zu früh wie für den an einem Muskelfaserriss laborierenden Kingsley Coman. Dessen Landsmann Corentin Tolisso befindet sich nach seinem Kreuzbandriss nach wie vor im Aufbautraining. Wieder einsatzbereit sind die in Mönchengladbach fehlenden Leon Goretzka und Franck Ribéry.

Auf tz.de* erfahren Sie, wo und wie Sie die Bundesliga-Partie FC Bayern München gegen VfL Wolfsburg live im TV und im Live-Stream sehen können.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

mg/sk

Auch interessant

Kommentare