1 von 55
Neuuzgang Juan Bernat nahm Donnerstag das Training an der Säbener Straße auf. Der Spanier bekommt beim FC Bayern die Trikotnummer 18. In der vergangenen Saison absolvierte der spanische U19-Europameister von 2012 und aktuelle U21-Nationalspieler für Valencia 32 Spiele in der Primera Division und 13 Einsätze in der Europa League.
2 von 55
Neuuzgang Juan Bernat nahm Donnerstag das Training an der Säbener Straße auf. Der Spanier bekommt beim FC Bayern die Trikotnummer 18. In der vergangenen Saison absolvierte der spanische U19-Europameister von 2012 und aktuelle U21-Nationalspieler für Valencia 32 Spiele in der Primera Division und 13 Einsätze in der Europa League.
3 von 55
Neuuzgang Juan Bernat nahm Donnerstag das Training an der Säbener Straße auf. Der Spanier bekommt beim FC Bayern die Trikotnummer 18. In der vergangenen Saison absolvierte der spanische U19-Europameister von 2012 und aktuelle U21-Nationalspieler für Valencia 32 Spiele in der Primera Division und 13 Einsätze in der Europa League.
4 von 55
Neuuzgang Juan Bernat nahm Donnerstag das Training an der Säbener Straße auf. Der Spanier bekommt beim FC Bayern die Trikotnummer 18. In der vergangenen Saison absolvierte der spanische U19-Europameister von 2012 und aktuelle U21-Nationalspieler für Valencia 32 Spiele in der Primera Division und 13 Einsätze in der Europa League.
5 von 55
Neuuzgang Juan Bernat nahm Donnerstag das Training an der Säbener Straße auf. Der Spanier bekommt beim FC Bayern die Trikotnummer 18. In der vergangenen Saison absolvierte der spanische U19-Europameister von 2012 und aktuelle U21-Nationalspieler für Valencia 32 Spiele in der Primera Division und 13 Einsätze in der Europa League.
6 von 55
Neuuzgang Juan Bernat nahm Donnerstag das Training an der Säbener Straße auf. Der Spanier bekommt beim FC Bayern die Trikotnummer 18. In der vergangenen Saison absolvierte der spanische U19-Europameister von 2012 und aktuelle U21-Nationalspieler für Valencia 32 Spiele in der Primera Division und 13 Einsätze in der Europa League.
7 von 55
Neuuzgang Juan Bernat nahm Donnerstag das Training an der Säbener Straße auf. Der Spanier bekommt beim FC Bayern die Trikotnummer 18. In der vergangenen Saison absolvierte der spanische U19-Europameister von 2012 und aktuelle U21-Nationalspieler für Valencia 32 Spiele in der Primera Division und 13 Einsätze in der Europa League.
8 von 55
Neuuzgang Juan Bernat nahm Donnerstag das Training an der Säbener Straße auf. Der Spanier bekommt beim FC Bayern die Trikotnummer 18. In der vergangenen Saison absolvierte der spanische U19-Europameister von 2012 und aktuelle U21-Nationalspieler für Valencia 32 Spiele in der Primera Division und 13 Einsätze in der Europa League.

Heute offizielle Vorstellung

Neuzugang Bernat trainiert schon mit

München - Er war die Transferüberraschung an der Säbener Straße: Juan Bernat wechselte vom FC Valencia zum FC Bayern. Beim Trainingsauftakt am Mittwoch fehlte der junge Linksverteidiger noch, am Donnerstag absolvierte er noch vor seiner offiziellen Vorstellung eine Übungseinheit mit den neuen Kollegen.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Kurz vor der WM: die üppigen Gehälter von Neuer, Müller & Co. 2018
Der FC Bayern München gilt als einer der besten und reichsten Vereine weltweit - so wie seine Spieler. Wie viel Müller & Co. pro Saison abräumen, dazu hier mehr.
Kurz vor der WM: die üppigen Gehälter von Neuer, Müller & Co. 2018
Tausende Fans verabschieden Jupp: Die Meisterfeier in Bildern
Der FC Bayern hat am Tag nach der bitteren Pokal-Pleite auf dem Marienplatz die Meisterschaft gefeiert. Tausende Fans strömten ins Zentrum, um Jupp Heynckes zu …
Tausende Fans verabschieden Jupp: Die Meisterfeier in Bildern
Bilder: So verarbeiteten die Bayern die Pokal-Pleite beim Bankett
Party-Stimmung sieht anders aus: Im Mittelpunkt des Bayern-Banketts in Berlin stand der bittere Abschied von Trainer Jupp Heynckes.
Bilder: So verarbeiteten die Bayern die Pokal-Pleite beim Bankett

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.